Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] OpenSuse hat den Grub geändert-kein ubuntu mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

[gelöst] OpenSuse hat den Grub geändert-kein ubuntu mehr

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 15:39

Hallo !

Also folgendes:

Ich habe auf einer Festplatte Win XP, ubuntu und OpenSuse 10.3

Nach der Installation fehlt aber der Eintrag im Menü um auf ubuntu zu kommen.
Es stehen nur OpenSuse und 4mal (!) Windows zur Auswahl.

Win habe ich in der 1.Partition, dann ubuntu und dann Suse

Wie kann ich das Startmenü als Anfänger ändern, so das ich wieder in alles 3 Systeme komme ?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruss
suppe
Zuletzt geändert von suppe am 16. Okt 2007, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 16. Okt 2007, 15:47

Wie kann ich das Startmenü als Anfänger ändern, so das ich wieder in alles 3 Systeme komme ?
Indem Du erstmal alle relevanten Infos postest

menu.lst von Suse
menu.lst von Ubuntu
fdisk -l
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 15:57

Oh-Hallo Towo :oops:

1.Wie gebe ich den Befehl menu.lst ein ? Gebe ich das ein, kommt nicht
2. Wie soll ich denn an die menu.lst von ubuntu kommen ? Komme ja nicht mehr in ubuntu
3. Bei mir funktioniert das mit dem copy&paste im Terminal nicht. Wenn ich hier diesen Text kopieren will, kein Problem: rechte Maustaste drücken, im geöffneten Fenster kopieren klicken und gut. Im Terminal zeit die Taste keine funktion ??

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 16:00

suppe hat geschrieben: 1.Wie gebe ich den Befehl menu.lst ein ? Gebe ich das ein, kommt nicht
Als root eingeben:

Code: Alles auswählen

cat /boot/grub/menu.lst
suppe hat geschrieben: 2. Wie soll ich denn an die menu.lst von ubuntu kommen ? Komme ja nicht mehr in ubuntu
Du kannst aber sicher vom SUSE aus die Ubuntu-Partition mounten und zugreifen ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 16:14

Würde den Inhalt, was im Terminal bei den beiden Befehlen steht ja gerne posten, aber wie ? Ist das normal, das dort copy&paste nicht gehen ?

Nein, kann ich nicht, da muss ich mich ersteinmal durchgooglen wie das geht, und ob ich das dann hinbekomme, ist eine andere Frage. ie soll ich denn auf ubuntu zugreifen können

:roll:

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 16:25

suppe hat geschrieben:Würde den Inhalt, was im Terminal bei den beiden Befehlen steht ja gerne posten, aber wie ? Ist das normal, das dort copy&paste nicht gehen ?
Text markieren und mit der mittleren Maustaste einfügen.
suppe hat geschrieben: Nein, kann ich nicht, da muss ich mich ersteinmal durchgooglen wie das geht, und ob ich das dann hinbekomme, ist eine andere Frage. ie soll ich denn auf ubuntu zugreifen können

Code: Alles auswählen

mount /dev/sdaX /mnt
Wobei du das X anpassen musst und dafür die Partitionsnummer der Ubuntu-Partition einträgst.
Danach:

Code: Alles auswählen

cat /mnt/boot/grub/menu.lst
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 16:42

joerg@linux-8y7e:~> su
Passwort:
linux-8y7e:/home/joerg # cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on Tue Oct 16 15:16:02 CEST 2007
default 0
timeout 8
##YaST - generic_mbr
gfxmenu (hd0,3)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3 - 2.6.22.9-0.4
root (hd0,3)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.9-0.4-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAM
SUNG_SV1604NS01FJ20X904293-part4 vga=0x317 resume=/dev/sda5 splash=silent showop
ts
initrd /boot/initrd-2.6.22.9-0.4-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3 - 2.6.22.9-0.4
root (hd0,3)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.9-0.4-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAM
SUNG_SV1604NS01FJ20X904293-part4 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off
noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.22.9-0.4-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 1###
title windows 1
rootnoverify (hd0,3)
chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 2###
title windows 2
rootnoverify (hd0,3)
chainloader (hd1,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 3###
title windows 3
rootnoverify (hd0,3)
chainloader (hd1,2)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 4###
title windows 4
rootnoverify (hd0,3)
chainloader (hd2,0)+1





