Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

3 festplatten 3 Systeme

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 10. Sep 2007, 22:25

Hast ja recht, aber es gibt ja noch ein paar sachen die laufen unter Windows besser.

Werbung:
mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 11. Sep 2007, 08:34

moin, ich muß nochmal nerven....

Ich habe jetzt den vista eintrag so gemappt

map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeaktive
chainloader (hd2,0)+1

Wenn ich jetz die Xp Platte mit der Vista Platte tausche. (Anschlüsse wechsel) Also Vista Platte von 3 zu 2 und Xp von 2 zu 3. Und dann in grub den Eintrag Vista auswähle wird Xp gebootet. (Also klappt das mappen) Wenn ich aber den Eintrag Xp auswähle (als die Xp Platte noch 2 war hat Xp gebootet) bleibt der bootvorgang mit dieser Meldung stehen.

rootnoverity (hd0,0)
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeaktive
chainloader (hd2,0)+1

Ich hab nun die Platten wieder zurück getauscht. Vista auf 3 und Xp auf 2. Eintrag Xp ausgewählt und es bootet. Eintrag Vista ausgewählt und dann kommt wieder das

rootnoverity (hd0,0)
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeaktive
chainloader (hd2,0)+1

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Beitrag von revealed » 11. Sep 2007, 08:43

rootnoverity
hast du das mit "t" geschrieben?

Bei mir ist das ein "f" - sorry falls das nur durchs abtippen bei dir kam.

Gruß

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 11. Sep 2007, 08:52

Ja stimmt ist ein Tippfehler.

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 11. Sep 2007, 08:54

Du kannst Vista doch auch über grub booten.? Meinst das kann daran liegen das vista bei mir nicht auf der ersten Platte liegt? Kann man das vielleicht nicht mappen?

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Beitrag von revealed » 11. Sep 2007, 08:59

Verstehe ich eigendlich richtig, dass dein Problem die ganze Zeit ist, dass der Vista Bootloader nicht anspringt? Egal in welcher konstellation. Jedoch wenn du eine HDD mit XP an die Stelle wo die HDD mit Vista war hängst, dann bootet dies (XP) einwandfrei?

Verstehe ich? Weil dann könnte es am Vista Bootloader liegen im Sinne von. Er könnte überschrieben worden sein, benötigt Reparatur. Bzw Grub benötigt eine Eintragung via "BCDEDIT" bei Vista?

Bootet die Vista eigenständig?

bei mir siehts so aus:

Code: Alles auswählen

disk@wild-thing:~> df -h
Dateisystem          Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sdb6              33G   15G   17G  48% /
udev                 1014M  100K 1014M   1% /dev
/dev/sda1              75G   39G   36G  53% /windows/C
/dev/sdb1              20G   12G  8,5G  58% /windows/D
/dev/sdb2              20G   15G  5,5G  73% /windows/E
tmpfs                1014M   48K 1014M   1% /dev/shm
/dev/sr0              3,7G  3,7G     0 100% /media/TDU-1
Wobei folgendes zutrifft:
C:\ Vista
D:\ Daten


C; und D; liegen auf der ersten SATA II

E:\ SUSE Installationsquelle auf HDD

E liegt zusammen mit Linux auf der zweiten SATA II

Bei mir ist kein XP im Spiel. Aber ich reparier wenn was mit dem Bootloader los ist, diesen einfach nachfolgend:

#1 Ich verwende die Windows Mechanismen zur reparatur der Windowsbootloader.
#2 Wenn dualboot zwischen den Win Systemen dann funktioniert, dann:
#3 Nehm ich die boot.iso oder Installationsquelle und starte die Reparatur v. Grub. Der managed das dann.

Nur für Vista musste ich ein bisschen eine Extrawurst besorgen. Dazu hab ich aber den Link reingestellt.

Die device.map dazu hier dann wie folgt:
wild-thing:/home/disk # cat /boot/grub/device.map
(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/sda
(hd1) /dev/sdb
Ich plapper dann nicht weiter dazwischen. ;)

Gruß

R
Zuletzt geändert von revealed am 11. Sep 2007, 09:11, insgesamt 3-mal geändert.
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 11. Sep 2007, 08:59

Versuche mal das:

Code: Alles auswählen

rootnoverify (hd0,0)
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeactive
chainloader +1
Änderungen sind 1. "chainloader +1" ==> sollte reichen (ist eigentlich Grubsyntax)
und 2. ein "c" in "makeactive".
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 11. Sep 2007, 09:04

Ja richtig. Vista allein bootet. Wenn ich per bios menü die Vista platte auswähle startet es einwandfrei. Ich werde es mal testen. makeactive habe ich mit "c" geschrieben. Da hab ich mich beim abtippen verschrieben.

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 11. Sep 2007, 09:20

So ich hab das mal versucht, es kommt dann folgende Meldung.

rootnoverify (hd0,0)
map (hd0) (hd2)
map (hd2) (hd0)
makeactive
chainloader (hd0,0)+1

Er setzt das (hd0,0) in der chainloader zeile von allein.

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 11. Sep 2007, 20:37

Ja und geht eine kaputt, darfst du sie wieder auseinanderfrickeln...

mala
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 12. Jun 2005, 22:27
Wohnort: Dithmarschen (Das letzte Abenteuer Europas)

Beitrag von mala » 12. Sep 2007, 17:52

Hi,

So ich hab jetzt mal die Festplatten anders an das mobo angeschlossen.

hd1 Vista
hd2 Xp
hd3 Linux

Ich hab die Linuxinstallation gestartet, grub hab ich in die root Partition schreiben lassen (sdc1). Nach dem ersten reebot bekam ich nur das angezeigt. "invalid partition table". hab das ganze dann noch mal versucht. Das System über die dvd gestartet. Setup beendet und grub nochmal neu geschrieben. Wieder das gleiche. Hab dann grub in den Mbr der ersten Platte schreiben lassen. Ich kann jetzt alle 3 Systeme booten. Aber warum startet grub nicht von der 3ten Platte?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste