Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Boot-Stop durch Kartenleser am USB-Anschluss - SuSE 10.3

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Boot-Stop durch Kartenleser am USB-Anschluss - SuSE 10.3

Beitrag von fshTux » 22. Nov 2007, 19:39

Hallo,

hoffe, ich bin hier richtig, ansonsten verschieben.

Problem-Sachverhalt:

Kartenleser - cyberjack e-com - am USB-Anschluss angeschlossen ( Neuanschaffung ).

Dann Rechner gestartet.

Bootvorgang geht nur bis zur Anzeige ( F2 + F11 )
= Stopp des weiteren Bootvorgangs

Nehm ich diesen Kartenleser - hatte dies Problem bei einem Kartenleser einer anderen Firma nicht - vom USB-Anschluss läuft der Bootvorgang weiter.

Liegt hier ein Problem von opneSUSE 10.3 vor ?
Ein Hardware-Problem ( = Kartenleser ) ?

Support-Anfrage an Reiner-SCT ist gestellt. doch noch keine lösungsführende Antwort vorhanden.

Habt Ihr einen Lösungsansatz ?

MfG
fshTux
Zuletzt geändert von fshTux am 5. Dez 2007, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Kernel 4.12.14 - lp150.12.4.- default)
openSUSE Leap 15.0 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.45.0
KDE Plasma Version 5.12.5
Qt Version 5.9.4

Werbung:
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Beitrag von longman » 25. Nov 2007, 01:08

Was passiert denn wenn Du ihn nach dem Bootvorgang anstöpselst ?
Welche USB Einstellungen hast Du denn im BIOS ?
(eventuell mal mit anderen settings probieren - legacy support)
Hast Du auch eine USB Tastatur ?
Wenn nein, muss vielleicht im BIOS USB Keyboard =yes gesetzt werden.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Beitrag von fshTux » 25. Nov 2007, 19:29

Hallo longman,

hab dieses Problem bei einem anderen Kartenleser - Kobil Kaan Pro USB - nicht.

Wenn ich bei dem ersten Boot-Stop, den Karteleser von ReinerST herausnehme aus der USB-Stelle, geht der Bootvorgang problemlos weiter.

Hab zwischenzeitlich einen Links von ReinerSCT bekommen, um ein Firmenupdate und den aktuellsten Treiber einzuspielen.

Nach Einspielen des aktuellsten Treibers verlief der Reboot ohne Probleme; und zwar bis zu dem Zeitpunkt, wo openSuSE 10.3 startet, in diesem Moment erloschen sämtliche Anzeige auf dem Kartenleser von ReinerSCT.

Es war, als wäre vorher kein Firmenupdate und keine neuste Treiberinstallation erfolgt.

Das Erkennen der Hardware ( Kartenleser ReinerSCT ) erfolgt erst nach mehrmaligen , Ein- und Abziehen vom USB-Anschluss.

Dies ist als Support-Mitteilung auch an ReinerSCT ergangen.
Ich warte auf deren Stellungnahme.

Ansonsten geht dieser Kartenleser als Reklamtion zurück.

Zumal ich mir heute noch die Mühe gemacht habe, um mögliche Fehler auszuschliessen, eine komplette Neuinstallation von openSUSE 10.3 durchgeführt.

Also ein arbeitssames WE ohne ein positives Ergebnis.

Mfg
fshTux.
Kernel 4.12.14 - lp150.12.4.- default)
openSUSE Leap 15.0 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.45.0
KDE Plasma Version 5.12.5
Qt Version 5.9.4

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 26. Nov 2007, 12:07

Ähnliche Probleme beim Booten gibts auch schonmal mit manchen USB-Festplattengehäusen, abhängig vom dadrin verwendeten Chipsatz. Ich selbst hab sowas schon öfters bei Cypress Chipsätzen bemerkt, vor allem in Kombination mit nForce4 + nForce4 SLI Chipsätzen. Da hat dann oft ein zwischengeschalteter USB-HUB abhilfe geschaffen statt das Laufwerk direkt am Mainboard anzuschließen. Das Problem bei den externenen Plattengehäusen war übrigens dabei ganz unabhängig von irgendwelchen Betriebssystemen gewesen sondern ein reines Hardwareproblem...

Bis denne,
Tom

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Beitrag von fshTux » 26. Nov 2007, 13:41

Hallo Tom,

danke für Deinen Hinweis.

Ich habe heute den Kartenleser - cyberjack ecom - an die Firma ReinerSCT als Reklamation zurück gesandt.

Warte nun deren weitere Reaktion ab.

MfG
fshTux
Kernel 4.12.14 - lp150.12.4.- default)
openSUSE Leap 15.0 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.45.0
KDE Plasma Version 5.12.5
Qt Version 5.9.4

curiosity
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Nov 2004, 16:56

Beitrag von curiosity » 28. Nov 2007, 21:25

Hallo fshTux,

hab auch einen Cyberjack e-com von Reiner-SCT in Verbindung mit openSUSE 10.3 und keinerlei Bootprobleme bisher. Der Kartenleser ist direkt mit dem Mainboard verbunden.

Allerdings hatte ich schon einmal des öfteren Bootprobleme gehabt, wenn die Externen USB Platten angeschlossen waren. Sind zwar eigentlich immer angeschlossen, aber der Fehler tritt auch nicht immer auf.

Aber wie gesagt, der Cyberjack mit openSUSE läuft ohne Probleme. :-)

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Beitrag von fshTux » 28. Nov 2007, 21:46

Hallo,
curiosity

den Kartenleser hab ich an Reiner-SCT zurück gesandt.

Warte auf deren Antwort.

Die gemachten Erfahrungen sind halt unterschiedlich.

Die Problemverursachung und deren Lösung stehen dennoch als Fragestellung weiterhin offen im Raum.

MfG
fshTux
Kernel 4.12.14 - lp150.12.4.- default)
openSUSE Leap 15.0 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.45.0
KDE Plasma Version 5.12.5
Qt Version 5.9.4

Benutzeravatar
fshTux
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 25. Apr 2005, 12:13

Beitrag von fshTux » 5. Dez 2007, 13:25

Hallo
@ ALL,

ich habe zwischenzeitlich ein Umtzauschleser seitens der Firma ReinerSCT erhalten.

Dieser Umtauschleser wurde meinerseits an den unterschiedlichen USB-Anschluessen meines Rechners ausprobiert.

Keine Abänderung - weiterhin dasselbe Phänomen.

Dieser Leser wurde an die Firma ReinerSCT zurück gesandt und der Online-Kauf meinerseits storniert.

Offenbar ein reines Hardwareproblem.

Ich verweise hier auf den - Beitrag vom TomcatMJ - im Thread.

Dieser Thread wird mit dem Vermerk - erledigt - meinerseits geschlossen.

Danke an Alle für Euren Einsatz.

MfG
fshTux
Kernel 4.12.14 - lp150.12.4.- default)
openSUSE Leap 15.0 (x86_64)
KDE-Frameworks-Version 5.45.0
KDE Plasma Version 5.12.5
Qt Version 5.9.4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste