Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

mit Acr.Tr.11 gesichert aber nach Restore startet 10.3 nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
wupp
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2004, 14:10

mit Acr.Tr.11 gesichert aber nach Restore startet 10.3 nicht

Beitrag von wupp » 26. Okt 2007, 17:10

Hallo,

sowas hatte ich noch nie. wir haben uns 3 gleiche Notebooks gekauft. Eines davon habe ich komplett mit XP und Suse 10.3 32bit eingerichtet. Funktioniert Tadellos.

Dann ein Image erstellt mit Acronis und gebrannt und geprüft.
Das Image habe ich dann auf das andere Notebook wiederhergestellt.
( Es gibt keinerlei Fehlermeldungen weder beim erstellen noch beim wiederherstellen )

Windows startet danach, nur wenn ich Opensuse 10.3 in Grub auswähle beginnt er mit der Startroutine und bricht dann nach ca. 20sec ab mit einer komischen Frage ... Hardrive ... fall back .. y/n

Klar es ist eine andere Festplatte mit einer anderen Seriennummer, nur 10.1 oder 10.2 hat das nicht interessiert.

Sowas hatte ich mit 10.2 oder 10.1 noch nie. Dasselbe Image Windows mit 10.2 lässt sich tadellos wiederhestellen und funktioniert auch.

Aus meiner sicht dürfte es nicht am Acronis liegen, da ich auch mehere Versionen getestet habe.

Es muss an Opensuse 10.3 liegen, mir kommt es so vor als ob Opensuse 10.3 nur noch auf dem Gerät funktioniert wo es auch installiert wurde.

Vielleicht hat ja auch schon jemand Erfahrung diesbezüglich.
Ich werde jetzt mal ein anderes Filesystem probieren mit ReiserFS statt ext3. Vielleicht habe ich da mehr glück.

Mfg Wupp

Werbung:
wupp
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2004, 14:10

Also auch mit Riser es nicht, teste jetzt noch eine Sector

Beitrag von wupp » 28. Okt 2007, 13:18

Also auch mit Riser klappt es nicht, teste jetzt noch ein Sector Image und die Wiederherstellung.

Mfg wupp

Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 » 28. Okt 2007, 15:02

Hi,
10.3 spricht die Festplatten per eindeutiger Hardware-ID an, und die ist natürlich bei jeder Festplatte anders...
Also guck mal in deine /etc/fstab, evtl. muss auch beim Grub was geändert werden, aber das weiß ich jetzt ned.

HTH,
TH

wupp
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2004, 14:10

Also Sector weise ging auch nicht

Beitrag von wupp » 29. Okt 2007, 08:55

Also das mit der fstab werde ich mal probieren, nur wie ?

Kann ich denn irgendwie nach einen Restore die fstab editieren bevor Suse startet ?
Auf dem Notebook wo alles läuft sieht die fstab wie folgt aus:

/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HITACHI_HTS5416_SB2D41E4CVJNJE-part6 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HITACHI_HTS5416_SB2D41E4CVJNJE-part7 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_HITACHI_HTS5416_SB2D41E4CVJNJE-part8 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 29. Okt 2007, 14:37

Kann ich denn irgendwie nach einen Restore die fstab editieren bevor Suse startet ?
Ja, mit einer Live-CD.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
haveaniceday
Hacker
Hacker
Beiträge: 775
Registriert: 7. Jul 2004, 14:09
Wohnort: Paderborn

Re: Also Sector weise ging auch nicht

Beitrag von haveaniceday » 29. Okt 2007, 15:18

wupp hat geschrieben: /dev/sda6 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/sda7 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
/dev/sda8 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
Also ich würde mal versuchen auf dem ursprünglichen Rechner sda[678] zu verwenden.
Damit sollte das Image portable sein.
Natürlich weiss ich nicht welche Nebenwirkungen dass für die Yast-Komponenten hat.

Haveaniceday
The gates in my computer are AND,OR and NOT, not Bill.
Wer lesen kann und dann noch die Suche bedienen kann ist klar im Vorteil 8)

wupp
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2004, 14:10

Also Live CD werde ich mir morgen mal ziehen

Beitrag von wupp » 29. Okt 2007, 20:16

Also Live CD werde ich mir morgen mal ziehen, und schauen ob man an die etc/fstab dran kommt.

Folgendes klappt auch nicht:

Start der DVD und dann im Menu "installiertes System" starten.
Auch hier findet er keine Root Partition.

Wie soll es dann mit der Live DVD gehen ? Aber testen werde ich es mal.

Ich finde es nicht gut was da suse geändert, was ist wenn die platte mal wirklich hochgeht, oder mal damit einen Server aufsetzt, das ist doch fatal und extra kompliziert.

Ist das eigentlich ein Bug ?

Mfg wupp

Benutzeravatar
haveaniceday
Hacker
Hacker
Beiträge: 775
Registriert: 7. Jul 2004, 14:09
Wohnort: Paderborn

Beitrag von haveaniceday » 29. Okt 2007, 20:28

Folgendes sollte auch ohne Live-CD gehen (Aber nur wenn du dich fit für vi fühlst):
- Beim booten den Parameter "root=/dev/sda6 init=/bin/bash" angeben.
=> Linux bootet direkt in die bash
- mount -o rw /
Das mounted die Partition read/write. (Achtung, englische Tastaturbelegung)
- cp -p /etc/fstab /etc/fstab.sicherung
- vi /etc/fstab
( Kurzreferenz von vi vorher besorgen )
=> in fstab disk/by-id/scsi-SATA_HITACHI_HTS5416_SB2D41E4CVJNJE-part durch sda ersetzen
- abspeichern.
- sync (dieser Befehl schreibt die Änderung auf die Platte. Ist ganz wichtig! )
- cd /boot/grub
- cp menu.lst menu.lst.sicherung
- vi menu.lst
=> wie oben, alle disk/by-id/scsi-SATA_HITACHI_HTS5416_SB2D41E4CVJNJE-part durch sda ersetzen
Dadurch ist jeweils /dev/sda[...] in der Datei
- abspeichern.
- sync
- mount -o ro /
- reboot

Dann sollte der Rechner booten. Bei meinem Vorschlag oben hab ich noch menu.lst vergessen...

Haveaniceday
The gates in my computer are AND,OR and NOT, not Bill.
Wer lesen kann und dann noch die Suche bedienen kann ist klar im Vorteil 8)

wupp
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 24. Jun 2004, 14:10

Es klappt so wie es "haveaniceday" beschrieben hat

Beitrag von wupp » 30. Okt 2007, 20:20

Vielen Dank ! haveaniceday

Es ist so der einfachste weg und alles funzt tadellos.

Mfg wupp

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste