Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] aMule startet nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 253
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

[gelöst] aMule startet nicht mehr

Beitrag von Lurchi » 18. Jan 2008, 17:14

Hallo!

Ich habe (wieder) einmal ein amule Phänomen. Möchte ich amule via GUI starten, tut sich garnichts. Möchte ich aber amule via Konsole starten, bekomme ich folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Initialising aMule
Checking if there is an instance already running...
No other instances are running.
The program 'amule' received an X Window System error.
This probably reflects a bug in the program.
The error was 'BadAlloc (insufficient resources for operation)'.
(Details: serial 650 error_code 11 request_code 147 minor_code 5)
(Note to programmers: normally, X errors are reported asynchronously;
 that is, you will receive the error a while after causing it.
To debug your program, run it with the --sync command line
option to change this behavior. You can then get a meaningful
backtrace from your debugger if you break on the gdk_x_error() function.)
Wie gesagt. Dies geschah aus heiterem Himmel. aMule "lief" gestern Abend noch!
Ich habe es schon mit

Code: Alles auswählen

amule &
exit
probiert. Ohne Erfolg. In der amule.conf habe ich auch keine Veränderungen gesehen.
:(

Zusatzinfo:

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep -i amule
aMule-20070927-0.pm.1

rpm -qa | grep -i wx
wxGTK-2.8.4.0-53
Zuletzt geändert von Lurchi am 21. Jan 2008, 09:43, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß, Lurchi
______________________________________________
openSUSE Leap 42.3 (x86_64), Plasma 5.11.0

Werbung:
Benutzeravatar
Mystique
Member
Member
Beiträge: 155
Registriert: 23. Jul 2004, 22:18
Wohnort: Hauptstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Mystique » 18. Jan 2008, 17:22

Wollte grad das selbe posten, ist bei mir das gleiche Problem. Es kommt:

Initialising aMule
Checking if there is an instance already running...
No other instances are running.
The program 'amule' received an X Window System error.
This probably reflects a bug in the program.
The error was 'BadAlloc (insufficient resources for operation)'.
(Details: serial 650 error_code 11 request_code 147 minor_code 5)
(Note to programmers: normally, X errors are reported asynchronously;
that is, you will receive the error a while after causing it.
To debug your program, run it with the --sync command line
option to change this behavior. You can then get a meaningful
backtrace from your debugger if you break on the gdk_x_error() function.)

Wir leiden zusammen. :(
M4A785TD-V EVO, Phenom II X4 965, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 760
M4A785TD-V EVO, Phenom II X4 945, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 760
M4A79XTD EVO, Athlon II X4 630, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 460
K8N Neo4 Platinum, Opteron 180, 2GB DDR400, Radeon X1950XTX

marco64
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Mär 2006, 20:36

amule startet nicht

Beitrag von marco64 » 18. Jan 2008, 19:12

Ich hatte gestern Updates über YOU installiert.
Seitdem habe ich dasselbe Problem.

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Beitrag von tomm.fa » 19. Jan 2008, 10:21

Scheint wohl ein Problem mit dem Xorg-Update zu geben! Also eventuellen Downgrade durchführen (Oder hoch zu 7.3! . :) ).
Zuletzt geändert von tomm.fa am 19. Jan 2008, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

leofisch98
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Nov 2006, 16:11
Wohnort: Niedersachsen

xorg-x11-server

Beitrag von leofisch98 » 19. Jan 2008, 18:21

xorg-x11-server auf Version 7.2-143.6 (down)graden,
dann klappts auch wieder mit aMule
Wenn du deine Mitmenschen nicht ändern kannst, finde einen Work-Around

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Beitrag von tomm.fa » 19. Jan 2008, 22:31

Betreffend des Themas von ando zum Downgrade geht es hier weiter.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

peter4711
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 1. Mär 2005, 22:25

Beitrag von peter4711 » 19. Jan 2008, 23:42

habs auch rückgängig gemacht, aber das war halt ein sicherheitsupgrade was da störte. bin mir nicht klar darüber, wie klug es ist, da downzugraden. abgesehen davon, dass amule ohnehin ein "sicherheitsproblem" ist ;-))
peter
übrigens hab ich schon länger grafikfehler (zwei balken rechts unten, steht in einem anderen beitrag), die sehen jetzt auch ein bisschen anders aus.
AMD64 3200+ - Asus A8N5X - 2GB PC3200 - Radeon 800GTO - openSUSE 11.1/WinXPprof
DELL Vostro1500 - C2D 7100 - 2GB - nVidia 8600M GT - WinXPprof

kretschmar
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 7. Jan 2008, 09:07

Beitrag von kretschmar » 20. Jan 2008, 15:58

Hallihallo!
Habe das downgrade auch durchgeführt, sah dann aber heute morgen das Pacman seit gestern eine neue aMule und Azureus Version anbietet. Verstehe ich das richtig das man mit den neuen Versionen den downgrade umgehen kann?

Greetz

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Beitrag von tomm.fa » 20. Jan 2008, 16:03

@kretschmar: Probiere es doch einfach aus! :wink:
@All: Wegen des X11 Fehlers steht hier noch etwas.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Acinonyx
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 27. Aug 2004, 17:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Acinonyx » 21. Jan 2008, 09:14

Also ich hab es mal mit xorg 7.3 versucht, bis jetzt alles wieder i.O.

Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 253
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Beitrag von Lurchi » 21. Jan 2008, 09:42

Hallo!

Ich habe mein Xorg auch auf die Version 7.3 gebracht. Keine weiteren Probleme sind bisher in diesem Zusammenhang aufgetaucht.
Danke an alle, die mit ihren Tipps und Anregungen zur Lösung des Problems beigetragen haben. :)
Gruß, Lurchi
______________________________________________
openSUSE Leap 42.3 (x86_64), Plasma 5.11.0

Saarländer
Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: 16. Dez 2006, 15:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Saarländer » 22. Jan 2008, 09:49

Nein selbst mit der neuen Version lässt sich der Downgrad nicht umgehen .- :(
Open Suse 11.1 / Kernel 2.6.27.23-0.1-pae i686/ KDE 3.5.10 "release 21.9"

Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 253
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Beitrag von Lurchi » 22. Jan 2008, 10:05

@ Saarländer:

Was genau hast Du aktulisiert? Etwa nur xorg-x11-server? Wenn, dann musst Du alle xorg-Pakete aktualisieren! D.h. auf Version 7.3.
So hab ich es gemacht. Und bekomme keine Downgrades angeboten!
Gruß, Lurchi
______________________________________________
openSUSE Leap 42.3 (x86_64), Plasma 5.11.0

peter4711
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 1. Mär 2005, 22:25

Beitrag von peter4711 » 23. Jan 2008, 07:31

wollte auch 7.3 updaten. vielleicht hab ich ja ein paket vergessen, aber ich hab nur die sanduhr gekriegt statt dem anmeldebildschirm. bin ja nicht grad ein experte, also hab ich mit der textversion von yast alles mühsam wieder rückgängig gemacht. besser kein muli und mein system läuft...
peter
AMD64 3200+ - Asus A8N5X - 2GB PC3200 - Radeon 800GTO - openSUSE 11.1/WinXPprof
DELL Vostro1500 - C2D 7100 - 2GB - nVidia 8600M GT - WinXPprof

Benutzeravatar
Mystique
Member
Member
Beiträge: 155
Registriert: 23. Jul 2004, 22:18
Wohnort: Hauptstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Mystique » 23. Jan 2008, 18:51

Habe gerade ein Update im Suse-Updater bekommen.

"The previous xorg-x11 security update contained a flaw. Due to this some applications using the X shared memory extension did not work properly anymore. "

Das wird dann wohl die Lösung des Problems sein, oder?
M4A785TD-V EVO, Phenom II X4 965, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 760
M4A785TD-V EVO, Phenom II X4 945, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 760
M4A79XTD EVO, Athlon II X4 630, 8GB DDR3 1333, GeForce GTX 460
K8N Neo4 Platinum, Opteron 180, 2GB DDR400, Radeon X1950XTX

kretschmar
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 7. Jan 2008, 09:07

Beitrag von kretschmar » 23. Jan 2008, 20:43

@ Saarländer :

Wenn Du die neue Version von aMule / Azureus meintest - Das war nur eine Vermutung meinerseits. Die neue Version von Azureus funktioniert bei mir, das Problem mit aMule bleibt bestehen.

@ Mystique :

Das update was Du beschreibst hat das Problem bei mir auch nicht behoben.

Aber wie dem auch sei. Die Lösung des Problems wurde hier jetzt ja mehrfach angedeutet.
Das Xorg-server update auf 7.3 !!
Nicht das ich das schon hin bekommen hätte...
:(


Ich versuche gerade verzweifelt diese Dateien - X11R7.3/src - zu installieren bzw. diese in eine rpm umzuwandeln – leider ohne Erfolg. Linux ist (offensichtlich) neu für mich... Bin ich da mit der 'How to – virtuelle rpm's` an der richtigen Stelle?

Greetz

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Beitrag von tomm.fa » 23. Jan 2008, 20:54

Bevor ihr euch alle irgendwelche Sachen von xorg 7.3 installiert (Was eigentlich nicht wirklich ernst gemeint war!), guckt euch doch mal den Workaround dazu an, der an anderer Stelle vorgeschlagen wurde (http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=). Weitere Probleme, betreffend des XOrg-Problems, bitte im richtigen Unterforum stellen. Danke.
Edit: Das Problem hat sich wohl mit dem letzten Update zu XOrg 7.2 erledigt (Siehe den Link eine Zeile höher.)!
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

hpbraun
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 10. Feb 2018, 23:41

Re: [gelöst] aMule startet nicht mehr

Beitrag von hpbraun » 10. Feb 2018, 23:47

Hallo
oft fällt amule aus, wenn zuvor das Programm nicht richtig beendet wurde.
Die Ursache liegt dann in einer defekten, korrupten oder nicht beendeten Datei mulelock.
Zunächst die temporären Dateien im .amule Subdir löschen und dann neu starten. In der Regel gehts dann wieder.

MfG

Hans Peter Braun

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] aMule startet nicht mehr

Beitrag von tomm.fa » 10. Feb 2018, 23:59

Und das trifft nach knapp über zehn Jahre noch immer zu?
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Antworten