Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kein GCC bei Suse 10.0 SE

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Kein GCC bei Suse 10.0 SE

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 00:40

Ich hab die SUSE 10.0 SE Version der CHIP 06/2006 in der VBox unter XP laufen.

Leider ist bei der SE kein GCC dabei.
Ich hab mir nun über gnu die Version 4.2.2 runtergeladen.
Da ich blutigster Anfänger in Sachen LINUX bin, habe ich keine Ahnung wie ich weiter verfahren soll.

Kann mir irgendjemand haargenau und als Laie verständlich erklären, wie ich das eine zum Anderen bringe ??? :roll:

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Okt 2007, 01:21

Installier die gcc-Version, die du im Paketmanager von yast findest.
Nimm nicht irgendeine Version,die du so im Netz findest. Das gibt Aua.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 16. Okt 2007, 01:53

Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 09:29

Grothesk hat geschrieben:Installier die gcc-Version, die du im Paketmanager von yast findest.

GCC gibt es bei SE nicht, daher wohl auch SE = SMART EDITION.
GCC muß man sich besorgen und einbinden. Genau das kann ich aber nicht.
Eine vollständige Version kaufen,naja, ich gehe Problemen nicht gerne aus dem Weg. Würde mir beim Verständnis von LINUX ja auch nicht weiterhelfen.

:wink:

dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 626
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Beitrag von dietger » 16. Okt 2007, 09:49

Wenn Du keine vollständige Version kaufen willst, lade sie Die doch umsonst von der openSuse Website runter. Geschenkt nimmst Du die doch, oder :)

Aktuell ist die 10.3. Kannst Du als DVD ISO Image runterladen. So etwas wie eine SE Version gibt's nicht mehr.


Dietger

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Okt 2007, 09:50

GCC muß man sich besorgen und einbinden. Genau das kann ich aber nicht.
Warum nicht?
Und wirst doch zusätzliche Quellen anlegen können in yast. Wie das geht steht im wiki.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 16. Okt 2007, 09:52

Binde dir diese Quelle in YaST ein (YaST => Software => Installationsquelle wechseln):
http://wiki.linux-club.de/YaST-Installa ... ionsquelle
(nicht den Link, sondern die Quelle aus dem Link :wink: )

Anschließend kannst du GCC über YaST installieren.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 10:17

Also erstmal DANKE für eure Hilfe.

Folgendes habe ich getan:

Von hier ftp://ftp.math.uni-bremen.de/pub/gnu/gcc/gcc-4.2.2/
die Datei gcc 4.2.2 downgeloadet.
Dann hab ich den entpackten Ordner in meinem persönliche Ordner zwischengespeichert und als Quelle zugewiesen.
Ich befürchte aber, daß es mit dem Ordner entpacken nicht getan war, da in diesem Ordner noch mehrere Tausend Dateien waren.
Ich weiß, einige haut es jetzt vor Lachen vom Stuhl, aber ich habe Linux vor 3 Tagen zum überhaupt ersten Mal installiert.

Ich werde mir 10.3 wohl downloaden, möchte aber mein Problem trotzdem lösen.

Ach ja , kann mir jemand ein Buch zu Linux empfehlen :idea: :wink:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 16. Okt 2007, 10:21

Griffin hat geschrieben:Binde dir diese Quelle in YaST ein (YaST => Software => Installationsquelle wechseln):
http://wiki.linux-club.de/YaST-Installa ... ionsquelle
(nicht den Link, sondern die Quelle aus dem Link :wink: )

Anschließend kannst du GCC über YaST installieren.
Mach das bitte mal so. Dann klappt das auch. :wink:
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 10:29

Linux liegt auf einem Computer ohne Internetzugang :oops:

Für 10.0 gilt dann wohl das nicht gelinkte ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source

Leider kann ich die Seite nicht öffnen " Zeitüberschreitung" :x

P.S. kann ich von meiner Version auf 10.3 updaten - und vorallem "wie" :?:

