Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]-VMWareTools auf openSUSE

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

[gelöst]-VMWareTools auf openSUSE

Beitrag von Yehudi » 8. Okt 2007, 08:17

Die Installation der VMWareTools ist ja kein Problem. Wie funktionieren die aber bei openSUSE? Ich kriege sie weder auf der VMWare mit 10.2 noch auf 10.3 zum laufen. Bei einer XP VMware war das kein Problem. Ein Starten mit vmwaretools ist auch nicht möglich.

edit: gelöst
Zuletzt geändert von Yehudi am 8. Okt 2007, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 8. Okt 2007, 08:19

Hast Du bei der virtuellen Maschine eingestellt dass es sich um SuSE Linux handelt? Dann kannst Du über den Host die Tools installieren. VMWare mountet dann die Daten nach /media/vmware_irgendwas. Dort findet sich dann ein RPM das Du installieren kannst.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 8. Okt 2007, 08:26

Ich schrieb doch, das die Installation kein Problem ist. Nur das Starten, an und für sich.

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 8. Okt 2007, 09:04

Alt-F2 -> vmware-toolbox
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 8. Okt 2007, 09:28

Genau da liegt mein Problem. Ich habe jetzt alles mal durchprobiert, als Benutzer und root.

Code: Alles auswählen

 vmwaretools
 vmware-tools
 vmwaretoolbox
 vmware-toolbox
 vmware-tool
 vmwaretool
Jedes mal Command not found, wenn ich es in der Konsole ausführe.
Gab es nicht einen Befehl, womit man den Programmstart finden konnte?

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 8. Okt 2007, 10:23

Code: Alles auswählen

vmware-config-tools.pl
war das glaube ich.

Btw weiss dein Paketmanager welche Dateien ein installiertes RPM beinhaltet.

Code: Alles auswählen

rpm -ql VMWareblabla
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 8. Okt 2007, 12:04

Ah zusammen passt der Schuh jetzt.

Nach

Code: Alles auswählen

vmware-config-tools.pl
kann man mit

Code: Alles auswählen

vmware-toolbox
die toolbox starten.

Gleich ins Wiki gestellt:
http://wiki.linux-club.de/VMWareTools

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Beitrag von Rainer Juhser » 8. Okt 2007, 13:54

genaueres dazu findet sich auf Seite 125 im Workstation 6.0 User’s Manual - Kapitel Installing VMware Tools on a Linux Guest :lol:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Beitrag von stefan.becker » 8. Okt 2007, 19:02

Rainer Juhser hat geschrieben:genaueres dazu findet sich auf Seite 125 im Workstation 6.0 User’s Manual - Kapitel Installing VMware Tools on a Linux Guest :lol:
Ih, da muss man ja lesen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1111elf

Antworten