linux-8y7e:/home/joerg # fdisk -l

Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00006f9b

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 8976 72099688+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 8977 14016 40483800 83 Linux
/dev/sda3 14017 14237 1775182+ 5 Erweiterte
/dev/sda4 * 14238 16848 20972857+ 83 Linux
/dev/sda5 14017 14237 1775151 82 Linux Swap / Solaris

Platte /dev/sdb: 400.0 GByte, 400088457216 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 48641 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xf1241de6

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 * 1 12748 102398278+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sdb2 12749 30694 144151245 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sdb3 30695 48641 144159277+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sdb5 12749 30694 144151213+ 7 HPFS/NTFS

Platte /dev/sdc: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x26322631

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdc1 * 1 14023 112639716 7 HPFS/NTFS
/dev/sdc2 14024 30400 131548252+ f W95 Erw. (LBA)
/dev/sdc5 14024 30400 131548221 7 HPFS/NTFS

Platte /dev/sde: 300.0 GByte, 300069052416 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 36481 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x6f8e3868

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sde1 2 36481 293025600 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sde5 2 18241 146512768+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sde6 18242 36481 146512768+ 7 HPFS/NTFS

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 16:49

Also müßte x=sda2 sein ?

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 16:57

suppe hat geschrieben:Also müßte x=sda2 sein ?
Wenn da Ubuntu liegt ... ja.

Und wo liegt eigentlich nun dein Windows?
(damit du auch bei den Win-Einträgen "putzen" kannst)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 17:18

Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00006f9b

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 8976 72099688+ 7 HPFS/NTFS ---müsste WinXP sein
/dev/sda2 8977 14016 40483800 83 Linux ---müsste ubuntu sein
/dev/sda3 14017 14237 1775182+ 5 Erweiterte
/dev/sda4 * 14238 16848 20972857+ 83 Linux -----müsste Suse sein
/dev/sda5 14017 14237 1775151 82 Linux Swap / Solaris ---swap

Legt suse nicht auch eine swap an ? Müssten dann nicht zwei swap Partitionen da sein ?
Oder nutzt suse diese mit ?

Kann ich die größe der Partition von Suse vergößern ? Bei der Installation hat mir das Programm nur 20GB vorgeschrieben. Als ich es mal im Experten Modus auf die volle Partitionsgröße von ca. 40>GB geändert hatte, kam die Meldung, das etwas mit den Abhängigkeiten nicht stimmt und man es manuell einrichten müßte, was für einen Anfänger natürlich zuviel ist.
:(

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 17:29

Diese Meldung nachdem ich sda2 gemountet habe:

linux-8y7e:/home/joerg # cat /mnt/boot/grub/menu.lst
cat: /mnt/boot/grub/menu.lst: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 17:29

suppe hat geschrieben: Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
...
/dev/sda3 14017 14237 1775182+ 5 Erweiterte
...
/dev/sda5 14017 14237 1775151 82 Linux Swap / Solaris ---swap
Hm ... das ist nicht wirklich gut.
Siehst du es?
/dev/sda3 und /dev/sda5 haben identische Anfangs- und Endzylinder.
Das bedeutet, dass in deiner erweiterten Partition genau ein logisches Laufwerk liegt.
Damit wird natürlich das Anlegen einer erweiterten Partition sinnfrei ;)
/dev/sda4 ist dann die 4. mögliche Partition auf der Platte - restlicher Platz bleibt auf ewig ungenutzt oder du vergrößerst /dev/sda4.
Das sollte während der Installation kein Problem sein ... nachträglich allerdings eher nicht so ratsam, da durchaus Datenverlust auftreten kann.
suppe hat geschrieben: Legt suse nicht auch eine swap an ? Müssten dann nicht zwei swap Partitionen da sein ?
Oder nutzt suse diese mit ?
Du brauchst keine 2 Swap-Partitionen ... warum auch ... es ist ja eh nur eine Linux-Distri gebootet.
Und daher "teilen" sich die Distris das Swap ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 17:33

