Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(gelöst)Problem GRUB/Vista/10.3

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

(gelöst)Problem GRUB/Vista/10.3

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 15:06

Hallo Freunde,

habe heute Suse 10.3 neuinstalliert und leider ist es mir nicht möglich Vista in Grub zu aktivieren:

# Modified by YaST2. Last modification on Mi Nov 7 14:05:36 CET 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd1,1)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3 - 2.6.22.9-0.4
root (hd1,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.9-0.4-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2004CS07GJ1CLC12124-part2 vga=0x31A devfs=mount,dall resume=/dev/sdb1 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.22.9-0.4-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3 - 2.6.22.9-0.4
root (hd1,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.9-0.4-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2004CS07GJ1CLC12124-part2 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.22.9-0.4-default

Was habe ich falsch gemacht und wie kann ich das korrigieren.

Danke im vorab.

Gruß

nocheck
Zuletzt geändert von nocheck am 8. Nov 2007, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 7. Nov 2007, 15:09

Toll, und was ist das Probklem, wenn Du Windows auswählst?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 15:21

Hallo towo,

also Sache ist dann mein erster Linux - Bluescreen(grins):

Could not find the openSUSE Repository
Activating manual setup.

Nun ja, damit bin ich als Späteinsteiger etwas überfordert.

Gruß

nocheck

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 7. Nov 2007, 16:16

Wer?
Was?
Wie?
Wo?

Was hat das alles mit Deinem Problem zu tun?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 16:22

Schwere Komplikationen towo,

wenn ich boote und Windows auswähle kommt eben jener blaue Schirm mit der besagten Anzeige.
Ob das jetzt etwas mit meinem "Problem" zu tun hat wirst Du mir vielleicht besser erklären können. Zumindest geht mir momentan der Überblick ab, na ja, an den Zustand konnte ich mich in letzter Zeit gewöhnen.
Mach mir das jetzt mal in Suse bequem und hoffe die nächsten Tage mein Vista irgendwann wieder starten zu können(grins).
Vielleicht auch früher - wer weiß.

Gruß

nocheck

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 7. Nov 2007, 16:23

Also wenn Du windows auswählst, kann da kein Test mit Suse erscheinen.
Ansonsten, zeig die Ausgabe von fdisk -l hier.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 16:43

Jetzt bräuchte ich nur den Tip wie ich an die Ausgabe von fdisk -l komme. :D

Danke !

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 7. Nov 2007, 16:44

mit der Konsole? Ggfs. noch root werden . und hinten im Befehl ist ein kleines L
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 16:54

Danke :) :

Passwort:
linux-8h2a:~ # fdisk -l

Disk /dev/sda: 200.0 GB, 200049647616 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 24321 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x88878887

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 24322 195358720 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdb: 200.0 GB, 200049647616 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 24321 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x0004cc8f

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 1 262 2104483+ 82 Linux swap / Solaris
/dev/sdb2 263 2873 20972857+ 83 Linux
/dev/sdb3 2874 24321 172281060 83 Linux
linux-8h2a:~ #

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Nov 2007, 17:55

"fdisk -l" und die menu.lst passen IMHO zusammen.
Und da kommt wirklich etwas von wegen "SUSERepository? ... Ganze ehrlich ... glaub ich nicht. :roll:
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 18:09

Hallo Admine,

jepp, erwarte immer das Unerwartete :D

Sobald ich versuche Windows zu starten passiert genau dies. Leider fehlt mir jetzt der Linuxbackground um effektiv im Sys rumzuschnüffeln.

Übrigens bin ich nicht der Joker um Euch hier auf die Schippe zu nehmen - ich bin das Opfer :P

Gruß

nocheck

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Nov 2007, 18:23

Versuch mal bitte folgendes:

- wenn das Bootmenü erscheint ESC drücken
- jetzt "c"

Nun solltest du in der Grub-Shell sein:

Code: Alles auswählen

 grub>
Jetzt versuche via Grub-Shell das Windows zu booten. Gib dafür das nacheinander ein:

Code: Alles auswählen

grub> root (hd0,0)
grub> makeactive
grub> chainloader +1
grub> boot
Funzt das?
Wenn nein, welche Fehlermeldung?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 7. Nov 2007, 18:47

Hm,

also zu makeactive bin ich nicht gekommen. Gleich nach der ersten Eingabezeile kam:

Filesystem type unknown, partition type 0x7

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Nov 2007, 20:22

Und bei "rootnoverify (hd0,0)" ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

nocheck
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Sep 2007, 12:50
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von nocheck » 8. Nov 2007, 11:25

Hallo towo/admine,

danke für den Support. Das Problem lag ganz offensichtlich an mangelhafter Deinstallationsroutine. Hatte gestern noch durchgecheckt und festgestellt daß ich jeweils 2 mal Vista/Suse Einträge im jeweiligen MBR hatte :D Nicht fragen - kann nur raten.
Auf jeden Fall habe ich über Nacht beide Platten je wechselseitig mit DriveCleaner durch laufen lassen, heute morgen neu install und das Abenteuer Suse 10.3 kann weiter gehen :shock:

Gruß

nocheck

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste