Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem SATA Festplatte und Spiegelung

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
PapaTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2007, 20:13

Problem SATA Festplatte und Spiegelung

Beitrag von PapaTom » 9. Dez 2007, 20:41

Hallo @ all

ich bin neu in diesem Forum - habe aber dank Eurer Wikis und Beiträge mein erstes Problem schon lösen können.

Ich habe bis vor kurzem von Linux überhaupt gar keine Ahnung gehabt. Beruflich bedingt möchte ich mich aber damit jetzt auseinander setzen und habe im ersten Schritt Suse 10.3 auf mein Notebook installiert.

Mein Problem betrifft allerdings ein Debian System - nach allem was ich bis jetzt erfahren habe ist die Distribution für mein Problem aber nicht relevant - meine ich jedenfalls.

Also - da ich aus der Windowswelt komme und einen Mailserver mit Debian Linux auf eine neue Festplatte übertragen mußte habe ich hierzu Drive Image gewählt. Das funktionierte auch nur das nach starten der neuen Festplatte nur "Grub" erschien.
Dies konnte ich aber dank der Forumbeiträgen und 2 Nächten Studium beheben.
Ich habe also Grub über Knoppix neu installiert und nun startet das System wenigstens.

Allerdings hängt der Bootvorgang irgendwann da im Bootmenü die Partition als hda und nicht als sda eingetragen ist.
Ich muß dazu erwähnen, dass die originale HDD eine IDE Platte und die neue HDD ( auf die das System übertragen wurde) eine SATA Platte ist.

Wo und wie kann ich denn nun die Partitionsbezeichnung ändern? Geht mein Vorhaben überhaupt oder muß ich das alte System wieder auf eine IDE Festplatte übertragen ?

Über Anregungen und Lösungsvorschläge würde ich mich freuen.

Gruß
PapaTom

Werbung:
altashveede
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 9. Jun 2007, 20:13

Beitrag von altashveede » 10. Dez 2007, 14:54

Wenn du in /etc/fstab und /boot/grub/menu.lst die Partitionsbezeichnungen korrigierst (mit Knoppix), ist die Sache vielleicht schon erledigt. Falls nicht, könntest du einmal diese beiden Dateien und die Ausgabe von fdisk -l posten.

PapaTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2007, 20:13

Beitrag von PapaTom » 13. Dez 2007, 18:22

Hallo und schönen Dank für die prompte Antwort. (Ich war leider nicht so schnell :? )
Habe heute mit einer Knoppix CD die Platte eingehängt und wollte in einer Konsole mit dem Editor vi die fstab bearbeiten.
Habe also mit su die Kommandozeile als root betreten dann mit
cd media/sda1/etc/ ins Verzeichnis gewechselt und mit vi fstab die Datei aufgerufen.
Dann mit i in den Bearbeitungsmodus und hda1 auf sda1 geändert.
Wie speicher ich aber die Änderung ???
Jedesmal wenn ich zurückgehe und über den Konqueror mir die Datei fstab aufrufe steht da wieder hda1 :(

Grüße PapaTom

Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 » 13. Dez 2007, 19:31

Mit "Esc" in den Komanomodus wechseln, dann mit ":w" speichern. Alternativ mit ":q!" vi verlassen ohne zu speichern.

vi gehört zu den Grundlagen, da sollte es mehr als leicht sein genügend Tutorials zu finden...

HTH

PapaTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2007, 20:13

Beitrag von PapaTom » 13. Dez 2007, 21:25

Vielen Dank und sorry für diese Anfängerfragen - ich werde demnächst erstmal etwas googeln - wie mir jetzt klar geworden ist gehört vi natürlich zum Grundwissen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast