Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Startbilschirm" weg

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tobster80
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jan 2006, 12:26
Wohnort: Berlin

"Startbilschirm" weg

Beitrag von Tobster80 » 24. Aug 2007, 11:49

Also eigentlich ist es mir ja egal, aber ich will es ja nur verstehen....

Seid ich beryl installiert habe (ist schon länger her, muss nicht könnte aber was damit zu tun haben) hab ich keinen "Startbilschirm" mehr sondern sehe immer das Startprotokoll... So als ob ich immer ESC drücken würde... Das macht dem Rechner nichts, mir auch nichts, aber kann halt jeder wenn ich starte alle möglichen Einstellungen von mir sehen....

Hat jemand ne Idee warum das so ist?

Mit dem Startbildschirm an sich hat das ja im Prinzip nichts zu tun, der kommt ja erst nach der Anmeldung... was er auch tut...

Tobster80
Dell Inspiron 6400; 2GB RAM; openSUSE 10.3;

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 24. Aug 2007, 12:24

Also mit Beryl hat das nicht das Geringste zu tun, da Beryl auf der Konsole keinerlei Auswirkungen hat!

Also poste:

cat /boot/grub/menu.lst
ls -al /boot
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Tobster80
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jan 2006, 12:26
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tobster80 » 24. Aug 2007, 16:38

jawohl:

cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on So Jun 10 16:20:19 UTC 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,1)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.2
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/sda2 vga=normal resume=/dev/sda3 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
rootnoverify (hd0,0)
chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.2
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/sda2 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default


ls -al /boot
insgesamt 7800
drwxr-xr-x 3 root root 4096 10. Jun 18:20 .
drwxr-xr-x 20 root root 4096 24. Aug 2007 ..
-rw------- 1 root root 512 10. Jun 18:20 backup_mbr
lrwxrwxrwx 1 root root 1 10. Jun 18:03 boot -> .
-rw-r--r-- 1 root root 72710 27. Nov 2006 config-2.6.18.2-34-default
drwxr-xr-x 2 root root 4096 10. Jun 20:21 grub
lrwxrwxrwx 1 root root 26 10. Jun 18:20 initrd -> initrd-2.6.18.2-34-default
-rw-r--r-- 1 root root 2937412 10. Jun 18:20 initrd-2.6.18.2-34-default
-rw-r--r-- 1 root root 385536 10. Jun 18:20 message
-rw-r--r-- 1 root root 86990 27. Nov 2006 symsets-2.6.18.2-34-default.tar.gz
-rw-r--r-- 1 root root 344102 27. Nov 2006 symtypes-2.6.18.2-34-default.gz
-rw-r--r-- 1 root root 100600 27. Nov 2006 symvers-2.6.18.2-34-default.gz
-rw-r--r-- 1 root root 744294 27. Nov 2006 System.map-2.6.18.2-34-default
-rwxr-xr-x 1 root root 1761938 27. Nov 2006 vmlinux-2.6.18.2-34-default.gz
lrwxrwxrwx 1 root root 27 10. Jun 18:10 vmlinuz -> vmlinuz-2.6.18.2-34-default
-rw-r--r-- 1 root root 1474998 27. Nov 2006 vmlinuz-2.6.18.2-34-default
Dell Inspiron 6400; 2GB RAM; openSUSE 10.3;

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 24. Aug 2007, 17:13

kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/sda2 vga=normal resume=/dev/sda3 splash=silent showopts
Da siehst Du, warum da kein Bootsplash zu sehen ist. Ohne Framebuffer, kein Bootsplash!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Tobster80
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jan 2006, 12:26
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tobster80 » 24. Aug 2007, 17:23

also?
Dell Inspiron 6400; 2GB RAM; openSUSE 10.3;

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 24. Aug 2007, 17:25

Wie also?
Also eigentlich ist es mir ja egal, aber ich will es ja nur verstehen....
Thread als gelöst markieren und fertig.

Greetz,

RM

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3710
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 24. Aug 2007, 17:27

Was also?
Statt vga=normal den richtigen Wert hinschreiben!
Welchen? Das steht alles in unserem Wiki!

http://wiki.linux-club.de/Splash_Screen#vga-Werte
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 24. Aug 2007, 17:27

Hat vermutlich einen Sinn, das du die Einstellung mal verändert hast. Man könnte aber auch vga=XXXX setzen, wobei XXXX der Code für die im Framebuffer benutze Auflösung ist.
vga=0x317 ist das bei mir z. B.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Tobster80
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jan 2006, 12:26
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tobster80 » 24. Aug 2007, 17:29

sorry, bin verwirrt, Kopfschmerzen bei dem Scheip Wetter. Danke
Dell Inspiron 6400; 2GB RAM; openSUSE 10.3;

Nilres
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 13. Jun 2006, 18:02
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Nilres » 24. Aug 2007, 19:28

Was für ne Bildschrimauflösung hast du?

Antworten