Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse10.3 VMWare-Gast ändert nach dem Neustart die IP-Adresse

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
horst_skoff
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 22. Jun 2006, 14:24

Suse10.3 VMWare-Gast ändert nach dem Neustart die IP-Adresse

Beitrag von horst_skoff » 28. Jan 2008, 16:48

Hey !

Das eine habe ich ja alleine hinbekommen:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=
Durch Konfiguration der Netzwerkkarte.

Nun habe ich folgendes:

Nach einer gewissen Zeit (Ich habe leider nicht auf die Uhr geguckt) ändert der VMWare-Gast nach einem Neustart seine IP-Adresse z.B. von 192.168.204.128 nach 192.168.204.129.
oder später dann:
192.168.204.129 nach 192.168.204.130.

Gemacht habe ich die Standard-Installation durch die vmware-config.pl.
Die dhcpd.conf:
---------------------------
allow unknown-clients;
default-lease-time 1800; # 30 minutes
max-lease-time 7200; # 2 hours

subnet 192.168.204.0 netmask 255.255.255.0 {
range 192.168.204.128 192.168.204.128;
option broadcast-address 192.168.204.255;
option domain-name-servers 192.168.204.1;
option domain-name "localdomain";

}
--------------------------------------
Geändert habe ich schon den
range von: 192.168.204.128 192.168.204.128; (s.o)
eingeschränkt.

Aber ohne erfolg.
Er bleibt auch nach einen neuen vmware-config.pl bei 192.168.204.129.

Was läuft hier verkehrt?
Was kann ich tun damit diese nicht mehr passiert?

Ich kann doch nicht ständig gucken welche IP vergeben worden ist.


Gruß
Horst

Werbung:
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 28. Jan 2008, 17:57

Da dhcp benutzt wird musst Du den VMWareServer dhcp so definieren, dass er zu bestimmten MAC Adressen immer dieselbe IP herausgibt. D.h. wenn Du mehrere VMWareImages hast und sie in unterschiedlicher Reihenfolge startest könenn sich die IP Adressen vertauschen.

Allerdings werden die IPs erst einmal für eine gewisse Zeit gecached. Kann es sein, dass Du beim reboot die MAC Adresse der VM änderst? Dann bekommst Du natürlich eine neue IP Adresse.

Also gibt es 3 LösungsWege:

1) dhcp mit MAC Adressen definieren
2) static IP Addressen den VMs geben
3) die MAC nicht ändern (Steht in xxx.vmx)

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Beitrag von pft » 28. Jan 2008, 18:02

Hab zwar schon länger nicht mehr dran gebastelt aber wasr es nicht so, dass ohne explizite Angabe die MAC Adresse zufällig ermittelt wird?

Prüf also mal ob Du sie auch brav explizit festlegst.
Sagt der Porsche bei 250 km/h zu seinem Fahrer: "Ich kann noch mehr - Du auch?"
... Ich hab zwar keinen Porsche aber dafür Linux

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 28. Jan 2008, 18:43

Oder trage eine feste IP ein.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp » 28. Jan 2008, 19:02

pft hat geschrieben:Hab zwar schon länger nicht mehr dran gebastelt aber wasr es nicht so, dass ohne explizite Angabe die MAC Adresse zufällig ermittelt wird?
Beim Erstellen des Images wir die MAC einmal generiert. Danach ist sie fest.

horst_skoff
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 22. Jun 2006, 14:24

Beitrag von horst_skoff » 29. Jan 2008, 10:17

Hey !

Danke fuer die antworten.
Ich werde als erstes den addressType auf static setzen ist noch auf generated.

Wenn das nichts hilft wohl feste IP's vergeben.




horst

horst_skoff
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 22. Jun 2006, 14:24

Beitrag von horst_skoff » 29. Jan 2008, 15:09

O.K. static macht er nur wenn ich in der vmx eine neue MAX-Adr definiere.

Das manuelle Zuweisen ein festen IP-Adresse scheint er zu ignorieren.
Er behält die, die Ihn nach dem vmrun xxx.vmx von wem auch immer zu gewiesen bekommen hat.
Also ich habe fest: 192.168.37.128
VMWare vergibt 192.168.37.130
Die erscheint denn auch im ifconfig des Gastes.

Hier mal die VMX- vielleicht ist da was verkehrt:
-------------------------------------------------------
#!/usr/bin/vmware
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
numvcpus = "2"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "1024"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "myinstance.vmdk"
scsi0:0.writeThrough = "TRUE"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "/dev/sr0"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.startConnected = "FALSE"
floppy0.fileName = "/dev/fd0"
Ethernet0.present = "TRUE"
Ethernet0.connectionType = "custom"
displayName = "myinstance"
guestOS = "suse"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"
powerType.powerOff = "hard"
powerType.powerOn = "hard"
powerType.suspend = "hard"
powerType.reset = "hard"
Ethernet0.vnet = "/dev/vmnet4"
scsi0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "static"
uuid.location = "56 4d e7 34 4f 3a 8c 3f-75 fe 91 af fa 9e b1 41"
uuid.bios = "56 4d e7 34 4f 3a 8c 3f-75 fe 91 af fa 9e b1 41"
#ethernet0.address = "00:0c:29:9e:b1:41"
ethernet0.address = "00:50:56:00:00:04"
#ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
workingDir = "/vmware/virtual_machines/myinstance"
fileSearchPath = "/vmware/virtual_machines/mynstance;."
ide1:0.startConnected = "TRUE"
checkpoint.vmstate = ""

-------------------------------------------------------

Jemand ne IDEE?

Horst

Antworten