--In Grund und Boden schäm-- :oops: :oops: :oops:

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Okt 2007, 10:38

In deinem Ordner liegen auf keine rpm drin.
Und selbst wenn, es wären vermutliche keine _GENAU_ auf deine Version passenden. Darum ja der Hinweis auf die passenden Suse-Quellen.
Die rpm händisch zu installieren könnte diverse Abhängigkeitsprobleme schaffen. Besser ist ein Internetzugang.
P.S. kann ich von meiner Version auf 10.3 updaten - und vorallem "wie"
Die Frage ist so selten und originell, die fndest du bestimmt nicht über die Suchfunktion. Tst, updaten... Welch aberwitzige Idee...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 10:45

Die Frage ist so selten und originell, die fndest du bestimmt nicht über die Suchfunktion. Tst, updaten... Welch aberwitzige Idee...
He - kein Hohn und Spott bitte :!: :!: :!:
Ich weiß es halt nicht besser :cry:
Bei Windows ist halt alles so einfach.

Und dann : 12 Jahre Erfahrung mit Windows gegen zwei Tage mit Linux :roll:

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Okt 2007, 11:08

Sollte nicht höhnisch klingen. Nur manche Fragen kommen halt (Gerade, wenn eine neue Distribution frisch raus ist) immer wieder. Diese gehört dazu.
12 Jahre Erfahrung mit Windows gegen zwei Tage mit Linux
Diese Erkenntnis ist doch schon mal wertvoll. Ein Fußballprofi ist auch nicht sofort ein guter Basketballspieler, nur weil beides mit Bällen gespielt wird. Nimm dir Zeit und stöber durch das Forum und das Wiki. Dann hast du die Chance, 12 Jahre Erfahrung wett zu machen. Klar, das dauert mehr als 2 Tage.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

MoFo
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: 15. Aug 2007, 23:54

Beitrag von MoFo » 16. Okt 2007, 12:28

Ein Update in der VirtualBox so wie du es vorhast is meiner Meihnung nach
schwachsinn.

Entweder du lädst dir die aktuelle Version 10.3 runter oder du besorgst dir
als bsp. die Aktuelle C`T Zeitschrift, da haste Suse 10.3 für 3,30 EUR dabei (inkl. GCC) .

gruss

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 13:13

@Grothesk

Danke, solange es so Leute wie euch gibt (die auf Fragen antworten), macht es auch Spaß sich in das Thema Linux hineinzuquälen. 8)

@MoFo

Best Ratschlag ever :!: :!: :!:
Bin dann mal unterwegs zum Kiosk :arrow: :arrow: :arrow:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 16. Okt 2007, 13:17

Bumblebee72 hat geschrieben:@MoFo

Best Ratschlag ever :!: :!: :!:
Bin dann mal unterwegs zum Kiosk :arrow: :arrow: :arrow:
Am Kiosk angekommen, solltest du auch einen Blick auf die aktuelle EasyLinux werfen:
http://www.easylinux.de/Artikel/ausgabe/2007/04

DIe Zeitschrift beinhaltet nämlich einige für den Anfänger durchaus interessante Artikel:
# OpenSuse 10.3 installieren (S. 50)
Das brandneue OpenSuse 10.3 finden Sie auf der Heft-DVD, und in diesem Artikel helfen wir Ihnen bei der Installation und zeigen, welche Neuigkeiten Version 10.3 bietet.
# OpenSuse 10.3: Internetzugang (S. 58)
Nach der Installation richten Sie mit dieser Anleitung den Internetzugang unter OpenSuse 10.3 ein -- via Modem, ISDN, DSL oder WLAN.
...und eben auch die aktuelle 10.3 auf DVD. :wink:
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Bumblebee72
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Okt 2007, 00:29

Beitrag von Bumblebee72 » 16. Okt 2007, 14:04

Ihr seid ja soooooooooooooooooooooooo lieb :!:
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Antworten