Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neue Festplatte Mount

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
themonk
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2004, 21:56

Neue Festplatte Mount

Beitrag von themonk » 25. Dez 2007, 21:02

Hallo,
habe mit 2 Festplatten einen Hardware Raid erstellt.
Jetzt wird mir bei "df" die Platte /dev/hda3 angezeigt. Habe außerdem gelsen das man ein mount erstellen muss nur wie geht das. bei "mount"
/dev/hda3 on / type ext2 (rw)
proc on /proc type proc (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
/dev/hda1 on /boot type ext2 (rw)
shmfs on /dev/shm type shm (rw)
/proc/bus/usb on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
/dev/hda3 on /mnt/test type ext2 (rw)
habe bereits ein wenig rumprobiert mit mount.
Nur meine frage ist: Kann ich /dev/hda3 on / type ext2 (rw) löschen und ist nun alles was in den Ordner test ist auf beiden Platten?
Also kann ich das ausprobieren? Bin mir nicht sicher. Ob das jetzt geht.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 27. Dez 2007, 09:26

Kannst du evt. versuchen, dein Anliegen etwas konkreter zu beschreiben?
Ganz ehrlich ... ich weiß nicht, was du willst bzw. nicht mehr willst :roll:

/dev/hda3 ist wohl scheinbar 2mal gemountet ... wenn das das Problem ist, dann schau dir mal deine /etc/fstab an.
Da steht, was wohin beim Booten gemountet werden soll.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

themonk
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2004, 21:56

Beitrag von themonk » 27. Dez 2007, 12:58

/dev/hda3 ist wohl scheinbar 2mal gemountet ... wenn das das Problem ist, dann schau dir mal deine /etc/fstab an.
Da steht, was wohin beim Booten gemountet werden soll.
Nach einwenig googlen habe ich das dann auch endlich gefunden.
Nur jetzt wollte ich auch noch wissen, ob ich irgendwie testen kann, ob alles auf beiden Platten geschrieben wird.

Nun habe ich ein neues Problem:
Ich wollte ausprobieren , ob auch Raid 0 geht hatte ja vorher Raid 1. Hab das ganze am Controller umgestellt nur in der fstat habe ich nichts geändert.
Nun startet mein KDE nicht mehr und es kommen lauter Fehlermeldungen.
Kann mich in der Konsole anmelden als root. Nur beim Befehl mount steht da nichts auch bei df stehen dort keine Platten mehr.
Wollte die fstat jetzt ändern nur diese ist plötzlich auf readonly.
Meine frage ist jetzt wie kann ich die fstat jetzt ändern also kann ich die schreibrechte oder was dort jetzt fehlt wieder einfügen. Oder kann das an etwas anderem liegen?
Denke mal das er jetzt die hda3 die ja von Raid1 war sucht und nicht findet.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 28. Dez 2007, 13:38

themonk hat geschrieben:Ich wollte ausprobieren , ob auch Raid 0 geht hatte ja vorher Raid 1. Hab das ganze am Controller umgestellt nur in der fstat habe ich nichts geändert.
Wenn man das Raid-Level am Controller umstellt sind die Daten i.d.R. futsch.

Es gibt Billig-IDE/SATA RAID Controller bei denen es für Linux keine vernünftige Unterstützung gibt und bei denen die angeschlossenen Platten auch noch über normale IDE/SATA Treiber einzeln sichtbar sind obwohl ein RAID konfiguriert wurde. Solche Controller gehören meines Erachtens in die Mülltonne.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

themonk
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2004, 21:56

Beitrag von themonk » 28. Dez 2007, 16:19

Es gibt Billig-IDE/SATA RAID Controller bei denen es für Linux keine vernünftige Unterstützung gibt und bei denen die angeschlossenen Platten auch noch über normale IDE/SATA Treiber einzeln sichtbar sind obwohl ein RAID konfiguriert wurde. Solche Controller gehören meines Erachtens in die Mülltonne.
Verstehe nicht ganz was du mir damit sagen willst.

am anfang als ich nur Raid 1 hatte lief alles ohne Probleme habe in der fstat der Platte einen Ordner zu geteilt und fertig ist.
Nur jetzt habe ich den Controller auf Raid 0 gestellt und sonst nichts geändert. Das die Daten bei soetwas futsch sind ist mir klar nur warum startet er nicht mehr.
In der fstat steht jetzt hda2 und hda3 wobei ich denke das er bei hda3 die platten vom Raid1 sucht und hda2 das Raid0 ist nun müsste ich (denke ich) die Zeile hda3 löschen so das er danach nicht mehr sucht. Nur dies ist nicht möglich da die Datei auf readonly steht.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 28. Dez 2007, 16:27

themonk hat geschrieben:Verstehe nicht ganz was du mir damit sagen willst..
Stichwort Fakeraid

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 28. Dez 2007, 23:27

Zweimal gemountet = trotzdem selbe Partition. Wenn du in /mnt/test was erstellst, wird das auch in / wiederzufinden sein.

themonk
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Jul 2004, 21:56

Beitrag von themonk » 31. Dez 2007, 13:02

Meine fstab sieht zu Zeit so aus:
/dev/hda3 /raid ext2 defaults 1 1
/dev/hda1 /boot ext2 defaults 1 2
/dev/cdrom /media/cdrom auto ro,noauto,user,exec 0 0
devpts /dev/pts devpts defaults 0 0
/dev/fd0 /media/floppy auto noauto,user,sync 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
/dev/hda2 swap swap pri=42 0 0
/dev/hda3 exestiert nicht mehr. Ich denke das er deshalb nicht weiter hoch fährt.
Nur wie kann ich diese Zeile aus der fstab löschen wenn diese Datei auf readonly steht?

Bei der eingabe von mount kommt nur onch:
proc on /proc type proc (rw)

Edit:

Hab es geschaft ide fstab zu ändern. Diese sieht nun so aus.
/dev/hda1 /boot ext2 defaults 1 2
/dev/cdrom /media/cdrom auto ro,noauto,user,exec 0 0
devpts /dev/pts devpts defaults 0 0
/dev/fd0 /media/floppy auto noauto,user,sync 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
Aber der Pc startet immer noch nicht richtig beim Befehl mount steht immer noch das gleich.
auch bei df steht immer noch
Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste