Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

XP als Gast unter VMWARE mit Linux Host

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
rdlprmpf

XP als Gast unter VMWARE mit Linux Host

Beitrag von rdlprmpf » 13. Feb 2008, 22:51

Ich installiere gerade XP als Guest unter VMWARE bei einem Linux Host (Ich habe meinem KaufSystem mit XP gleich Linux verpasst -also ist die XP Lizenz vakant ;-) ) .

Gibt es noch andere, die so masochistisch sind XP unter VMWARE unter SuSE Linux zu installieren um XP kennenzulernen?

Werbung:
K4m1K4tz3
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 987
Registriert: 19. Jan 2005, 13:54
Kontaktdaten:

Beitrag von K4m1K4tz3 » 14. Feb 2008, 09:37

Um Windows XP kennen zu lernen nicht, aber um Dinge zu tun, die unter Linux nicht funktionieren, bzw. zu denen es keine Tools gibt (PIC Programmierung, etc.)

Virtuelle Maschinen sind schon was tolles, jedoch würde ich auch gerne mal mit Xen spielen, dafür fehlt mir aber die passende CPU :-(
Mein System: SUSE 11.4, x86_64, KDE 4.6

Mein Jabber: masterunderlined@jabber.ccc.de

Z-City
Hacker
Hacker
Beiträge: 649
Registriert: 17. Jan 2005, 15:16
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Z-City » 14. Feb 2008, 10:45

Ich bin auch so ein Masochist:

Bei mir läuft aber sidux (debian-basiert) und VirtualBox. Da sind schon einige VMs am Laufen:

- Windows XP (Produktiv)
- Ubuntu mit LX Office (Produktiv)
- Fedora Core (nur zum Test)
- DSL (nur zum Test)
- elpicx (nur zum Test)
- und auch mal was anderes...

Man braucht aber dementsprechend eine CPU und ausreichend RAM. Lass mal zwei drei VMs laufen mit 512 MB im Host-System. Da fährst Du gleich an die Wand. Ich habe mir deswegen 2GB RAM gegönnt um auch mal 2-3 VMs mit jeweils 512 MB RAM laufen lassen zu können ohne dass das Hostsystem gleich abschmiert. Anders macht das Ganze wirklich keinen Spaß :wink:

Z-City
Hacker
Hacker
Beiträge: 649
Registriert: 17. Jan 2005, 15:16
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Z-City » 14. Feb 2008, 10:56

Obwohl das ganze Thema ja eigentlich hierhin gehört:
http://www.linux-club.de/forum43.html :wink:

cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 14. Feb 2008, 11:37

Z-City hat geschrieben:Obwohl das ganze Thema ja eigentlich hierhin gehört:
http://www.linux-club.de/forum43.html :wink:
Wenn das nicht mal ein Wink mit dem Zaunpfahl war... ;)
Verschoben: Blafasel --> VM
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 14. Feb 2008, 18:40

Wieso Masochist ? Zum Rumprobieren sind VMs doch ideal. Ich habe hier VMware Workstation 6 und VMware Server am Laufen und einen ganzen Zoo von virtuellen Maschinen für Testzwecke.

Und was nun das 'beste' Betriebssystem ist hängt für jeden von den Anforderungen ab. Ich zwinge mich hier gerade zu Vista weil einfach die Gefahr immer größer wird daß man bei Kunden darauf stößt. Immerhin kann ich jetzt UAC Meldungen wegklicken bevor sie aufpoppen :D (hmmm soll ichs nach Blafasel zurückschieben...)
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast