Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Booten ohne boot.local

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
frankwbb
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2006, 00:12

[Gelöst] Booten ohne boot.local

Beitrag von frankwbb » 5. Jan 2008, 12:44

Ich habe in meiner boot.local einen falschen Eintrag. Daher bleibt Linux beim Laden der boot.local stehen.

Wie kann ich die boot.local löschen? Zur Konsole komme ich schließlich nicht.

Ich habe es schon mit Failsafe versucht. Aber auch dort wird die boot.local geladen.

Wie kann ich das System ohne boot.local starten?

Ich habe es schon mit Knoppix versucht. Aber dort kann ich nur lesend auf die Partition zugreifen.

Wäre über jeden Tipp dankbar.
Zuletzt geändert von frankwbb am 5. Jan 2008, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Booten ohne boot.local

Beitrag von admine » 5. Jan 2008, 12:53

frankwbb hat geschrieben: Ich habe es schon mit Knoppix versucht. Aber dort kann ich nur lesend auf die Partition zugreifen.
Das kann man aber ändern -> die Partition schreibend remounten. ;)
Und bitte lösche die boot.local nicht, sondern entferne nur deinen falschen Eintrag.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

frankwbb
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2006, 00:12

Re: Booten ohne boot.local

Beitrag von frankwbb » 5. Jan 2008, 13:02

admine hat geschrieben:
frankwbb hat geschrieben: Das kann man aber ändern -> die Partition schreibend remounten. ;)
Und bitte lösche die boot.local nicht, sondern entferne nur deinen falschen Eintrag.
Wie remounte ich die Partition schreibend?

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 5. Jan 2008, 13:09

Code: Alles auswählen

mount -o remount,rw /pfad/zur/partition
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka » 5. Jan 2008, 13:23

Es geht auch ohne LIVE-CD
1.
Am Wenn das Menü vom grub kommt, in der Befehlszeiledas folgende eingeben
init=/bin/sh
Dann boote das System aber ohne initlevel und somit ohne boot.local. Wenn dann der Prompt erscheint ist man root ;-)

2.
Jetzt die Platte in der sich /etc/ befindet neu mounten
mount -m -o remount,rw /
ACHTUNG keine deutsche Tastaturtreiber vorhanden!!

3.
jetzt die Datei /etc/init.d/boot.local editieren:
vi /etc/init.d/boot.local
Dann die Zeile mit dem falschen Kommando mit "dd" löschen.
Dann mit ":wq" Der Doppelpunkt liegt auf dem großen "Ö" speichern und verlassen
4.
Da das System sich NICHT in einem runlevel befindet, kann der Rechner nicht mehr ordentlich runter gefahren werden, deshalb jetzt ein:
umount /
Dann den Restknopf am Rechner drücken.

Beim nächsten Neustart wird dann das System wieder starten ;-)

JA so kann man auch ein verlorenes root-Passwort wieder herstellen.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

frankwbb
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2006, 00:12

Beitrag von frankwbb » 5. Jan 2008, 13:28

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. :D

Hat wunderbar funktioniert :)

Antworten