suppe hat geschrieben:Diese Meldung nachdem ich sda2 gemountet habe:
linux-8y7e:/home/joerg # cat /mnt/boot/grub/menu.lst
cat: /mnt/boot/grub/menu.lst: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Dann ist das entweder nicht Ubuntu's /-Partition oder Ubuntu hat die menu.lst woanders liegen :roll:
Was ist denn so alles unter /mnt zu sehen?
Gibt es überhaupt ein /boot?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 17:36

Hallo !

Vielleicht ist es besser, wenn ich alles nochmal runterschmeiße und neu installiere-natürlich ausser win.

Bloss:

1. Wie gehe ich am besten vor ? Partitionen löschen und dann ?
2. Zuerst Suse drauf oder zuerst ubuntu drauf ?
3. Kann ich das mit dem Grub gleich bei der Installation korrekt anlegen ? Wie ?
4. Suse auf gröserer Partition als 20GB ? Wie ? Bei der Installation von der Ct DVD muss ich dazu auf den Reiter Expert klicken und dann kann ich die Größe ändern. Aber als ich das mal gemacht habe, kam dann wie bereits erwähnt die Meldung, das etwas mit den Abhängigkeiten nicht stimmt.

Wäre für Eure Hilfe sehr dankbar und danke schonmal für die Mühen und die Geduld.
Will beides einfach nur mal ausprobieren, aber nicht als Live CD.

Gruss
suppe

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 16. Okt 2007, 17:50

suppe hat geschrieben: 1. Wie gehe ich am besten vor ? Partitionen löschen und dann ?
Das kannst du während der ersten Linux-Installation tun ... muss nicht vorher sein.
suppe hat geschrieben: 2. Zuerst Suse drauf oder zuerst ubuntu drauf ?
It's your choice ;)
Das kannst du wirklich machen, wie du magst.
suppe hat geschrieben: 3. Kann ich das mit dem Grub gleich bei der Installation korrekt anlegen ? Wie ?
Grub wird sicher gleich korrekt angelegt.
Nur kann es eben sein, dass du ein Linux im Bootloader des Anderen manuell eintragen musst.
Grob beschrieben, musst du dafür nur den Eintrag aus der entsprechenden menu.lst in die andere menu.lst übernehmen.
suppe hat geschrieben: 4. Suse auf gröserer Partition als 20GB ? Wie ? Bei der Installation von der Ct DVD muss ich dazu auf den Reiter Expert klicken und dann kann ich die Größe ändern. Aber als ich das mal gemacht habe, kam dann wie bereits erwähnt die Meldung, das etwas mit den Abhängigkeiten nicht stimmt.
Du wirst dazu nicht um die benutzerdefinierte Partitionierung herum kommen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

suppe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 16. Okt 2007, 10:37
Kontaktdaten:

Beitrag von suppe » 16. Okt 2007, 20:27

Hallo !

Kleiner Schlussbericht:

Habe alles runtergeschmissen und openSuse und ubuntu neu installiert.

Zuerst habe ich alle Partitionen ausser die mit Win XP gelöscht
- dann die openSuse DVD rein und gestartet
- installiert, Festplattengrösse bei der Installation festgelegt
- danach habe ich ubuntu in den restlichen freien Bereich installiert
geführt mit den größten freien Speicherplatz
- das grüne Bootmenü von Suse wurde durch das simple schwarze durch ubuntu
ersetzt (automatisch)
- ich komme jetzt in alles 3 Systeme ohne Schwierigkeiten.

Danke für Eure Hilfe und ich hoffe doch, hier immer wieder Hilfe zu finden.

Einen schönen Abend noch
suppe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast