Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VMwareServer bringt SuSE10.3 zum Totalabsturz

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
tomh1
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 8. Feb 2005, 19:02
Wohnort: Raum Aachen

VMwareServer bringt SuSE10.3 zum Totalabsturz

Beitrag von tomh1 » 23. Nov 2007, 14:52

Hallo Virtualisierungsprofis,

habe meinen Rechner aufgerüstet und neu installiert. Core2Duo 6850, AUS Board P5N32 SLI, ASUS 8600GT Grafikkarte und 4GB Arbeitsspeicher. Damit kam ich um eine saubere Neuinstallation natürlich nicht herum. Also auf einem anderen Rechner Opensuse10.3/64 heruntergeladen, auf DVD gebrannt und installiert. VMWare Server 1.04 neu installiert und kompiliert. Alles ohne Probleme.
Dann meine Windows Image Datei ins VMWareverzeichnis kopiert und gestartet. Prima, System läuft. Nach ca.10Minuten stand dann plötzlich das ganze System, nicht nur VMWare sondern auch die SuSE. Das Problem tritt immer wieder auf, mal nachein paar Minuten, mal erst nach Stunden. Hat einer eine Idee, woran es liegen kann? Kein Logfile gibt etwas her, weder messages, noch die VMWare Logs. Auch die Win Ereignisanzeigen nicht.

Danke vorab und Gruß
Thomas

Edit: SuSE alleine läuft problemlos den ganzen Tag.

Werbung:
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 25. Nov 2007, 00:27

Passieren die Abstürze bei hoher Speicherauslastung ?
Eventuell ist ein RAM Modul nicht okay und der PC stürzt unter vmware
nur wegen der hohen RAM Auslastung ab und Dein Linux läuft stabil weil es
wahrscheinlich nicht über die Benutzung des ersten GB hinauskommt.
Ich würde mal ein paar Tage nur mit den ersten 1 oder 2GB testen.

Wie sieht es mit den Temperaturen aus ?
Hast Du Ksensors im Einsatz ? Du kannst ja mal schauen, ob
bei vmware Nutzung die CPU / MB Temp in den roten Bereich wandert.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

tomh1
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 8. Feb 2005, 19:02
Wohnort: Raum Aachen

Beitrag von tomh1 » 25. Nov 2007, 12:08

Danke für den Tipp mit KSensors. Hatte ich total vergessen wieder zu installieren.

Dafür fehlt mir meine Antwort von gestern aufgrund meiner weiteren Recheren im Netz,wo ist diese geblieben?

Darum nochmal:
Nachdem mir dann doch auch das Linux mal komplett eingefroren war, habe ich nach stundenlangem Suchen im NEtz herausgefunden, daß es Probleme mit dem Grafiktreiber <=100.14.19 von Nvidia gibt. Es gibtwohl mehrere User, die das Einfrieren des X-Servers haben, die Maus läuft noch aber alles andere geht nicht mehr. Über eine SSH Verbindung kommt man wohl noch an den Rechner dran (hab ich nicht getestet). Der Treiber mit der Version 100.14.23 hat das Problem wohl nicht mehr. Er liegt aber noch nicht im SuSE Repository von Nvidia. Z.Zt. will ich noch nicht selbst manuell installieren, da ich dann beim nächsten Kernelupdate auch wieder die Grafiktreiber nachkompilieren muß

Gruß
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste