Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Daten im homeverzeichnis weg / kde startet nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Daten im homeverzeichnis weg / kde startet nicht mehr

Beitrag von lovelyboy » 8. Okt 2007, 13:49

Hallo,
habe zwei Festplatten - alles noch Baustelle, nachdem Windows zerschossen und nicht mehr installierbar ist.
hda1 = jetzt Copy alter Daten
hda5 = suse10.1
hdb7 = suse10.2
hdb8 = /home

Nachdem ich unter suse 10.1 per copy und paste Text aus dem Internet ins kwrite kopiert habe, konnte ich das nicht mehr speichern - bis ich gemerkt habe, daß hdb8 gar nicht gemounted (trotz Eintrag in fstab) bzw. lehr wahr.

Jetzt läuft auf hda alles normal. Auf hdb läuft suse nur im textmodus und "# dir /home" zeigt keinen Inhalt mehr.
Was muß ich reparieren?
Können ev. falsche Einräge in fstab sowas kaputt machen?

Gruß,lovelyboy.
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Daten im homeverzeichnis weg / kde startet nicht mehr

Beitrag von admine » 8. Okt 2007, 14:01

lovelyboy hat geschrieben: Können ev. falsche Einräge in fstab sowas kaputt machen?
Dann zeig uns doch mal deine /etc/fstab ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7293
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 8. Okt 2007, 14:50

eine dateisystemüberprüfung könnte auch helfen.

Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Beitrag von lovelyboy » 8. Okt 2007, 21:03

von suse10.1 hdba aus:
hdb5 (boot) und hdb7 (root) werden normal angezeigt - hdb8 (home) existiert nicht

fstab:
(fstab von suse10.2 auf hdb)

Code: Alles auswählen

/dev/hdb7            /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
/dev/hdb5            /boot                ext3       acl,user_xattr        1 2
/dev/hdb8            /home                ext3       acl,user_xattr        1 2
/dev/hdb6            swap                 swap       defaults              0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
/dev/hda7            /home/werner/hda7    reiserfs   acl,user_xattr        1 2
/dev/hda1            /home/werner/hda1    ext3       acl,user_xattr        1 2
/dev/hda6            /home/werner/hda6    reiserfs   acl,user_xattr        1 2
fsck

Code: Alles auswählen

linux-twxf:/home/werner # mount /dev/hdb /media/hdb8
mount: /dev/hdb ist bereits eingehängt oder /media/hdb8 wird gerade benutzt
linux-twxf:/home/werner # umount /dev/hdb8
umount: /dev/hdb8 ist nicht eingehängt
linux-twxf:/home/werner # fsck /dev/hdb8
fsck 1.38 (30-Jun-2005)
e2fsck 1.38 (30-Jun-2005)
/dev/hdb8: i.O., 99548/3541440 Dateien, 3145369/7078632 Blöcke
linux-twxf:/home/werner # mount /dev/dhb8 /media/hdb8
mount: Gerätedatei /dev/dhb8 existiert nicht
Zuletzt geändert von lovelyboy am 8. Okt 2007, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 8. Okt 2007, 21:18

Wie sieht denn /dev/hdb8 aus, wenn du von einer Live-CD drauf schaust?

Btw. was sagt "mount" bei gebooteten SUSE 10.2?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Beitrag von lovelyboy » 8. Okt 2007, 22:03

Live-CD:
Knoppix zeigt alle Dateien an
(nebenbei: wie kann man eigentlich mich Knoppix irgendetwas reparieren, wenn man keine Schreibrechte bekommt?)

Booten mit Suse10.2:
lehnt jetzt sogar mein passwort ab
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 8. Okt 2007, 22:23

lovelyboy hat geschrieben:Live-CD:
Knoppix zeigt alle Dateien an
(nebenbei: wie kann man eigentlich mich Knoppix irgendetwas reparieren, wenn man keine Schreibrechte bekommt?)
Die entsprechende Partition "rw"-remounten.
siehe "man mount" ;)
lovelyboy hat geschrieben: Booten mit Suse10.2:
lehnt jetzt sogar mein passwort ab
Kannst du dich als root anmelden?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Beitrag von lovelyboy » 8. Okt 2007, 22:33

Na wunderbar, mit mount -o rw ist wieder alles da

suse 10.2 nimmt weder user- noch rootpasswort an
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 8. Okt 2007, 22:40

lovelyboy hat geschrieben: suse 10.2 nimmt weder user- noch rootpasswort an
Dann hast du aber nicht nur ein Problem mit deiner /home-Partition.

Hast du die Install-CD/DVD zur Hand?
Wenn ja, versuche eine Reparatur:
- Von SUSE-CD/DVD booten
- Installation wählen
- nach der Sprachauswahl und der Lizenzvereinbarung wird das bereits installierte SUSE erkannt
- und du kannst es unter dem Punkt "Andere ..." die Reparatur starten lassen
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Beitrag von lovelyboy » 8. Okt 2007, 23:52

Reparatur hat nur die Fstabtabelle etwas korrigiert.
Wollte auch den Bootloader auf hda ändern. Das habe ich ignoriert, da ich von beiden Platten aus booten kann.

Suse10.2 fährt weiter nur im Textmodus hoch und nimmt das Paswort weiterhin nicht an.
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Benutzeravatar
lovelyboy
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 6. Sep 2007, 13:22

Beitrag von lovelyboy » 9. Okt 2007, 19:01

ok,
werde Suse10.1 mit dd auf die zweite Platte kopieren und upgraden
Vielen Dank für die Hife,
lovelyboy.
1400MhZ/32bit/501MB // openSuSE 11.1/KDE 4.1.3

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste