Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]Linux 10.2 und WinXp über GRUB Booten ??!!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

[gelöst]Linux 10.2 und WinXp über GRUB Booten ??!!

Beitrag von destipaul » 27. Aug 2007, 14:10

:( Ich habe Linux auf einer ide platte alleine installiert, habe auf einer sata Platte windows xp, und bekomme mit den GRUB loader windows xp nicht gestartet. habe schon alles mögliche ausprobiert bis windows gar nicht mehr alleine bootfahig war. Kann mir jemand einen guten tip geben?! :cry:

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 27. Aug 2007, 14:12

Kann mir jemand einen guten tip geben?!
Nein, da Du es nichtmal für nötig hältst, uns wenigstens die erforderlichen Infos zu geben, wie die Ausgaben von

fdisk -l
cat /boot/grub.menu.lst
cat /boot/grub/device.map

Und BTW, es gibt kein Linux 10.2!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 27. Aug 2007, 16:18

Tja, da ist nun Windows nicht mehr auf der ersten Platte, und das mags garnicht... Also poste mal wie gefragt.
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von destipaul » 27. Aug 2007, 16:57

ASUS K7N2-Deluxe, Barton 3200+, 512MB, 160GB SATA (Windows auf 1. Erweiterer Platte(D:) Daten ist auf C: u. Backup auf E:), 60GB IDE (Susu Linux 10.2 Standart insallation), FX5900, SuSE 10.2, WinXP

Susu fährt one probleme hoch /dev/hda1 Bootet von Extented Partition mit GRUB.
und WinXP /sda/5 o. /sda2 --breche ich mir die Finger :?

und noch was für den unfreundlichen herren am anfang
1. bin ich neu, also seit wenigen tagen Linux erfahrungen
2. habe ich open Suse 10.2 von Novell
Zuletzt geändert von destipaul am 27. Aug 2007, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 27. Aug 2007, 17:00

towo hat geschrieben: fdisk -l
cat /boot/grub.menu.lst
cat /boot/grub/device.map !
Was daran verstehst du nicht :roll:
Poste keine unsinnigen Angaben sondern das was gefordert ist.

/Edit:Drücke alt+F2 gib danach Konsole ein und Enter in der Konsole die Befehle wie towo sie beschrieben hat.

destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von destipaul » 27. Aug 2007, 17:16

Könnt ihr hiermit was anfangen?

latte /dev/hda: 61.4 GByte, 61492838400 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 7476 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/hda1 * 5223 7475 18097222+ 5 Erweiterte
/dev/hda2 1 262 2104483+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/hda3 263 5222 39841200 83 Linux
/dev/hda5 5223 7475 18097191 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

Platte /dev/sda: 164.6 GByte, 164696555520 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 20023 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 2 7833 62910540 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sda2 * 7834 20021 97900110 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 20022 20023 16065 7 HPFS/NTFS
/dev/sda5 2 7833 62910508+ 7 HPFS/NTFS


CAT /BOOT/GRUB.MENU.LST

# Modified by YaST2. Last modification on Fr Aug 24 15:58:38 CEST 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,4)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.2
root (hd0,4)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda5 vga=0x31a resume=/dev/hda2 splash=silent showopts elevator=
initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

title XEN -- openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
root (hd0,4)
kernel /boot/xen.gz
module /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-xen root=/dev/hda5 vga=0x31a resume=/dev/hda2 splash=silent showopts
module /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-xen

title openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
root (hd0,4)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-default root=/dev/hda5 vga=0x31a resume=/dev/hda2 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
rootnoverify (hd0,0)
chainloader (fd0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.2
root (hd0,4)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda5 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

title Failsafe -- openSUSE 10.2 - 2.6.18.8-0.5
root (hd0,4)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.5-default root=/dev/hda5 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off
initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.5-default

title Windows XP
rootnoverify (hd0,0)
chainloader (/dev/sda5,4)+1
linux-destipaul:/home/rainer #

CAT /BOOT/GRUB/

(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/hda

Danke im vorraus, muß mich erstmal nach 25 Jahren MS OS u. Windows um orientieren

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 27. Aug 2007, 18:21

/dev/sda fehlt völlig in deiner /boot/grub/device.map.
Diese sollte so aussehen:

Code: Alles auswählen

(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/hda 
(hd1) /dev/sda
=> Windows muss von 2. Platte booten und dafür muss der Windows-Eintrag einen Zusatz erhalten:

Code: Alles auswählen

map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
Lies dazu hier:
http://www.linuxer.onlinehome.de/apps/grub.htm
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von destipaul » 29. Aug 2007, 12:04

Sorry :) bin jetzt wieder online.
Und wie kann ich die einträge ändern ( mit was)?!
Gruß destipaul

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Aug 2007, 12:22

Mit einem Editor.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 29. Aug 2007, 12:32

Grothesk hat geschrieben:Mit einem Editor.
Oder über die Editierfunktion für die Bootloadereinstellungen in YaST (Weitere => Konfigurationsdateien bearbeiten).

Greetz,

RM

destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von destipaul » 29. Aug 2007, 13:31

den ersten eintrag in der device.map datei ist ok!! alssso festplatte anmelden
aber den zeiten eintrag, wo soll der hin

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 29. Aug 2007, 13:34

Zum Windows-Eintrag dazu.

Und lies Dir den Link von admine durch.

Oder einen hiervon.

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22 ... uche&meta=

Greetz,

RM

destipaul
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2007, 12:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von destipaul » 29. Aug 2007, 15:17

:lol: die Richtigen einstellungen waren leider nicht alle dabei, aber der Weg führte zum Ziel

Richtige Einträge:

- menu.lst

rootnoverify (hd1,1)
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
makeactive
chainloader +1

- device.map

(fd0) /dev/fd0
(hd1) /dev/sda
(hd0) /dev/hda

nochmals lieben dank für eure hilfe :D gruß destipaul

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 29. Aug 2007, 15:18

Dann stell den Thread auch auf [gelöst] um so hat der nächste auch was davon.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast