Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Hilfe!!!!! Komm nicht mehr in Suse rein. WICHTIG

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

[gelöst] Hilfe!!!!! Komm nicht mehr in Suse rein. WICHTIG

Beitrag von Conax » 13. Feb 2008, 21:47

Tja irgendjemand riet mir vmware (virtual box), statt wine drauf zu instalieren. Nach der Installation kam noch irgend ein Kernel update und ich startete danach neu. Als ich Suse booten wollte landete ich dann in diesem komischen Textmodus (wisst schon was ich meine wo es die ganzen teile lädt etc.) und ich sollte mich einloggen, also loggte ich mich ein aber ich wusste dann nicht weiter. Was sollte ich machen?

Also neu gebootet da stand dann an erster stelle irgendwas mit debug suse.... drunter failsave (hoffe habs richtig geschrieben). Ich hatte alles ausprobiert bin aber nicht mehr reingekommen.

Ich dachte mir jetzt ach du sch..... was jetzt?

Mir ist eingefallen das ich noch ne ubuntu live cd habe, also habe ich jetzt die rein damit ihr mir helfen könnt. Bitte helft mir!!!!!

Ich komm mir echt vor wir son verschollener auf See der hofft das jeden Moment ein Retungshubschrauber kommt.
Zuletzt geändert von Conax am 14. Feb 2008, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Werbung:
Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 13. Feb 2008, 22:03

Was soll ich eigeben?
Was müsst ihr wissen?

Wie komme ich wieder in den schönen Desktopmodus?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Mumie
Hacker
Hacker
Beiträge: 274
Registriert: 4. Jan 2005, 18:50
Wohnort: bei Hannover

Beitrag von Mumie » 13. Feb 2008, 22:35

Probier mal startx

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von gropiuskalle » 13. Feb 2008, 22:44

Hat VMWare eventuell Deine root-Partition zugerammelt? Prüfe das mal mit

Code: Alles auswählen

df -h

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Feb 2008, 23:17

Grafikkarte? Welche Treiber sind installiert (gewesen)?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 13. Feb 2008, 23:44

Erstmal vielen dank für die Antworten. Also ich habe jetzt erstmal startx sowohl als user als auch als root eingegeben aber es kam lediglich folgende Meldung:

linux-conax:/home/stefan # startx
xauth: creating new authority file/root/.severauth.4176
xauth: creating new authority file/root/.xauthority
xauth: creating new authority file/root/.xauthority

X Window System Version 7.2.0
Release Date: Tue Jan 22 17:08:26 UTC 2008
Build Operating System: Linux linux-conax 2.6.22.17-01-bigsmp # 1 SMP 2008/02/10 20:01:04 UTC i686
Build Date: 22 January 2008
Before reporting problems, check http://wiki.x.org to make sure that you have the latest version

Module loader present
Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting, (++) from command line, (!!) notice, (II) informational (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown,

(==) log file:"/var/log/xorg.0.log", Time Wed Feb 13 22:53:52 2008
(==)Using config file:"/etc/x11/xorg.conf"
(II)Module already built-in
FATAL: Module nvidia not found.
(EE)NVIDIA(0): Failed to load the NVIDIA kernel module!
(EE)NVIDIA(0):***Aborting***
(EE)Screens found, but none have a usuable configuration
Fatal server error:
no screens found giving up
xinit: Connection reset by peer (errno 104): unable to connect x server
xinit: No such process (errno 3): Server error.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 13. Feb 2008, 23:49

Sorry das es so lange gedauert hat aber ich musste das alles erst auf ein Blatt aufschreiben und dann hier nochmal abtipseln.

Mir ist aufgefallen das der beim booten folgendes anzeigt:

Starting network time protocol daemon (NTPD) failed

Failed services in ninlevel 5: ntp
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 13. Feb 2008, 23:51

Der ntp hat nichts mit Deinem Problem zu tun. Der sorgt nur dafür, dass deine CPU Zeit OK ist ...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Feb 2008, 23:54

Nvidia-Treiber auch neuinstalliert?
Nur Not mal in der /etc/X11/xorg.conf die Zeile

Code: Alles auswählen

driver   "nvidia" 
auf

Code: Alles auswählen

driver "vesa" 
abändern. Kann man mit nano oder joe ganz gut.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 00:09

Bei der Eingabe von df -h

erscheint folgendes:

Größe Benut. Verf. Einhängepunkt
/dev/sdb1 50G 1,8G 45G /
udev 506M 96K 506M /dev
/dev/sdb2 407G 122G /usr
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 00:13

Der Eintrag drüber hats leider vom Format her verschoben

Ich habe nano instaliert das weiss ich weil ich wegen den drucker damals einen eintrag geändert habe.
Also am nvidia Treiber hatte ich eigentlich nichts geändert zumindest nicht das ich wüsste aber als ich das aufschrieb und das durchlas dachte ich mir auch das anscheinend was mit dem nicht stimmt.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 14. Feb 2008, 00:16

Der Header zu Deinem df -h ist

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on

ergo hast Du noch 45 GB frei. Disk ist also nicht full :cry:

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 14. Feb 2008, 00:24

framp hat geschrieben:Der ntp hat nichts mit Deinem Problem zu tun. Der sorgt nur dafür, dass deine CPU Zeit OK ist ...
Mit der TSC hat NTP nichts zu tun 8-)

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 00:59

@framp
Naja voll nicht aber 1,8 GB sind schon drauf.

also ich hatte mich jetzt eingeloggt.
danach "su" eingegeben, passwort eingegeben und schwups war ich root oder hatte root rechte wie auch immer

ich habe dann nano /etc/x11/xorg.conf eingegeben

dann erscheinte ganz oben eine zeile in der stand: GNU nano 2.0.6 Datei: /x11/xorg.conf

Ich dachte eigentlich das es drunter den Inhalt der Datei anzeigt aber da stand nichts außer ein schwarzer hintergrund mit blinkenden weißen cörser. Unten stand dann Beenden, Öffnen etc.

mit strg+R versuchte ich die datei zu öffnen stand zumindest so oder so ähnlich da. Dann erscheinte unten ein Feld mit "einzufügende Datei [von./]:_=(unterstrich=blinkender körser)

So und was jetzt?

Also entweder stand da gar nichts in der Datei drin oder irgendwas hab ich faltsch gemacht. Ich hatte aber schon mal sowas geändert das war damals mit dem Drucker und da ging das auch Problemlos allerdings war ich da im Suse drin und hatte das in der Konsole gemacht.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 14. Feb 2008, 01:03

/etc/X11/xorg.conf
Das ist ein großes X bei X11.
(Es lebe die tab-completion)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 01:14

DANKE DANKE DANKE DANKE :D :mrgreen: :mrgreen: :D

Ihr seid echt die Besten.

Es hat funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!

Bin ich froh das ich noch die live CD hatte.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 01:18

Einwas wundert mich aber doch. Ich versteh nicht warum es da was mit dem Grafiktreiber geändert hat?

Wenn ich jetzt den nvidia Treiber (siehe altes posting) nach dem Verfahren von damals jetzt einfach drauf spiele läuft das dann alles wieder wie vorher oder muss ich da jetzt was beachten?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 14. Feb 2008, 01:54

Ein neuer Kernel bedingt neue Grafikkartenmodule.
Das musst du bei jedem Kernelupdate machen, es sei denn, du nimmst die fertig kompilierten Module aus den 'offiziellen' Quellen. Die sollten automatisch auch aktualisiert werden.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 16:09

aber das war doch aus der nvidia repository. Die ist doch auch offiziell oder etwa nicht?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Beitrag von Conax » 14. Feb 2008, 19:34

So noch als kleine Ergänzung durch das kernel update.(war danach nicht mehr der stadard default kernel) habe ich den alten nvidia treiber gelöscht den neuen treiber instaliert und danach noch den Eintrag von vesa wieder auf nvidia geändert. Nach einem neustart geht jetzt alles wieder

Achja und danke nochmal für eure Hilfe.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Antworten