Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Client bootet nicht über PXE

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
kaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Feb 2008, 13:39

Client bootet nicht über PXE

Beitrag von kaddy » 4. Feb 2008, 13:53

Hallo ihr,

ich habe 2 PCs mit netzwerkkarte SMC83c172, die früher über ein windows netzwerk gebootet haben, jetzt unter ltsp (edubuntu) es nicht tun.

PC bootet direkt über die festplatte.
wär nett, wenn ihr mir helfen könntet.

danke
kaddy

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7293
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 4. Feb 2008, 14:09

als erstes benötigst du ein bootrom für deine netzwerkkarte, das du unter http://www.rom-o-matic.net findest. hast du die bootreihenfolge im bios umgestellt?

deutsche doku zu ltsp: http://ltsp.mirrors.tds.net/pub/ltsp/do ... .1-de.html

kaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Feb 2008, 13:39

Beitrag von kaddy » 4. Feb 2008, 15:14

hallo,
ja, bootreihenfolge ist geändert.

beim booten erscheint die netzwerkkarte korrekt (PCI Device Listing: Networkcontroller IRQ 11)
dann erscheint noch update ESCD succesfully...
letzte Meldung Betriebssystem nicht vorhanden.
dann macht er nix mehr.

ich wunder mich, dass er die karte anscheinend ja erkennt, nicht aber über sie booten kann...

kaddy

kaddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Feb 2008, 13:39

meine Lösung

Beitrag von kaddy » 4. Feb 2008, 17:16

So, danke für die Hinweise.

Ich habe mein Problem jetzt so gelöst, dass ich mir eine PXE-fähige Netzwerkkarte gekauft habe. Das ist sicher die sauberste und schnellste Möglichkeit. (für mich und seinen Zweck)

Danke

kaddy

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7293
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 4. Feb 2008, 17:22

ohne spezielle netzwerkkarte (mit rom-o-matic) wäre die kostengünstigere alternative gewesen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste