Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bootmanager, zu viele BSs?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
fahrrad123
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 31. Aug 2007, 17:32

Bootmanager, zu viele BSs?

Beitrag von fahrrad123 » 31. Aug 2007, 17:38

Guten Abend und Hallo,

Ich habe Folgende Situation:

Auf meinem Rechner ist Windows XP Pro und Vista installiert.


Nun möchte ich SUSE auch noch installieren.
---

Ich habe gehört der Windows Bootmanager ist nur für 2x Windows ausgelegt.
Stimmt das? Und mache ich mir ev. den MBR kaputt dadurch?


mfG Matze

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 31. Aug 2007, 17:52

Du brauchst keinen Windows Bootmanager mehr nach der Linux-Installation ... du hast dann einen Linux-Bootloader ;)
Und dieser kann dann auch dein Windows booten.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

fahrrad123
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 31. Aug 2007, 17:32

Beitrag von fahrrad123 » 31. Aug 2007, 17:58

jau, dann mal vielen dank und ich werd's testen :P


mfG matze

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 31. Aug 2007, 17:59

admine hat geschrieben:Du brauchst keinen Windows Bootmanager mehr nach der Linux-Installation ... du hast dann einen Linux-Bootloader ;)
Und dieser kann dann auch dein Windows booten.
Naja, Grub ruft dann auch nur den Win-Loader auf. :roll:
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 31. Aug 2007, 18:29

towo hat geschrieben: Naja, Grub ruft dann auch nur den Win-Loader auf. :roll:
Hm ... wenn alle Windows-Installationen die Startdateien in die selbe Partition gelegt haben ... hm, dann wohl ja ... :roll:
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Re: Bootmanager, zu viele BSs?

Beitrag von na-cx » 31. Aug 2007, 19:07

fahrrad123 hat geschrieben:Ich habe gehört der Windows Bootmanager ist nur für 2x Windows ausgelegt.
:lol:
Ne, ne, der Windows Bootloader kann schon mehr. Das extremste, was ich mal probiert habe, war DOS/Win3.11, Win98, Win2k und WinXP. Mit Dos und 98 war das nicht so einfach - aber ging.

Installationsreihenfolge für mehrere Win ist immer das älteste zuerst und die niedrigste Partitionsnummer zuerst. Der Bootloader (sofern vorhanden) der neuesten / zuletzt installierten Win-Version startet auch die restlichen Windows Installationen.

Mit dem Windows Bootloader kann man auch prima Grub/Lilo und somit Linux starten. Läuft hier auch so, wegen dem Acronis TI 10 Recovery Manager - spart im ernstfall das Suchen nach der CD :D
CU
Christian

Bild

Antworten