Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Home sichern klappt nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mralchemy
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Sep 2006, 09:07

Home sichern klappt nicht

Beitrag von mralchemy » 17. Jan 2008, 09:46

Hallo,

ich wollte mein System neu installieren und deshalb mein Home-Verzeichnis sichern. (Liegt zwar auf ner extra-Partition aber sicher ist sicher)

Blöderweise funktioniert es nicht. Er bricht immer ab beim kopieren.
Habe es mit tar -zvf... probiert. Da wurde dann das komplette Home in eine Date gepackt. (10 GB) Die wollte ich dann auf die externe Platte schieben. Das wurde aber abgebrochen mit der Meldung es wäre zu gross.

rsync hab ich auch schon probiert. Hat er Fehler gemeldet und abgebrochen.

Wie kann ich denn ganz einfach mein Home sichern ? So dass ich es einfach später nur zurückspiele und fertig ?
Da sind ja auch einige Symlinks drin mit denen KDE beim Drag und Drop probleme hat. Ausserdem weiss ich nicht wie es mit den Datei/Verzeichnisberechtigungen aussieht. Werden die mitkopiert ?

Meine Externe Platte ist mit Fat32 formatiert.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Home sichern klappt nicht

Beitrag von admine » 17. Jan 2008, 10:01

mralchemy hat geschrieben: ich wollte mein System neu installieren und deshalb mein Home-Verzeichnis sichern. (Liegt zwar auf ner extra-Partition aber sicher ist sicher)
Eigentlich legt man gerade aus diesem Grun eine extra Partition für /home an, damit es ohne Probleme bei einer Neuinstallation erhalten bleibt ;)
mralchemy hat geschrieben: Blöderweise funktioniert es nicht. Er bricht immer ab beim kopieren.
Habe es mit tar -zvf... probiert. Da wurde dann das komplette Home in eine Date gepackt. (10 GB) Die wollte ich dann auf die externe Platte schieben. Das wurde aber abgebrochen mit der Meldung es wäre zu gross.
Hast du denn genug Platz auf der externen Platte?
mralchemy hat geschrieben: Ausserdem weiss ich nicht wie es mit den Datei/Verzeichnisberechtigungen aussieht. Werden die mitkopiert ?
Bei "tar" bleiben die Rechte erhalten.
mralchemy hat geschrieben: Meine Externe Platte ist mit Fat32 formatiert.
Ähm ... das sollte dann schon das Problem sein ... FAT32 kann doch nicht mit so großen Files.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

mralchemy
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Sep 2006, 09:07

Beitrag von mralchemy » 17. Jan 2008, 11:30

Danke für deine Antwort.

Also Platz genug habe ich auf der externen Platte.
Dass es an Fat32 liegen könnte hab ich jetzt garnimmer dran gedacht.

Welches Dateisystem nehm ich denn da am besten für die Externe Platte ?
Ich will natürlich, dass wenn ich die Platte an einen Windowsrechner hänge, dieser keine Probleme hat darauf zu lesen oder zu schreiben.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 17. Jan 2008, 11:34

mralchemy hat geschrieben:Ich will natürlich, dass wenn ich die Platte an einen Windowsrechner hänge, dieser keine Probleme hat darauf zu lesen oder zu schreiben.
Da bleiben dir nicht viele Möglichkeiten.

http://wiki.linux-club.de/opensuse/Zugr ... artitionen

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 17. Jan 2008, 11:35

mralchemy hat geschrieben: Welches Dateisystem nehm ich denn da am besten für die Externe Platte ?
Ich will natürlich, dass wenn ich die Platte an einen Windowsrechner hänge, dieser keine Probleme hat darauf zu lesen oder zu schreiben.
Du brauchst aber sicher nicht das gepackte HOME auf Windows.
Warum partitionierst du dann die externe Platte nicht?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

mralchemy
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Sep 2006, 09:07

Beitrag von mralchemy » 17. Jan 2008, 11:52

mit welchem Tool kann ich denn unter Linux die Partionen/Aufteilung meiner Externen Platte nachträglich ändern ohne Datenverlust ?
admine hat geschrieben:
mralchemy hat geschrieben: Welches Dateisystem nehm ich denn da am besten für die Externe Platte ?
Ich will natürlich, dass wenn ich die Platte an einen Windowsrechner hänge, dieser keine Probleme hat darauf zu lesen oder zu schreiben.
Du brauchst aber sicher nicht das gepackte HOME auf Windows.
Warum partitionierst du dann die externe Platte nicht?

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 17. Jan 2008, 11:55

mralchemy hat geschrieben:mit welchem Tool kann ich denn unter Linux die Partionen/Aufteilung meiner Externen Platte nachträglich ändern ohne Datenverlust ?
Am besten mit einer Live CD wenn du schon Knoppix oder Sidux besitzt kannst du es damit machen.
Sonst hiermit.
http://gparted.sourceforge.net/download.php

Lies dich bitte vorher etwas in die Problematik dieser Tools ein. :wink:

mralchemy
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Sep 2006, 09:07

Beitrag von mralchemy » 17. Jan 2008, 12:13

Ich hab hier noch die Systemrescue-CD rumfliegen, und noch einige andere Live-CD von Suse über Ubuntu bis Knoppix.
Is Gparted nit auch bei Suse dabei ?

Noch eine Frage zu TAR. Sind die Optionen die ich angebe ausreichend zum Sichern, so dass auch wirklich komplett Home gesichert wird oder sollte ich noch irgend eine Option angeben ? Was passiert eigentlich mit den Symlinks im Home ?

Also ich habe jetzt mal folgendes eingegeben:

Code: Alles auswählen

tar -czvf /backup/homebackup.tgz /home/meinbenutzer
Bin mir da nicht so sicher, weil ich die Optionen im Netz gefunden habe was ich da angebe.

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2585
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 17. Jan 2008, 12:44

mralchemy hat geschrieben:Noch eine Frage zu TAR. Sind die Optionen die ich angebe ausreichend zum Sichern, so dass auch wirklich komplett Home gesichert wird oder sollte ich noch irgend eine Option angeben ? Was passiert eigentlich mit den Symlinks im Home ?
Du solltest die Option p dazunehmen und sicherstellen dass du das Backup als root erstellst.

Code: Alles auswählen

# tar -cpzf ...

mralchemy
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13. Sep 2006, 09:07

Beitrag von mralchemy » 17. Jan 2008, 12:53

Option p erhält die Rechte oder ?
Was bedeutet eigentlich ein grosses P ?

Wenn ich die Partition mit ext3 formatiere, sollte es doch keine Probleme geben oder welches Dateisystem nehm ich dafür ?
panamajo hat geschrieben:
mralchemy hat geschrieben:Noch eine Frage zu TAR. Sind die Optionen die ich angebe ausreichend zum Sichern, so dass auch wirklich komplett Home gesichert wird oder sollte ich noch irgend eine Option angeben ? Was passiert eigentlich mit den Symlinks im Home ?
Du solltest die Option p dazunehmen und sicherstellen dass du das Backup als root erstellst.

Code: Alles auswählen

# tar -cpzf ...

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 17. Jan 2008, 14:06

panamajo hat geschrieben:Du solltest die Option p dazunehmen und sicherstellen dass du das Backup als root erstellst.

Code: Alles auswählen

# tar -cpzf ...

Code: Alles auswählen

       -p, --same-permissions, --preserve-permissions
              ignore umask when extracting files (the default for root)
Also bringt das beim Erstellen mit -c nicht so viel.

K4m1K4tz3
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 987
Registriert: 19. Jan 2005, 13:54
Kontaktdaten:

Beitrag von K4m1K4tz3 » 17. Jan 2008, 16:07

mralchemy hat geschrieben:Option p erhält die Rechte oder ?
Was bedeutet eigentlich ein grosses P ?
Ein "man tar" sollte deine Fragen beantworten.
Mein System: SUSE 11.4, x86_64, KDE 4.6

Mein Jabber: masterunderlined@jabber.ccc.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste