AOL und Wine

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
lcd
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2004, 15:51

AOL und Wine

Beitrag von lcd » 8. Jun 2004, 09:12

Habe mal eine blöde frage
hat es jemand mal versucht die AOL Software unter wine zum laufen zu bekommen ?
ist das möglich?

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: AOL und Wine

Beitrag von towo » 8. Jun 2004, 16:14

lcd hat geschrieben:Habe mal eine blöde frage
hat es jemand mal versucht die AOL Software unter wine zum laufen zu bekommen ?
ist das möglich?
Wozu?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

lcd
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2004, 15:51

Beitrag von lcd » 8. Jun 2004, 16:31

um ins Internet sich einzuwählen mit diesem Provider

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Jun 2004, 16:52

lcd hat geschrieben:um ins Internet sich einzuwählen mit diesem Provider
Ähm, seit geraumer Zeit braucht man diese Sinnlos Software nicht mehr!
Und ich wage mal zu bezweifeln, daß es was bringen würde, wenn es unter wine laufen würde!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1382
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 8. Jun 2004, 17:07


towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Jun 2004, 17:09

PengAOL braucht man nichtmehr.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
Jesus
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 15. Feb 2004, 15:45

Beitrag von Jesus » 11. Jun 2004, 00:04

Wieso kauft ihr euch nicht einfach auch nen Router dann habt ihr gar keine Probleme mehr mit sowas :/

Und im I-net seit ihr auch immer ^^

lcd
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2004, 15:51

Beitrag von lcd » 12. Jun 2004, 20:28

wie soll ich das verstehen was hat der router mit dem Internet zutun

Benutzeravatar
Jesus
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 15. Feb 2004, 15:45

Beitrag von Jesus » 13. Jun 2004, 16:28

Der Router lässt mehrende Rechner Gleichzeitig ins Netz, und sorgt dafür das immer eine Verbindung ins Internet besteht.

Das ist echt ganz Prkatisch wenn man eine Flat hat, und man muss dafür in keinen OS was einstellen (wenn man einen ordentlich Router hat :P )

Benutzeravatar
Domi
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jun 2004, 17:53
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 13. Jun 2004, 19:49

Hö?? Wieso soll er sich nen Router kaufen, nur weil er ins Internet will?!

Wenn ich das weiter oben richtig entnommen habe, dann braucht man die AOL Software nichtmehr! Das würde doch also bedeuten (korrigiert mich falls ich falsch liege), dass es Einwahldaten gibt, wie bei jedem anderen Provider auch. Das wiederum heisst, wenn du die weisst, dann kannst dich normal Einwählen, sobald du dein Modem konfiguriert hast.

Greetz Domi

Edit: Wine brauchst demnach nicht für die EInwahl
Error 404. Signatur not found.

lcd
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2004, 15:51

Beitrag von lcd » 14. Jun 2004, 14:50

ja aber genau das geht nicht ich kann mich mit den einwähldaten nicht einwählen.
geht das vielleicht nur mit DSL ?

mit jedem anderen Anbieter geht es ohne problem internet by call z.b. Acor

Benutzeravatar
Domi
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jun 2004, 17:53
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 14. Jun 2004, 14:52

Hi,

wie sehen denn die Daten aus? Hast du Telefonnummer und Username und PAsswort? Oder nur Username und Passwort? Benutzt du Ein Analoges Modem, ISDN, DSL oder T3?

Greetz Domi
Error 404. Signatur not found.

lcd
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2004, 15:51

Beitrag von lcd » 14. Jun 2004, 15:13

ja ich habe nummer und BN und PW
ich nutze ein blodes altes Modem

zitat CT:

AOL-Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, den Dienst auch ohne Nutzung der Einwahlsoftware per ISDN oder Modem zu nutzen. Wie beim Breitband-Zugang per T-DSL ohne die spezielle AOL-Software muss der Benutzername dabei um die Zeichenfolge @de.aol.com ergänzt werden. Das Passwort darf bei der direkten Einwahl eine Länge von maximal acht Zeichen haben und nur Klein- oder Großbuchstaben und Ziffern enthalten. Gegebenenfalls muss das Passwort vor der Nutzung der Direkteinwahl unter Zuhilfenahme der AOL-Software geändert werden. Mit dieser Änderung ist nun auch der Schmalband-Zugang von AOL für Nutzer von Routern oder alternativen Betriebssystemen wie Linux zugänglich. Beim Zugang per ISDN unterstützt AOL zurzeit weder Kanalbündelung noch Datenkompression.

Benutzeravatar
Domi
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jun 2004, 17:53
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 14. Jun 2004, 18:47

Hi,

also: Wie ich das oben richtig dem Text entnommen habe, funktioniert dein Modem schon!? Dann muste halt dein PW entsprechend ändern. Die Zugangsdaten kannste dann eigentlich normal verwenden. Aber was ist im Zusammenhang mit AOL schon normal..

Wenns garnet hinbekommst, und es aber mit allen anderen Providern funktioniert, dann würde ich mal ne E-Mail an AOL schicken. Wobei ne Bombe mit 3000 Mails glaub mehr Wirkung hätte ;)

GreetZ Domi
Error 404. Signatur not found.

Benutzeravatar
moe
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 20. Apr 2004, 21:07
Wohnort: Tuxtown
Kontaktdaten:

Beitrag von moe » 15. Jun 2004, 14:17

mir ists ein Rätsel warum überhaupt jemand AOL benutzen möchte egal ob Linux oder Windows

:x

Benutzeravatar
Domi
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jun 2004, 17:53
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 15. Jun 2004, 14:19

Vielleicht hat er ja noch einen sehr billigen Terif, den er im Ausland auch nutzen kann..

Aber sonst würde ich davon auch eher abraten. Macht ja nur Probs. Siehe oben ^^

GreetZ Domi
Error 404. Signatur not found.

Benutzeravatar
moe
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 20. Apr 2004, 21:07
Wohnort: Tuxtown
Kontaktdaten:

Beitrag von moe » 15. Jun 2004, 16:09

ich vergleiche AOL gern mit M$ ...

keiner braucht es wirklich und trotzdem gibt es etliche millionen Benutzer

:lol:

Benutzeravatar
Jesus
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 15. Feb 2004, 15:45

Beitrag von Jesus » 16. Jun 2004, 16:12

Domi hat geschrieben:Hö?? Wieso soll er sich nen Router kaufen, nur weil er ins Internet will?!

Wenn ich das weiter oben richtig entnommen habe, dann braucht man die AOL Software nichtmehr! Das würde doch also bedeuten (korrigiert mich falls ich falsch liege), dass es Einwahldaten gibt, wie bei jedem anderen Provider auch. Das wiederum heisst, wenn du die weisst, dann kannst dich normal Einwählen, sobald du dein Modem konfiguriert hast.

Greetz Domi

Edit: Wine brauchst demnach nicht für die EInwahl
Ein Router ist nie schlecht! Alleine schon wenn man die FTP Insterlation machen will. Oder halt einen mini Server aufbauen will. Und er hat noch den Vorteil das man sich nicht Ständig erst ins Netz einwählen muss, nachdem man den rechner angemacht hat, sondern sofort drin ist und im Netz rum surfen kann! Ausserdem hat das dingen auch sofort eine Firewall drin und so spart man sich die Einstellung der Lokalen Firewall auf der Rechner. Und unter Windows hat er auch einen Vorteil, Säntliche Trojaner finden nähmlich den Weg nicht aus den Netz raus und stecken hinter den Router fest ^^ (ausser 2 stück die Lan fähig sind :/ )

Benutzeravatar
Domi
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 10. Jun 2004, 17:53
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 16. Jun 2004, 16:40

Hi,

rofl. Was sind das den für Argumente?? Also um mal anzufangen..
Oder halt einen mini Server aufbauen will.
.. was auch immer du damit meinst!?
Und er hat noch den Vorteil das man sich nicht Ständig erst ins Netz einwählen muss, nachdem man den rechner angemacht hat, sondern sofort drin ist und im Netz rum surfen kann!
LOL ? Wayne? Ich habe Dial on Demond, da connectet er auch von alleine gleich am Start. Außerdem interessierts mich net wirklich, ob ich, wenn ich mein PC anmach noch 5 secs mehr warten muss bis ich ins Netz kann oder net!!
Ausserdem hat das dingen auch sofort eine Firewall drin und so spart man sich die Einstellung der Lokalen Firewall auf der Rechner.
Ich finde das confen der Firewall absolut Lutig. Man lernt wenigstens was draus! Früher oder später muss ich dann den Router confen was dann eher unangenehm sein kann.
Und unter Windows hat er auch einen Vorteil, Säntliche Trojaner finden nähmlich den Weg nicht aus den Netz raus und stecken hinter den Router fest ^^ (ausser 2 stück die Lan fähig sind :/ )
1. Wer hat denn da kein Virusscanner??
2. Wenn se richtig Proogrammiert sind, dann kommen die eben schon raus. Schonmal bekannte Trojaner wie Sub7, Optix und co gesehen?? Wenn dus richtig machst, dann kommen die alle raus. Muss mal teste ;)

.. Außerdem kostet nen Router extra Geld. Anschaffung und Strom. Da mein PC eh immer läuft routet er auch mit für die anderen. Außerdem: Was mache ich wenn der Route mal nichtmehr das kann, wass er können soll? Updaten geht da leider nicht immer.

Soviel mal dazu. Nimms net persönlich, aber nen Router ist net das tollste wasses gibt.

GreetZ Domi
Error 404. Signatur not found.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste