Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootmanager + Probleme

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Bootmanager + Probleme

Beitrag von Peonier » 13. Nov 2007, 16:45

Hi, auch auf die Gefahr hin, dass dieses Problem schon irgendwo angesprochen wurde, stelle ich als OpenSuse 10.3-Neuling mal ne -für euch vielleicht nervige- Frage:
Wie bekomme ich es hin, dass ich beim Start des PC auswählen kann, ob ich Vista oder Opensuse starten will. Im Moment geht das so, dass ich das Bootmenue im Bios aufrufen muss um dann die HDD (ich hab 2 eine für Suse und eine für Vista) auszuwählen, damit ich Linux starten kann. Tu ich das nicht drängt sich Vista einfach vor und startet. Ich möchte aber nicht bevormundet werden...
Hat da jemand ne Lösung für einen Linux-Dummie? :?

Danke

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Nov 2007, 16:55

Grub installieren. Geht über yast. Solltest du aber eigentlich während der Installation gefragt worden sein.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 14. Nov 2007, 21:25

Grothesk hat geschrieben:Grub installieren. Geht über yast. Solltest du aber eigentlich während der Installation gefragt worden sein.
Soweit ich mich noch zurück erinnern kann hat mich da niemand gefragt, deswegen frag ich ja :oops:

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Nov 2007, 23:19

Peonier hat geschrieben: Soweit ich mich noch zurück erinnern kann hat mich da niemand gefragt, deswegen frag ich ja :oops:
War die Windows-Platte während der SUSE-Installation im Rechner?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 21:45

admine hat geschrieben:
Peonier hat geschrieben: Soweit ich mich noch zurück erinnern kann hat mich da niemand gefragt, deswegen frag ich ja :oops:
War die Windows-Platte während der SUSE-Installation im Rechner?
Ja.. äh, das war wohl ein Fehler oder, na dann geh ich halt weiter über das Bios-Boot-Menü rein.. :oops:
Was mich aber derzeit noch mehr irritiert ist, dass ich im Grub jetzt plötzlich 4 OpenSuse auswählen kann, zwei davon sin ein Debug und ein Failer.. Man ist als Linux-Grünschnabel das schnell mit vielen ??? vor der Kiste :?:

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Nov 2007, 21:48

Versuche doch jetzt über YaST - System - Konfiguration des Bootloaders den Bootloader Grub zu installieren.

Und nein, es war kein Fehler, dass die Windows-Platte während der Linux-Installation im Rechner war ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 22:16

admine hat geschrieben:Versuche doch jetzt über YaST - System - Konfiguration des Bootloaders den Bootloader Grub zu installieren.

Und nein, es war kein Fehler, dass die Windows-Platte während der Linux-Installation im Rechner war ;)
Na so ein Käs, da kommt nur ne Fehlermeldung
Error loading language Plugin....
LibZypp.so.324: cannot open shared objekt file...

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Nov 2007, 22:21

Gibt es bei dir ein Verzeichnis /boot/grub?
Wenn ja, dann könntest du das installieren von Grub auch manuell machen:

Code: Alles auswählen

grub-install /dev/sdXY
Wobei du XY durch die Bezeichnung deiner /-Partition ersetzen solltest.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 22:34

admine hat geschrieben:Gibt es bei dir ein Verzeichnis /boot/grub?
Wenn ja, dann könntest du das installieren von Grub auch manuell machen:

Code: Alles auswählen

grub-install /dev/sdXY
Wobei du XY durch die Bezeichnung deiner /-Partition ersetzen solltest.
Da kommt nur das:
ralf@linux-b1e9:~> grub - install /dev/sdD
bash: grub: command not found


D ist in diesem Fall meine Platte aber unter Windoofs, wie heist die eigentlich unter Linux?
In "Arbeitsplatz" Steht 243G Media.
Sind eh noch mehr Probleme aufgetreten, Obwohl ich ne 3-D-Grafik hab, hab ich die angeblich nicht und er kann mir einiges nicht anzeigen. also was in 3D sein soll, auch beim konfigurieren.
Vielleicht hab ich doch die falsche Distribution (was auch immer das genau heissen mag :-) ). Oder ich bin zu lange bei Windoofs gewesen und jetzt zu doof für Linux ;-)

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Nov 2007, 22:40

"D" geht auf keinen Fall und ich schrieb ja auch die Bezeichnung deiner /-Partition (Linux).

Poste bitte mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

fdisk -l
cat /etc/fstab
als root ausgeführt.

Und der Befehl heißt grub-install ... ohne Leerzeichen dazwischen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 22:48

admine hat geschrieben:"D" geht auf keinen Fall und ich schrieb ja auch die Bezeichnung deiner /-Partition (Linux).

Poste bitte mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

fdisk -l
cat /etc/fstab
als root ausgeführt.

Und der Befehl heißt grub-install ... ohne Leerzeichen dazwischen.
Also dann kommt folgendes:
ralf@linux-b1e9:~> fdisk -1
bash: fdisk: command not found
ralf@linux-b1e9:~> fdisk
bash: fdisk: command not found
ralf@linux-b1e9:~> cat /etc/fstab
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3250820AS_9QE2J0EJ-part1 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2504CS09QJ1CP301055-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3250820AS_9QE2J0EJ-part5 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
ralf@linux-b1e9:~>

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Nov 2007, 22:53

Peonier hat geschrieben: ralf@linux-b1e9:~> fdisk -1
bash: fdisk: command not found
ralf@linux-b1e9:~> fdisk
bash: fdisk: command not found
Als root ausführen ;)
und es heißt fdisk -l <== kleines L
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 23:16

admine hat geschrieben:
Peonier hat geschrieben: ralf@linux-b1e9:~> fdisk -1
bash: fdisk: command not found
ralf@linux-b1e9:~> fdisk
bash: fdisk: command not found
Als root ausführen ;)
und es heißt fdisk -l <== kleines L
Ich weiß du wirst gleich an mir verzweifeln, aber WO gibt man denn den root denn ein.
Eigentlich an der Konsole oder?
Also ich bin jetzt gleich am verzweifeln, da will man endlich von windoofs weg und dann klappt das nicht...........

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Nov 2007, 23:26

Ach was ... so schnell verzweifel ich nicht ... hab 'nen leckeren Rotwein hier ;)

Mach es so:

Code: Alles auswählen

su -
password:
fdisk -l
und bei "password" das root-PW eingeben.

Zu diesem Thema solltest du auch hier lesen:
http://wiki.linux-club.de/Permanent_root_sein
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Peonier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 13. Nov 2007, 16:22

Beitrag von Peonier » 16. Nov 2007, 23:54

admine hat geschrieben:Ach was ... so schnell verzweifel ich nicht ... hab 'nen leckeren Rotwein hier ;)

Mach es so:

Code: Alles auswählen

su -
password:
fdisk -l
und bei "password" das root-PW eingeben.

Zu diesem Thema solltest du auch hier lesen:
http://wiki.linux-club.de/Permanent_root_sein
Also gut ich probier das dann mal, wird aber heut nix mehr werden, denn bin doch seit 02:30 wach und so langsam fordert der Körper sein Tribut :)
Dir wünsch ich noch viel spa? mit deinem Tröpfchen lass es Dir munden.
Bis morgen oder so

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste