Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

HylaFax Empfang - hebt nicht ab

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

HylaFax Empfang - hebt nicht ab

Beitrag von motions » 13. Jan 2008, 20:12

Konfiguration: OpenSuse 10.3_x64, AVM B1 PCI, x64 Treiber von foehr-it.de, capiinit erkennt die Karte und zeigt die Daten an
Faxe senden kein Problem

Meine Probleme hängen alle mit c2faxrecv zusammen:
(Aufruf mittels c2faxrecv -v -C "/var/spool/fax/etc/config.faxCAPI" -q "/var/spool/fax")

1. in der Inittab eingebunden: Prozess startet, hebt aber nicht ab, wenn ein fax kommt:
fr:35:respawn:/usr/bin/c2faxrecv -v -C "/var/spool/fax/etc/config.faxCAPI" -q "/var/spool/fax"

2. also in der inittab erst mal auskommentiert, rufe ich das erst mal manuell auf von der console als root angemeldet mit gleicher Kommandozeile.
Es wird angezeigt:
The config file is /var/spool/fax/etc/config.faxCAPI.
C4H-Version 01.03.00 (64Bit).
The SpoolDirectory is /var/spool/fax.
Changed to effective user "fax" and group "dialout" succesfully.
Device "faxCAPI" uses 1 receive thread(s) with the following config:
Controller=1 : accept all
Started in Hylafax mode and waiting on incoming calls.


aber das Ding hebt nicht ab:
Jan 13 19:16:13 linwilster isdnlog: Jan 13 19:16:13 * Call to tei 127 from 99, on 941, RING (3.1 kHz audio)
Jan 13 19:16:17 linwilster isdnlog: Jan 13 19:16:17 * Call to tei 127 from 99, on 941, RING (3.1 kHz audio)
Jan 13 19:17:27 linwilster isdnlog: Jan 13 19:17:27 Call to tei 127 from 99, on 941, HANGUP (Timeout)
Jan 13 19:17:27 linwilster isdnlog: Jan 13 19:17:27 * Call to tei 127 from 99, on 942, RING (3.1 kHz audio)
Jan 13 19:17:31 linwilster isdnlog: Jan 13 19:17:31 * Call to tei 127 from 99, on 942, RING (3.1 kHz audio)
Jan 13 19:20:12 linwilster isdnlog: Jan 13 19:20:12 Call to tei 127 from 99, on 942, HANGUP (Timeout)
Jan 13 19:20:12 linwilster isdnlog: Jan 13 19:20:12 * Call to tei 127 from 99, on 942, RING (3.1 kHz audio)
an 13 19:20:16 linwilster isdnlog: Jan 13 19:20:16 * Call to tei 127 from 99, on 942, RING (3.1 kHz audio)

Trotzdem habe ich heute nach diversen reboots mehrmals situationen gehabt, wo faxe einwandfrei angenommen wurden:
Jan 13 16:13:44 linwilster isdnlog: Jan 13 16:13:44 * Call to tei 127 from 99, on 942, RING (3.1 kHz audio)
Jan 13 16:13:44 linwilster kernel: capidrv-1: incoming call 99,1,2,942
Jan 13 16:13:44 linwilster kernel: capidrv-1: patching si2=2 to 0 for VBOX
Jan 13 16:13:44 linwilster kernel: isdn_net: call from 99 -> 0 942 ignored
Jan 13 16:13:44 linwilster kernel: isdn_tty: call from 99 -> 942 ignored
Jan 13 16:13:44 linwilster kernel: capidrv-1: incoming call 99,1,0,942 ignored
Jan 13 16:13:44 linwilster isdnlog: Jan 13 16:13:44 Call to tei 127 from 99, on 942, COLP 942,
Jan 13 16:13:44 linwilster isdnlog: Jan 13 16:13:44 Call to tei 102 from 99, on 942, CONNECT (3.1 kHz audio)
Jan 13 16:13:54 linwilster kernel: capilib_new_ncci: kcapi: appl 2 ncci 0x10101 up
Jan 13 16:15:33 linwilster kernel: kcapi: appl 2 ncci 0x10101 down
Jan 13 16:15:34 linwilster isdnlog: Jan 13 16:15:34 Call to tei 102 from 99, on 942, HANGUP ( 0:01:49)
Jan 13 16:13:44.79: [28258]: c2faxrecv - INFO: SESSION BEGIN 000000038 +49.0000.000.99
Jan 13 16:13:44.79: [28258]: c2faxrecv - INFO: Incoming analog call on controller 1 from 99 to 942.
Jan 13 16:13:54.73: [28258]: c2faxrecv - INFO: Connection established.
Jan 13 16:13:54.73: [28258]: c2faxrecv - INFO: StationID = 012345699
Jan 13 16:13:54.73: [28258]: c2faxrecv - INFO: BaudRate = 9600
Jan 13 16:13:54.73: [28258]: c2faxrecv - INFO: Write fax in path /var/spool/fax to file recvq/fax00001.tif.
Jan 13 16:15:30.62: [28258]: c2faxrecv - INFO: Page 1 was received. - Last Page!
Jan 13 16:15:34.47: [28258]: c2faxrecv - INFO: Fax received and calling '/var/spool/fax/bin/faxrcvd "recvq/fax00001.tif" "faxCAPI" "000000038" "" "012345699
Jan 13 16:15:35.01: [28258]: c2faxrecv - INFO: Connection is droped with reason 0x3400 (No additional information).
Jan 13 16:15:35.01: [28258]: c2faxrecv - INFO: SESSION END


Wohlgemerkt: Die config.faxCAPI habe ich seit dem 10.1.08 nicht geändert.

Hat da jemand eine Idee??
Springt da irgend eine Voicemail funktion oder so an? Das sendende Faxgerät zeigt in diesen Fällen ein oder zwei Klingeltöne und dann das Besetztzeichen.

Werbung:
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 14. Jan 2008, 01:23

Hängt die AVM Karte direkt an S0 oder an einer TK Anlage ?
Eventuell stimmt in Deiner TK Konfig was nicht mit der Dienstekennung.
Hast Du als Fax Gruppe 3 konfiguriert ?

Folgendes ist aus derAnalogmodemzeit:
Ich weiss jetzt nicht, ob es bei der CAPI auch noch die normalen Init Strings (HAYES
Befehle) wie bei Modems gibt. Aber wenn bei Dir in einem Terminalprogramm Deine Capi
ATS0=0 zurückgibt hebt die Karte nicht ab. Das S0 Register war bei Modems immer die
Anzahl der Klingeltöne bis zum abheben, also z.B. ATS0=3 für 3 mal Klingeln bevor abheben.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 14. Jan 2008, 09:29

Hallo,
die AVM hängt an der ISDN Nebenstelle einer Telefonanlage. Die Telefonanlage läuft seit 5 Jahren in dieser Konfiguration und normalerweise hängt dort ein alter Netware 4.2 Server mit Faxware 5 drauf (auch mit einer B1 PCI Karte). Der Faxempfang läuft dort einwandfrei. Die Anlage leitet die Calls direkt an die Karte weiter, welche ja im ISDN Log auch den Ring 3,1khz anzeigt.
config.faxCAPI hat den Eintrag AcceptSpeech 1, AcceptGlobalCall 1, so das der eigentlich alles annehmen müsste.
Wie gesagt, manchmal (sehr selten) funktioniert das über etliche Testfaxe mit dem Empfang einwandfrei, dann ist einfach feierabend und er nimmt nicht mehr ab.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 14. Jan 2008, 10:26

Hhmm
Trotzdem habe ich heute nach diversen reboots mehrmals situationen gehabt, wo faxe einwandfrei angenommen wurden:
Das ist einfach nicht zu verstehen. :?

Kannst du uns sagen welche verschiedenen Versionen du benutzt, Hylafax usw.?

cu

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 14. Jan 2008, 12:01

Klaro:
Opensuse 10.3 2.6.22.13-0.3-default #1 SMP 2007/11/19 15:02:58 UTC x86_64,

zugehöriger 64Bit AVM Treiber von foehr:
fcpci-kmp-default 0.1_2.6.22.13_0.3-0

dann noch:
capi4hylafax 01.03.00-23
hylafax 4.4.0-22
hylafax-client 4.4.0-22
capi4linux 2007.10.9-1.1
i4l-base 2007.10.9-1.1
i4l-isdnlog 2007.10.9-1.1
i4lfirm 2007.10.9-1.1

Hab' ich da noch was vergessen?

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 14. Jan 2008, 12:28

Hi

Warum hast du soviele Capis installiert?
Normalerweise reicht doch das von foehr aus.

Die brauchst du IMHO gar nicht.
capi4linux 2007.10.9-1.1
capi4hylafax 01.03.00-23

Deshalb funktioniert das auch manchmal weil ab und zu die richtigen Capis geladen werden.



cu

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 14. Jan 2008, 12:41

Okay, Du meinst also die Pakete etwas ausdünnen und raus mit.

Dann schaue ich mal (eben mit Webmin rausgeschmissen):

capi4Linux läßt sich nicht enfernen, weil capi4hylafax davon abhängt
i4lfirm läßt sich ohne Problem entfernen (keine Abhängigkeit)
isdnlog habe ich auch rausgeschmissen (keine Abhängigkeit)
i4l-base läßt sich nicht entfernen, weil capi4linux davon abhängt.

Also bin ich bisher nur die i4lfirm und isdnlog losgeworden.
Ob das was bringt kann ich erst heute abend testen.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 14. Jan 2008, 12:44

Hi

Ich muss das selber auf Suse 10.3 mal testen.
Vielleicht finde ich heute abend Zeit dazu dann kann ich dir mehr dazu sagen. :wink:
Das ist zwar im Moment etwas schwierig aber mal sehen.

cu

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 27. Jan 2008, 22:00

So, jetzt hatte ich erstmalig die Gelegenheit den Server neu zu starten.
Resultat der Entfernung der beiden Module: Karte initialisiert nicht mehr und CAPI läuft auch nicht:
capiinfo -> capi not installed - No such device or address (6)
und das bootlog sagt:


das bootlog sagt:
Setting up ISDN card contr1 AVM B1 PCIdone
Loading Driver contr1 1 kcapi capidone
Initializing capi for contr1 (1)failed

Dann muss ich jetzt erst mal grübeln warum das fehlschlägt. Obwohl rpm keine Abhängigkeiten anzeigte, bestehen ja vielleicht doch welche. Stay tuned ...

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 27. Jan 2008, 22:03

das war simpel zu finden!
Packet "i4lfirm" muss sein, da sonst keine b1.t4 firmware vorhanden ist.

capiinfo zeigt jetzt wieder einen Status.
Jetzt kann ich weiter schauen, ob ich was rausfinde.

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 9. Apr 2008, 21:18

also der Fehler war irgendwann plötzlich weg und nicht mehr reproduzierbar. Klasse eigentlich. Und Hylafax ist etliche Wochen einwandfrei gelaufen beim Senden und Emfangen.
Heute war plötzlich schluss damit.
Wieder genau das gleiche Problem:
HylaFax berichtet:
FaxQueuer[5060]: No devices available
und c2faxrev berichtet:
No device is waiting for faxes so the program can terminate now.


capiinfo ist okay.
und selbst ein pppd isdn/avm ... funktioniert einwandfrei.
Ich habe schon mehrere Server Restarts hinter mir, aber leider keine positiven Ergebnisse bisher.
Also hat jemand noch eine Idee?

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Beitrag von motions » 10. Apr 2008, 20:09

okay, Entwarnung.
die Datei config.faxCAPI hat sich einfach spurlos in Luft aufgelöst.
Aus der letzten Sicherung wieder hergestellt und noch einen Symlink von /etc/config.faxCAPI drauf und schon scheint es wieder zu klappen.
Na dann mal Daumen drücken, das es auch so bleibt.

Antworten