Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nach Update startet Suse nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mecky37
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 19. Nov 2007, 12:17

Nach Update startet Suse nicht mehr

Beitrag von Mecky37 » 19. Nov 2007, 12:36

Hallo, habe Suse 10.3 auf dem Rechner. Die Updatefunktion ziegte neue Updates an. Die habe ich installieren lassen. Am Ende sollte man den PC neu starten. PC fuhr runter, und kam zum Bootlader. Suse angewählt und Fehlermeldung " File not found Fehler 13" erhalten. Was kann ich machen. Bin absoluter Neuling bei Linux. Sicherheits-Bootdiskette leider nicht vorhanden.

Gruß Mecky

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 19. Nov 2007, 12:39

- Von SUSE-CD/DVD booten
- Installation wählen
- nach der Sprachauswahl und der Lizenzvereinbarung wird das bereits installierte SUSE erkannt
- und du kannst es unter dem Punkt "Weitere Optionen ..." (oder so ähnlich) starten lassen

Dann poste bitte:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
cat /etc/fstab
cat /boot/grub/device.map
cat /boot/grub/menu.lst
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Mecky37
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 19. Nov 2007, 12:17

Beitrag von Mecky37 » 19. Nov 2007, 13:07

So, bin durch die Install CD wieder in Suse. Wo gebe ich den den Befehl ein? fdisk

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 19. Nov 2007, 13:14

Mecky37 hat geschrieben:So, bin durch die Install CD wieder in Suse. Wo gebe ich den den Befehl ein? fdisk
In einer Konsole als root.

Mecky37
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 19. Nov 2007, 12:17

Beitrag von Mecky37 » 19. Nov 2007, 13:27

So, hat geklappt. Suse liegt bei mir auf SDB6

Disk /dev/sda: 250.0 GB, 250059350016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x226f226e

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 8719 70035336 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 8720 30401 174160665 f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sda5 8720 30401 174160633+ 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdb: 164.6 GB, 164696555520 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 20023 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xfcaaaaa2

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 1 8590 68999143+ 83 Linux
/dev/sdb2 8591 20023 91835572+ f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sdb5 8962 9223 2104483+ 82 Linux swap / Solaris
/dev/sdb6 9224 11834 20972826 83 Linux
/dev/sdb7 11835 20023 65778111 83 Linux
/dev/sdb8 8591 8961 2979994+ 82 Linux swap / Solaris

Partition table entries are not in disk order
linux-xc7h:~ #

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 19. Nov 2007, 13:40

Da fehlen aber noch paar Ausgaben ... siehe meinen Post oben ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Mecky37
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 19. Nov 2007, 12:17

Beitrag von Mecky37 » 19. Nov 2007, 14:00

So, müste jetzt alles sein. Gar nicht so einfach.


Disk /dev/sda: 250.0 GB, 250059350016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x226f226e

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 8719 70035336 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 8720 30401 174160665 f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sda5 8720 30401 174160633+ 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdb: 164.6 GB, 164696555520 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 20023 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xfcaaaaa2

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 1 8590 68999143+ 83 Linux
/dev/sdb2 8591 20023 91835572+ f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sdb5 8962 9223 2104483+ 82 Linux swap / Solaris
/dev/sdb6 9224 11834 20972826 83 Linux
/dev/sdb7 11835 20023 65778111 83 Linux
/dev/sdb8 8591 8961 2979994+ 82 Linux swap / Solaris

Partition table entries are not in disk order


linux-xc7h:~ # cat /etc/fstab
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDTHW4D-part6 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDTHW4D-part7 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JD-00WD-WCAL71127524-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JD-00WD-WCAL71127524-part5 /windows/D ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDTHW4D-part5 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
/dev/fd0 /media/floppy auto noauto,user,sync 0 0


linux-xc7h:~ # cat /boot/grub/device.map
(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/sda
(hd1) /dev/sdb
linux-xc7h:~ #

linux-xc7h:~ # cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on Mo Nov 19 12:48:46 CET 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd1,5)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3 - 2.6.22.12-0.1
root (hd1,5)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.12-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDTHW4D-part6 vga=0x317 resume=/dev/sdb5 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.22.12-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3 - 2.6.22.12-0.1
root (hd1,5)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.12-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HDS722516VLSA80_VN6D3ECDDTHW4D-part6 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.22.12-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
rootnoverify (hd1,5)
chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
rootnoverify (hd1,5)
chainloader (fd0)+1
linux-xc7h:~ #

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 19. Nov 2007, 14:22

1. Schau bitte, ob es das File /boot/message auf /dev/sdb6 gibt

2. Muss außerdem /boot/vmlinuz-2.6.22.12-0.1-default und /boot/initrd-2.6.22.12-0.1-default geben

und 3. wird dein Windows auch nicht booten.

Dafür solltest du den Eintrag so abändern:

Code: Alles auswählen

title Windows
 rootnoverify (hd0,0)
 chainloader +1
Letzteres bitte nicht über YaST tun, sondern so:
Alt + F2 => kdesu kate /boot/grub/menu.lst => root-PW eingeben => File editieren

EDIT:
Suse angewählt und Fehlermeldung " File not found Fehler 13" erhalten.
Ähm ... du hast da wirklich "SUSE" gewählt :roll:
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Mecky37
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 19. Nov 2007, 12:17

Beitrag von Mecky37 » 19. Nov 2007, 15:05

Ich danke schon mal für deine Mühe. Da ich aber keine Linuxkenntnisse habe, bekomme ich das alles nicht hin. Werde mal nachdenken ob ich Linux wieder herunterschmeiße. Als erstes versuche ich aber, überYast einen anderen Bootlader zu installieren. Vielleicht gehts ja danach wieder. Wenn nicht, dann wars das eben.

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 19. Nov 2007, 15:24

Mecky37 hat geschrieben:Ich danke schon mal für deine Mühe. Da ich aber keine Linuxkenntnisse habe, bekomme ich das alles nicht hin. Werde mal nachdenken ob ich Linux wieder herunterschmeiße. Als erstes versuche ich aber, überYast einen anderen Bootlader zu installieren. Vielleicht gehts ja danach wieder. Wenn nicht, dann wars das eben.
Ach was ... deshalb wirft man doch nicht die Flinte ins Korn bzw. Linux vom Rechner ;)

Wenn du es nicht hinbekommst, dann sei heute Abend mal im IRC-Chan vom Linux-Club und wir versuchen es gemeinsam.
Bin da auch so ca. ab 20 Uhr.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten