Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Rettung von Daten alter FP mit SuSeLinux 4.41 !!!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
ca2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mär 2007, 19:50

[gelöst] Rettung von Daten alter FP mit SuSeLinux 4.41 !!!

Beitrag von ca2 » 25. Jan 2008, 01:03

Hallo und guten Morgen !

Ich benötige Hilfe bei der Rettung von Daten einer älteren Festplatte (1,7GB) mit SuSe Linux 4.4.1 unter OpenSuse 10.2.

Habe OpenSuse 10.2 auf meinen (aktuellen) Notebook als PC, sodass ich die FP an einem älteren Compaq DeskPro EP Series, Pentium III 500Mhz, unter 10.2 intalliert habe (Rechner der Kids :-).
Beim 'booten' bekomme ich (timeout) Probleme und die FP wird nicht richtig vom System erkannt.
Zeitweise habe ich die Partitionen unter Yast richtig erkannt - bzw. muß ich mit der Option 'failsafe' booten und es werden die Daten auf den Partitionen nicht richtigt erkannt.
Zu Beginn hatte ich Zugriff auf die Daten, doch nach Neustart und fsck traten weitere Probleme auf.

1. Wie kann ich am besten vorab ein komplettes Image der gesamten FP sichern ?

2. Wie und mit welchem Tool kann ich die Linux Filesysteme am besten bzgl. Datensicherung am System anbinden (mounten) ?

Gruß an alle und besten Dank im Voraus
Carsten (Pamplona, Spanien).

Im folgenden die Angaben bzgl. Festplatte, Partitionierung und Fehlermeldungen beim booten

Festplatte: Segate
Typ ST31720A
3305 CYL 1705 MB
16 heads 63 sectors

auf 1. Festplatte 80GB
hda1 windows vfat
hda2 windows vfat
dazu dann in weiteren Partitionen für OpenLinux 10.2
/home
/root
swap

auf 1. Festplatte 1,7 GB folgende Partitionen
504MB Windows
dazu dann die Partitionen für SuSeLinux 4.4.1
50 MB swap
ca. 500MB /home
ca. 500MB /root

/proc/partitions
major minor #blocks name

3 0 78150744 hda
3 1 41953716 hda1
3 2 23342445 hda2
3 3 2168775 hda3
3 4 1 hda4
3 5 5245191 hda5
3 6 5429938 hda6
22 0 1665926 hdc
22 1 515560 hdc1
22 2 517104 hdc2
22 3 51408 hdc3
22 4 581112 hdc4


<7>Probing IDE interface ide1...
<4>hdc: ST31720A, ATA DISK drive
<4>ide1 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
<6>hdc: max request size: 128KiB
<6>hdc: 3331852 sectors (1705 MB), CHS=3305/16/63, DMA
<6> hdc:<4>hdc: dma_timer_expiry: dma status == 0x20
<4>hdc: DMA timeout retry
<3>hdc: timeout waiting for DMA
<4>hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete DataRequest }
<4>ide: failed opcode was: unknown
<3>hdc: drive not ready for command
<4> hdc1 hdc2 hdc3 hdc4
<4>hdc: dma_timer_expiry: dma status == 0x20
<4>hdc: DMA timeout retry
<3>hdc: timeout waiting for DMA
<4>hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete DataRequest }
<4>ide: failed opcode was: unknown
<3>hdc: drive not ready for command
<6>BIOS EDD facility v0.16 2004-Jun-25, 2 devices found
<4>hdc: dma_timer_expiry: dma status == 0x20
<4>hdc: DMA timeout retry
<3>hdc: timeout waiting for DMA
<4>hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete DataRequest }
<4>ide: failed opcode was: unknown
<3>hdc: drive not ready for command
<4>hdc: dma_timer_expiry: dma status == 0x20
<4>hdc: DMA timeout retry
<3>hdc: timeout waiting for DMA
<4>hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete DataRequest }
<4>ide: failed opcode was: unknown
<3>hdc: drive not ready for command
<4>Attempting manual resume


/var/log/messages

Jan 23 01:51:15 linux-5o2u kernel: st: Version 20050830, fixed bufsize 32768, s/g segs 256
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: hdc: lost interrupt
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete

DataRequest }
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: ide: failed opcode was: 0xec
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: hdc: drive not ready for command
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete

DataRequest }
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: ide: failed opcode was: unknown
Jan 23 01:51:45 linux-5o2u kernel: hdc: drive not ready for command
Jan 23 01:51:46 linux-5o2u kernel: hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete

DataRequest }

Jan 23 02:32:40 linux-5o2u kernel: ide: failed opcode was: unknown
Jan 23 02:32:40 linux-5o2u kernel: hdc: drive not ready for command
Jan 23 02:32:41 linux-5o2u kernel: hdc: task_in_intr: status=0x59 { DriveReady SeekComplete

DataRequest Error }
Jan 23 02:32:41 linux-5o2u kernel: hdc: task_in_intr: error=0x10 { SectorIdNotFound },

LBAsect=69278065, sector=2169200
Jan 23 02:32:41 linux-5o2u kernel: ide: failed opcode was: unknown
Jan 23 02:32:41 linux-5o2u kernel: hdc: status error: status=0x58 { DriveReady SeekComplete
DataRequest }
Zuletzt geändert von ca2 am 24. Feb 2008, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 25. Jan 2008, 12:48

Die scheint da doch schon etwas älter zu sein und ihren Geist aufzugeben.

ca2
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mär 2007, 19:50

Rettung von Daten alter FP mit SuSeLinux 4.41 unter 10.2

Beitrag von ca2 » 24. Feb 2008, 20:03

Ich habe auf Hinweis eines Kollegen folgendes erfolgreich vorgenommen:

1.Die Platte in der Partitionstabelle ausgetragen da es beim 'booten'
stets zu Problemen mit dem file system check kam.
Dann habe ich die Platte manuell als "read only" z.B. unter /mnt/c4
gemounted.

2. mit dd of=bakc4 if=/mnt/c4 noerror
ein Image der FP in eine Datei bakc4 erstellt

3. backup file "bakc4" als "c4" gemounted mit
mount -r bakc4 /mnt/c4 -o loop

4. dann im lokalen Verzeichnis für "c4" mit
cp -rv /mnt/c4 die Dateien kopiert.

Ebenso kann man nach einer Sicherungskopie dann auch beliebig oft mit dem file system check die Image Datei bearbeiten.

Carsten.

Antworten