Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Schreibrechte unter Knoppix

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
weltio
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2007, 23:11
Kontaktdaten:

Keine Schreibrechte unter Knoppix

Beitrag von weltio » 8. Sep 2007, 01:37

Hallo,
Ich benutze die Knoppix Version 4.0 (/DVD)
Ich habe mir des Weiteren eine neue SATA Platte geholte und dort Linux 10.2 (64Bit) installiert (aber ich werde es wieder von dort löschen (ich konnte die Platte nur nicht formatieren :( )) Nun will ich einiges an Daten auf die Platte ziehen.
Dafür habe ich für jede Platte "mount -o remount,rw /mnt/partitionsname" in die Shell eingegeben und nirgends kam eine Fehlermeldung (was ja schonmal gut ist).
Nur habe ich dennoch keine Schreibrechte auf der neuen Platte.

Merkwürdig ist auch, dass die Platte manchmal gar nicht erst erkannt wird (nichtmal vom Bios)

Meine Fstab (was müsst ihr noch wissen?)

Code: Alles auswählen

/proc      /proc       proc   defaults            0 0
/sys       /sys        sysfs  noauto              0 0
/dev/pts   /dev/pts    devpts mode=0622           0 0
/dev/fd0   /mnt/auto/floppy auto   user,noauto,exec,umask=000    0 0
/dev/cdrom /mnt/auto/cdrom  auto   user,noauto,exec,ro 0 0
/dev/cdrom1 /mnt/auto/cdrom1  auto   users,noauto,exec,ro 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/hdc1 none swap defaults 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/hdc2 /mnt/hdc2 ext3 noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/hdc3 /mnt/hdc3 ext3 noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sda1 /mnt/sda1 ext3 noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdb1 /mnt/sdb1 ext3 noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdb2 /mnt/sdb2 ext3 noauto,users,exec 0 0
Die Platten sdb 1 und 2 sind die Wurzel des Übels. (sie sind auch mit ext3 formatiert worden xD)
Nebenbei: Selbst wenn ich Linux normal starten wollte, ginge das nicht, da Grub nen Error 21 ablässt xD

Aber da ich sowieso erstmal die Daten umtauschen will, hat das hier eine höhere Priorität :D
Grafikkarte: Asus EAX1650 Silent
Mainboard: Asus M2N4-Sli
Prozessor: AMD 64 X2 3800+
Betriebssystem: Linux 2.6.22.17-0.1-default i686
System: openSUSE 10.3 (i586) //32 Bit
KDE: 3.5.7 "release 72.6"

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 8. Sep 2007, 08:52

Poste mal bitte die Ausgabe von "mount".
Und wie sehen die Rechte auf den Mount-Punkten /mnt/sdb1 und /mnt/sdb2 aus?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

weltio
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2007, 23:11
Kontaktdaten:

Beitrag von weltio » 8. Sep 2007, 10:39

Code: Alles auswählen

root@0[knoppix]# mount
/dev/root on / type ext2 (rw)
/ramdisk on /ramdisk type tmpfs (rw,size=813192k)
/UNIONFS on /UNIONFS type unionfs (rw,dirs=/ramdisk=rw:/KNOPPIX=ro:/KNOPPIX2=ro,delete=whiteout)
/dev/hda on /cdrom type iso9660 (ro)
/dev/cloop on /KNOPPIX type iso9660 (ro)
/dev/cloop2 on /KNOPPIX2 type iso9660 (ro)
/UNIONFS/dev/pts on /UNIONFS/dev/pts type devpts (rw)
/proc/bus/usb on /proc/bus/usb type usbfs (rw,devmode=0666)
automount(pid2827) on /mnt/auto type autofs (rw,fd=4,pgrp=2827,minproto=2,maxproto=4)
/UNIONFS/dev/sdb1 on /mnt/sdb1 type ext3 (rw,nosuid,nodev)
/UNIONFS/dev/sdb2 on /mnt/sdb2 type ext3 (rw,nosuid,nodev)
/UNIONFS/dev/sda1 on /mnt/sda1 type ext3 (rw,nosuid,nodev)
/UNIONFS/dev/hdc3 on /mnt/hdc3 type ext3 (rw,nosuid,nodev)
/UNIONFS/dev/hdc2 on /mnt/hdc2 type ext3 (rw,nosuid,nodev)
Eingetragen ist ja "rw", aber dennoch kann ich dort weder Ordner erstellen (kein Kontextmenü wie bei den anderen, nachdem ich "mount -o remount,rw /mnt/partitionsname" eingegeben habe) noch kann ich irgendetwas dorthin kopieren.

PS: Ich gehe davon aus, dass es sich bei "(rw,nosuid,nodev)" um die Rechte handelt :)
Grafikkarte: Asus EAX1650 Silent
Mainboard: Asus M2N4-Sli
Prozessor: AMD 64 X2 3800+
Betriebssystem: Linux 2.6.22.17-0.1-default i686
System: openSUSE 10.3 (i586) //32 Bit
KDE: 3.5.7 "release 72.6"

weltio
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2007, 23:11
Kontaktdaten:

Beitrag von weltio » 9. Sep 2007, 03:46

Jetzt wird die Platte z.B. gar nicht mehr erkannt (nichtmal vom Bios) - ich werde mich wohl morgen/heute mal an Asus wenden und den dortigen Kundendienst belästigen und fragen ob es nun am SATA-Controler liegt oder doch anner Platte selbst... Letzteres wird der Fall sein - wie kann ich das prüfen? Weiss das jemand?
Grafikkarte: Asus EAX1650 Silent
Mainboard: Asus M2N4-Sli
Prozessor: AMD 64 X2 3800+
Betriebssystem: Linux 2.6.22.17-0.1-default i686
System: openSUSE 10.3 (i586) //32 Bit
KDE: 3.5.7 "release 72.6"

Holger36
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 9. Jun 2006, 11:50
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Holger36 » 9. Sep 2007, 11:13

Hast du noch einen zweiten Rechner? Oder kannst du zu einem Freund gehen mit Rechner? Dann würde ich mal die Platte dranhängen um zu sehen ob sie im BIOS erkannt wird. Das wird dich der Kundendienst auch fragen, ob du die Platte mal an einem anderen Rechner versucht hast.

weltio
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2007, 23:11
Kontaktdaten:

Beitrag von weltio » 10. Sep 2007, 06:57

Also es schaut so aus, als wäre die Platte nicht defekt.
Aber formatieren kann ich die Platte dennoch nicht (ich weiss, hier gings ums Beschreiben... aber Formatieren ist im Moment wichtiger für mich!)
Grafikkarte: Asus EAX1650 Silent
Mainboard: Asus M2N4-Sli
Prozessor: AMD 64 X2 3800+
Betriebssystem: Linux 2.6.22.17-0.1-default i686
System: openSUSE 10.3 (i586) //32 Bit
KDE: 3.5.7 "release 72.6"

Holger36
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 9. Jun 2006, 11:50
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Holger36 » 10. Sep 2007, 14:15

OK. Hast du sie mal an einem anderen Rechner versucht?

Du mußt sie erst zum Laufen bekommen - im BIOS!!! Solange kann dir keiner helfen - oder schreibe warum die Platte nicht erkannt wird.

Wenn sie dann läuft kann ich dir die GParted-Live-CD empfehlen:
http://www.golem.de/0606/45982.html

Damit solltest du die Platte Partitionieren und Formatieren können.

weltio
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2007, 23:11
Kontaktdaten:

Beitrag von weltio » 10. Sep 2007, 22:04

Danke damit hat es geklappt.
Ich habe das eigentliche Problem jetzt nicht gelöst, deshalb lasse ich den Thread mal noch ungelöst.
Grafikkarte: Asus EAX1650 Silent
Mainboard: Asus M2N4-Sli
Prozessor: AMD 64 X2 3800+
Betriebssystem: Linux 2.6.22.17-0.1-default i686
System: openSUSE 10.3 (i586) //32 Bit
KDE: 3.5.7 "release 72.6"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste