Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Partition /home mit Knoppix versehentlich gelöscht....

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Partition /home mit Knoppix versehentlich gelöscht....

Beitrag von dma67 » 13. Nov 2007, 20:53

Hallo Leute,

meine Hände zittern leicht, deswegen bitte um Verständnis...

Ich weiss, ich suche hier im Forum nach Ratschlägen.

Habe soeben via qtparted unter Knoppix aus versehen falsche Partition gelöscht

Könnte mir jemand etwas empfehlen?

Danke sehr für jeden Hinweis!
Gruß

Darius

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 13. Nov 2007, 20:56

Wenn Du noch nicht viel weiterhein gemacht hast, versuch testdisk, wenn du damit nichts mehr erreichst, sieht es böse aus.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Beitrag von dma67 » 14. Nov 2007, 17:02

Juhuuu! Daten sind gerettet! :-)

Die Partition habe ich erfolgreich wiederherstellen können.
Einige Tips aus dem Forum waren auch hilfreich.

Mittels samba habe ich alle Daten von /home auf anderes Notebook kopieren können. Insofern bin ich gerettet.

Aber ein Problem bleibt noch. Ich kann die Partitionen nicht wie vorher einstellen, dh. ich kann mit Testdisk "nur" 2 writen.
Vorher heisst:
sda1 /srv (ca 10GB)
sda2 swap (1GB)
sda3 / (ca20GB)
sda4 /home (60GB, die ich gelöscht und wiederhergestellt habe)

Wie gesagt ich kann aber nur 2 in die Partitionnstabelle schreiben. Unten sind es eben sda1 und sda4, die unter Knoppix gemountet und gesichert wurden:

Code: Alles auswählen

TestDisk 6.5, Data Recovery Utility, October 2006
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Disk /dev/hda - 100 GB / 93 GiB - CHS 193821 16 63
Current partition structure:
     Partition                  Start        End    Size in sectors
 1 P Linux                    0   1  1 20320  15 63   20483505
 2 P Linux                68180  10  1 193815  15 63  126640458
No partition is bootable

*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted

[Proceed ]  [ Backup ]
                            Try to locate partition
So. Jetzt versuche ich, alle 4 zu schreiben: Alle 4 sind sichtbar

Code: Alles auswählen

.TestDisk 6.5, Data Recovery Utility, October 2006
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Disk /dev/hda - 100 GB / 93 GiB - CHS 193821 16 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
D Linux                    0   1  1 20320  15 63   20483505
D Linux Swap           20320   5  1 22408  15 63    2105397
D Linux                22408   2  1 68180  15 63   46139058
D Linux                68180  10  1 193815  15 63  126640458

Structure: Ok.  Use Up/Down Arrow keys to select partition.
Use Left/Right Arrow keys to CHANGE partition characteristics:
*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
Keys A: add partition, L: load backup, T: change type, P: list files,
     Enter: to continue
ReiserFS 3.6 with standard journal, need recovery, 10487 MB / 10001 MiB
So, alle sind Primary, ich versuche überall P oder beider bootable * zu setzen.

Code: Alles auswählen

TestDisk 6.5, Data Recovery Utility, October 2006
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Disk /dev/hda - 100 GB / 93 GiB - CHS 193821 16 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
P Linux                    0   1  1 20320  15 63   20483505
P Linux Swap           20320   5  1 22408  15 63    2105397
* Linux                22408   2  1 68180  15 63   46139058
P Linux                68180  10  1 193815  15 63  126640458


Structure: Bad. Use Up/Down Arrow keys to select partition.
Use Left/Right Arrow keys to CHANGE partition characteristics:
*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
Keys A: add partition, L: load backup, T: change type,
     Enter: to continue
SWAP2 version 1, 1077 MB / 1028 MiB
Warum Structure:Bad????

Danke für jeden Hinweis!
Gruß

Darius

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Beitrag von pft » 14. Nov 2007, 17:05

vielleicht weil nur max. 2 primary partitions erlaubt sind ?
Sagt der Porsche bei 250 km/h zu seinem Fahrer: "Ich kann noch mehr - Du auch?"
... Ich hab zwar keinen Porsche aber dafür Linux

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 14. Nov 2007, 17:07

pft hat geschrieben:vielleicht weil nur max. 2 primary partitions erlaubt sind ?
Das halte ich für ein Gerücht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Partition_(Festplatte)]

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Nov 2007, 17:14

@dariuszmarek

Könntest du mal noch ein "fdisk -l" posten bitte?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Beitrag von dma67 » 14. Nov 2007, 17:17

Recht komisch:

Andere Konstellationen, wo Die Struktur OK ist

Code: Alles auswählen

Disk /dev/hda - 100 GB / 93 GiB - CHS 193821 16 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
P Linux                    0   1  1 20320  15 63   20483505
D Linux Swap           20320   5  1 22408  15 63    2105397
* Linux                22408   2  1 68180  15 63   46139058
D Linux                68180  10  1 193815  15 63  126640458

Structure: Ok.  Use Up/Down Arrow keys to select partition.
Use Left/Right Arrow keys to CHANGE partition characteristics:
*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
Keys A: add partition, L: load backup, T: change type, P: list files,
     Enter: to continue
ReiserFS 3.6 with standard journal, 64 GB / 60 GiB

Code: Alles auswählen

Disk /dev/hda - 100 GB / 93 GiB - CHS 193821 16 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
D Linux                    0   1  1 20320  15 63   20483505
P Linux Swap           20320   5  1 22408  15 63    2105397
D Linux                22408   2  1 68180  15 63   46139058
P Linux                68180  10  1 193815  15 63  126640458

Structure: Ok.  Use Up/Down Arrow keys to select partition.
Use Left/Right Arrow keys to CHANGE partition characteristics:
*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
Keys A: add partition, L: load backup, T: change type, P: list files,
     Enter: to continue
ReiserFS 3.6 with standard journal, 23 GB / 22 GiB
Also es sind 2 Kombinationen möglich: sda1 + sda3 oder sda2 +sda4.

Was nun?

EDIT
@admine

Code: Alles auswählen

root@Knoppix:/ramdisk/home/knoppix# fdisk -l

Disk /dev/hda: 100.0 GB, 100030242816 bytes
16 heads, 63 sectors/track, 193821 cylinders
Units = cylinders of 1008 * 512 = 516096 bytes

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/hda1               1       20321    10241752+  83  Linux
/dev/hda2           68181      193816    63320229   83  Linux
root@Knoppix:/ramdisk/home/knoppix#
Gruß

Darius

Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Beitrag von dma67 » 14. Nov 2007, 17:26

Jetzt ist mir was aufgefallen:

Gestern nacht klappte doch sda1 + sda4 /srv und /home (jetzt unter Knoppix eingebunden). Sie werden nun als hda1 (/srv) und hda2 (/home) dargestellt (fdisk -l).

Verwirrend...
Gruß

Darius

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Nov 2007, 17:28

Hm ... sorry. "fdisk -l" nutzt natürlich nichts, da die Partitionstabelle ja noch nicht geschrieben ist.

"Bad" wird es wohl deshalb sein, weil Ende- und Anfangszylinder angrenzender Partitionen identisch sind.
Das darf nicht sein.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Beitrag von dma67 » 14. Nov 2007, 18:35

admine hat geschrieben: "Bad" wird es wohl deshalb sein, weil Ende- und Anfangszylinder angrenzender Partitionen identisch sind.
Das darf nicht sein.
Du hast Recht. Man beachte die Zylinder- Anzahl: 193821. Der letzte Zylinder der partition 193815. Die "6" gehen an den Grenzen verloren. Bloß warum?

Ok. Die Swap könnte ich austricksen (ZB. per Stick eine SWAP erstellen, damit das System bootet. Aber was ist mit sda3 und sda4? / und /home - die müssen in Takt sein. Bloß wie?

Eine Idee?
Gruß

Darius

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast