Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FC7 bootproblem wegen fstab

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
perry-rhodan
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jan 2008, 17:12

FC7 bootproblem wegen fstab

Beitrag von perry-rhodan » 7. Jan 2008, 17:31

Hallo,

mein FC7 hat inzwischen leider 2 einträge in der etc/ftab die nicht mehr stimmen.
Eine meiner HDDs hat den Geist aufgegeben und nun bootet fedora nicht mehr.
Auf dieser Festplatte war nichts fedoraspezifischen nur Daten.
Um genau zu sein hdh1 und hdh5 ...

So, jedesmal wenn fedora an den Punkt kommt wo die fstab verarbeitet wird will das System diese beiden Partition der Platte mounten, geht aber nicht also ABBRUCH.

Da man nun, nach eingabe des rootpws die Konsole benutzen kann habe ich versucht die beiden störenden zeilen aus der fstab zu entfernen mit vi etc/fstab.
Er zeigt mir auch die richtige Datei an aber leider kann ich nichts ändern.
:q! bringt nichts. vi sagt das er die swap datei für etc/fstab nicht lesen kann und speichert nicht.

Wenn ich Knoppix 5.2 einlege und von DVD boote dann mountet er zwar die fedora Festplatte aber nur ne 90MB Partitioin auf der Grub ist.

Weiß jemand von euch ob ich vielleicht was falsch gemacht habe oder noch ne möglichkeit die fstab zu ändern?

(nein, keine fc8 installation, ich habe zuviele daten auf all meinen verschiedenen festplatten)

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 8. Jan 2008, 07:03

Hi

Dann zeig uns doch mal deine fstab bzw. stell folgende Ergebnisse ins Board.

Code: Alles auswählen

fdisk -l (kleines L), 
cat /etc/fstab 
cat /boot/grub/menu.ls
cu

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: FC7 bootproblem wegen fstab

Beitrag von admine » 8. Jan 2008, 07:57

perry-rhodan hat geschrieben: Da man nun, nach eingabe des rootpws die Konsole benutzen kann habe ich versucht die beiden störenden zeilen aus der fstab zu entfernen mit vi etc/fstab.
Er zeigt mir auch die richtige Datei an aber leider kann ich nichts ändern.
:q! bringt nichts. vi sagt das er die swap datei für etc/fstab nicht lesen kann und speichert nicht.
Vermutlich wurde die /-Partition nur lesend gemountet.
Erkennen kannst du das anhand der Ausgabe von "mount" und die Partition schreibend remounten kannst du mit:

Code: Alles auswählen

mount -o remount,rw /pfad/zur/partition
Danach sollte auch das Ändern der fstab funktionieren.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste