Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse 10.3 startet nach Umzug auf neue Platte nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
WhopperBS
Member
Member
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2007, 11:53

Suse 10.3 startet nach Umzug auf neue Platte nicht mehr

Beitrag von WhopperBS » 10. Okt 2007, 19:00

Hallo zusammen!

Nachdem ich mit meinem Suse 10.3 auf eine neue Festplatte umgezogen bin, lässt sich das System leider nicht mehr starten :(

Ich bin dabei folgendermaßen vorgegangen:
Zuerst habe ich die neue Platte mit Yast partitioniert und formatiert. Die Zuordnungen sind dabei gleich geblieben, d.h. der Swap ist wieder /dev/sdX1, die Rootpartition wieder /dev/sdX2 usw. Abgesehen von der Größe der Partitionen hat sich im Grunde also nichts geändert.
Anschließend wurden alle Daten mit Knoppix und mc kopiert. Dann habe ich die Platte in meinen Klapprechner (Toshiba Satellite M40x) eingebaut. Booten lässt sie sich aber leider nicht, da ich mit Knoppix Grub nicht installieren kann. Die Eingabe von

Code: Alles auswählen

mount /dev/sda2 /media
chroot /media
grub-install /dev/sda
führt zu dieser Fehlermeldung:
Error 21: Selected disk does not exist
Sie existiert ab er sehr wohl! Sie lässt sich einhängen, lesen, beschreiben usw.
die Suse-DVD ist leider auch nicht sonderlich hilfreich. Die Funktion "Installiertes System reparieren" ist unbrauchbar (stürzt zuverlässig ab) und "Installiertes System starten" liefert nach dem login im Textmodus
Fehler im Service-Modul.
Die Dateisysteme sind laut fsck auch alle in Ordnung.

Ich stehe jetzt ziemlich auf dem Schlauch und habe keine Idee mehr, was man da noch machen könnte. Jetzt zähle ich auf Euch und hoffe, dass hier jemand einen Tipp hat!

Gruß
Tim

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 11. Okt 2007, 08:37

War das zuvor auch alles /dev/sda ?
Wenn nicht musst du vermutlich diverse Configs noch anpassen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
WhopperBS
Member
Member
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2007, 11:53

Beitrag von WhopperBS » 11. Okt 2007, 14:25

Ja, zuvor war auch alles /dev/sda. In diesen Rechner kann man IMHO eh nur eine Platte einbauen.
Wie gesagt, abgesehen von der Größe der Partitionen hat sich an deren Anordnung oder Bezeichnung nichts geändert.

Verdächtig finde ich, dass Grub behauptet diese Platte würde gar nicht existieren, was ja nun definitiv NICHT der Fall ist.

Benutzeravatar
WhopperBS
Member
Member
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2007, 11:53

Beitrag von WhopperBS » 12. Okt 2007, 22:46

So, mangels externer Hilfe habe ich das Problem jetzt nach langem herumprobieren selbst gelöst. Und zwar habe ich es (wieder mit Knoppix) direkt über die Grub-Shell gemacht:

Code: Alles auswählen

grub> root (hd0,1)
grub> setup (hd0)
Weshalb es so geht und nicht mit "grub-install" verstehe ich zwar nicht aber egal. Hauptsache es läuft.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast