Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows startet nach Installation von Open Suse nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
whiteTala
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dez 2007, 16:01

Windows startet nach Installation von Open Suse nicht mehr

Beitrag von whiteTala » 27. Dez 2007, 16:21

Hallo ihr alle

Da ich neu im Forum bin und mich mit Linux noch nicht gut auskenne, stelle ich trotzdem eine anscheinend schon oft besprochene Frage:
Ich habe gestern Open Suse 10.3 installiert, nach zwei Installationsabbrüchen habe ich einige Spiele im Betriebssystem Windows gelöscht, anschließend defragmentiert und mithilfe von C-Cleaner nach Datenmüll und Fehlern gesucht, anschließend habe ich die Auslagerungsdatein deaktiviert und defragmentiert.
Die anschließende Installation lief ohne Probleme, meine Festplatte, die ich vor einiger Zeit in zwei Partitionen aufgeteilt hatte, wurde verkleinert und drei neue Partitionen erstellt.
Nach der Installation und schellem Testen von Open Suse war ich begeistert und habe Windows ausprobiert. Beim Starten kam folgende Fehlermeldung:

Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder
beschädigt ist:
<Windows root>\system32\hal.dll.
Installieren Sie ein Exempalr der oben genannten Datei neu

Wie kann ich Windows wieder zum Laufen bekommen?

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe

Werbung:
Happybenjamin
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Dez 2007, 10:48

Beitrag von Happybenjamin » 27. Dez 2007, 16:57

Hi whiteTalla!

Vielleicht hilft der Artikel hier: http://www.informationsarchiv.net/foren ... 15028.html ?? Oder such ma im Netz? Über Linux hast Du doch Zugriff oder?

Viel Glück! ;)
Happybenjamin

whiteTala
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dez 2007, 16:01

Beitrag von whiteTala » 27. Dez 2007, 17:46

Vielen Dank, warum bin ich nicht früher drauf gekommen, habe mal auf dem Laptop meines Vaters nachgesehen, und ich habe dort die Datei gefunden.
Das einzigste ist nur, ich habe zwar eine Leseberechtigung, aber keine zum Schreiben, habe bereits versucht, es zu ändern, habe aber nicht herausfinden können, wo es eingestellt werden muß.

Würde es beim Ersetzen Probleme mit Open Suse geben?

Happybenjamin
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Dez 2007, 10:48

Beitrag von Happybenjamin » 27. Dez 2007, 18:04

Du bist ja unter openSUSE, da is Windows nich aktiv. ;) Müßte gehn, ich kann problemlos rüber- und nüberkopiern was ich mag.

tschaui,
Happybenjamin

whiteTala
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dez 2007, 16:01

Beitrag von whiteTala » 27. Dez 2007, 19:20

Auf die Windowspartition kann ich nicht zugreifen. Bei der Installation konnte ich das einstellen.
Weiß jemand, wie ich das nachträglich machen kann, also aus nur Leserecht ein Lese- und Schreibrecht machen kann?

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 27. Dez 2007, 19:45

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

whiteTala
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dez 2007, 16:01

Beitrag von whiteTala » 28. Dez 2007, 21:17

Das ist die Originaldatei:

#################################################
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part3 / ext3 acl,user-xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part4 /home ext3 acl,user-xattr 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part1 /windows/C ntfs-3g
users,gid=user,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part5 /windows/D ntfs-3g
users,gid=user,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part6 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
################################################

Wenn ich es richtig verstanden habe, müsstes jetzt so heißen:

#################################################
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part3 / ext3 acl,user-xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part4 /home ext3 acl,user-xattr 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part1 /windows/C ntfs-3g
users,gid=user,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part5 /windows/D ntfs-3g
users,gid=user,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0
mount -t ntfs -o ro,users,exec,gid=users,umask=0002,utf8 /dev/hda1 /mnt
/dev/hda1 /mnt ntfs ro,users,exec,gid=users,umask=0002,utf8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_FUJITSU_MHT2060_NN/BT4A19YCB-part6 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
################################################

Bin mir aber nicht sicher, da ich mich mit Linux kaum auskenne, es hat schon eine Stunde gedauert, bis ich den richtigen Ordner gefunden habe.
Vielen Dank für eure Hilfe

Antworten