Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Signal out of range

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
FlamingMoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2007, 19:21

Signal out of range

Beitrag von FlamingMoe » 29. Sep 2007, 19:40

nabend,

vorweg: ich habe schon mehrfach probiert ernsthaft von Windows zu Linux zu wechseln, habe schon mehrere distributionen ausprobiert, aber irgendwas hat bisher IMMER probleme gemacht. ich will Linux ja ne chance geben, aber es wird einem als neuling auch nicht einfach gemacht.

bei meinem aktuellen versuch habe ich jetzt folgendes problem:
wenn ich im bootmanager das normale standard Linux booten lasse bleibt mein display nach dem booten (ich schätze beim anmeldebildschirm) schwarz, und ich bekomme die meldung meines displays "Signal out of range". in der failsafe boot option funktioniert alles. aber das kann ja nicht die lösung sein.

was muss ich also einstellen, damit ich normal starten kann?

distribution: openSUSE 10.2
grafik-chip: nVidia 7600 GT

hoffe ihr könnt mir helfen

Werbung:
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Beitrag von Heinz-Peter » 29. Sep 2007, 20:41

Hallo!
Du schreibst: „in der failsafe boot option funktioniert alles. aber das kann ja nicht die lösung sein.“ Doch die Lösung hast Du schon gefunden. Wir brauchen jetzt nur Deine Datei menu.lst. Was liefert der Befehl:

Code: Alles auswählen

cat /boot/grub/menu.lst
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

FlamingMoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2007, 19:21

Beitrag von FlamingMoe » 29. Sep 2007, 20:57

naja, ich will damit sagen, dass ich zwar nicht genau weiß, welche einstellungen und optionen der failsafe modus alles beinhaltet, aber es wird ja einen grund geben, dass es ihn gibt. nämlich, dass man nicht standardmäßig mit eben diesen einstellungen seinen computer betreiben sollte.
werde bei nächsten linux-boot mal nachschauen was der befehl mir gibt.
danke erstmal. melde mich wieder.

FlamingMoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2007, 19:21

Beitrag von FlamingMoe » 29. Sep 2007, 21:21

ok, folgende antwort gibt mir die kosnole:

Code: Alles auswählen

# Modified by YaST2. Last modification on Fri Sep 14 22:49:28 CEST 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,6)/boot/message

title openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
    root (hd0,6)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-default root=/dev/sda7 vga=0x317 resume=/d                                                           ev/sda6 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

title Failsafe -- openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
    root (hd0,6)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-default root=/dev/sda7 vga=normal showopts                                                            ide=nodma apm=off acpi=off noresume edd=off
    initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
    rootnoverify (hd0,0)
    chainloader (hd0,0)+1

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Beitrag von Heinz-Peter » 29. Sep 2007, 21:57

Hallo!
Dann versuche in der Zeile:

Code: Alles auswählen

title openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
    root (hd0,6)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-default root=/dev/sda7 vga=0x317 resume=/d                                                           ev/sda6 splash=silent showopts 
das

Code: Alles auswählen

vga=0x317
durch das zu ersetzen

Code: Alles auswählen

vga=normal
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste