Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Nicht mehr existierende, externe Festplatte b Start

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Strietzl
Hacker
Hacker
Beiträge: 348
Registriert: 17. Sep 2007, 21:58
Wohnort: Weißenburg in Bayern

[gelöst] Nicht mehr existierende, externe Festplatte b Start

Beitrag von Strietzl » 25. Jan 2008, 22:33

Ich habe mir heute einmal, statt dem Grünen Startbild, mit ESC den Bootvorgang angesehen und mir ist dabei aufgefallen, daß eine externe Festplatte, die gar nicht mehr existiert, angezeigt wird und rechts steht dann in roter Schrift "Failed". Ich habe die Festplatte vor einiger Zeit einmal angeschlossen, partitioniert und dann verkauft.

Ich hab mir grad das Startprotokoll angesehen und darin die Einträge gefunden:

Waiting for /dev/disk/by-id/usb-WDC_WD80_0BB-58JKC0-0:0-part1 . no more events


mount: special device /dev/disk/by-id/usb-WDC_WD80_0BB-58JKC0-0:0-part1 does not exist
failed<notice>killproc: kill(1033,29)

Kann man das irgendwie wieder entfernen, es verzögert ja auch den Start etwas, weil versucht wird ein Laufwerk zu mounten, daß gar nicht angeschlossen ist.
Zuletzt geändert von Strietzl am 25. Jan 2008, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 25. Jan 2008, 22:38

Nimms halt aus der fstab.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Strietzl
Hacker
Hacker
Beiträge: 348
Registriert: 17. Sep 2007, 21:58
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Beitrag von Strietzl » 25. Jan 2008, 22:42

Wei komme ich denn da hin? Wenn ich das in der Konsole (root) eingebe, kommt nur command not found.

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 25. Jan 2008, 23:09

Die fstab ist ein Textfile, welches man, man glaubt es kaum, mit jedem beliebigen Editor öffnen kann, sollte dieses allerdings als root machen.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Strietzl
Hacker
Hacker
Beiträge: 348
Registriert: 17. Sep 2007, 21:58
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Beitrag von Strietzl » 25. Jan 2008, 23:30

Alles klar, danke, das muß man halt wissen. Ich habs jetzt rausgelöscht und mal neu gestartet, jetzt paßt es wieder und ich hab auch gemerkt, daß der Start schneller geht als vorher.

Antworten