Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fehler beim Partitionieren im Setup

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
cipoint
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2007, 10:40

Fehler beim Partitionieren im Setup

Beitrag von cipoint » 28. Sep 2007, 19:44

Eine 150GB große HDD ist aufgeteilt in:
80GB - WinXP (NTFS)
30GB - DATEN (NTFS)
40GB - unpartitioniert

In diese 40GB möchte ich nun Linux 10.2 reinquatschen. Dr will aber nicht.
Einen Vorschlag macht er mir nicht. Deshalb muss ich selber alles einstellen.

Habe eine Swap-Partition (1GB) und eine Root-Partition erstellt. Sobald Linux nun formatieren will, erscheint eine Fehlermeldung. Die Partitionen können nicht formatiert werden, da die Festplatte zurzeit vom System verwendet wird, so die Fehlermeldung.

Was kann ich da machen?

edit: Windows zeigt übrigens an, dass die Partitionen erstellt wurden.

Werbung:
cipoint
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2007, 10:40

Beitrag von cipoint » 28. Sep 2007, 20:45

Die Genaue Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Bei folgender Aktion ist ein Fehler aufgetreten:
/dev/sda1 wird auf /windows/C gemountet

Systemfehlercode: -3003


mount -r -t ntfs /dev/sda1 /mnt/windows/C:
mount: /dev/sda1 already mounted or /mnt/windows/C busy

Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Beitrag von ThomasF » 28. Sep 2007, 21:22

Was meinst du mit :
Dr will aber nicht
Wenn du 10.2 installieren willst bootest du von der 10.2 DVD und legst auf dem freien Space die Partitionen an ???

So long

ThomasF
______________________

Ich bin /root, ich darf das !

cipoint
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2007, 10:40

Beitrag von cipoint » 28. Sep 2007, 21:53

ThomasF hat geschrieben:Was meinst du mit :

Wenn du 10.2 installieren willst bootest du von der 10.2 DVD und legst auf dem freien Space die Partitionen an ???

ThomasF
Ja.

Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Beitrag von ThomasF » 28. Sep 2007, 22:15

Ich kann jetzt nicht sehen was du da genau tust

Gibst du dort irgendwo an das SuSE die Windows Partition mounten soll ???

So long

ThomasF
______________________

Ich bin /root, ich darf das !

cipoint
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2007, 10:40

Beitrag von cipoint » 29. Sep 2007, 19:03

Im ersten Screenshot sieht man, was Linux ohne Konfiguration vorhat.
Unten warnt Linux, dass kein Bootloader installiert werden kann.
Bild

Hier der "Plan" nach der Konfiguration. Das ist ein Vorschlag von Linux. Ich habe dabei lediglich eine separate Home-Partition abgelehnt.
Bild

Hier nochmal dasselbe im Detail:
Bild

Und das ist die Fehlermeldung.
Bild

Übrigens bringt es nichts, wenn ich das Mounten von "RAID-Volume1" aus der Konfiguration streiche. Die Fehlermeldung kommt trotzdem. Und eigentlich habe ich gar kein RAID. Es sind nur zwei gleiche HDDs an einen RAID-fähigen Kontroller angeschlossen.

Was bedeutet der Fehler und was muss ich machen?

cipoint
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2007, 10:40

Beitrag von cipoint » 29. Sep 2007, 21:10

Habe gerade eine weitere Festplatte angeschlossen und versucht, Linux auf diese zu installieren. Sie wird partitioniert und danach auch formatiert. Aber sobald Linux sda mounten will, kommt wieder der Fehler.

Vielleicht liegt es an den Treibern für SATA? Beim Laden wird angezeigt, dass einige Treiber für das Motherboard P4P800 geladen werden. Ich habe aber P4C800. Kann das die Fehlerquelle sein?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste