Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Win XP Partition auf andere Festplatte kopieren / klonen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
SEPTEM
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 12. Jul 2007, 14:32

Win XP Partition auf andere Festplatte kopieren / klonen

Beitrag von SEPTEM » 23. Aug 2007, 16:51

Hallo!

Wie der Titel sagt, möchte ich mit einer WinXP Installation "umziehen". Problem dabei ist, dass die Zielplatte kleiner ist als die Quellplatte. Allerdings ist die Win XP Partition klein genug für die Zielplatte.
Win XP Partition (50GB) auf Quellplatte (80GB) -> Zielplatte (60GB)

Das Tool HDClone habe ich bereits ausprobiert, leider kopiert die "free" Version nur von kleinen auf große Platten.
Die Tools von Acronis und Maxtor (Maxblast) lade ich gerade herunter.

Lieber würde ich das Problem jedoch mit Linux lösen, beim genannten System liegt ubuntu auf hdb. Ich könnte auch beide Platten an meinen SuSE 10.2 Rechner hängen, wenn das besser ist.

Nun meine Fragen: ;-)
- Welche Befehle muss ich dafür unter Linux benutzen? (von dd wird abgeraten, wenn ich das bisher richtig gelesen habe)
- Könnt Ihr mir ein (freies) Tool nennen, das dafür geeignet ist? (dann erspare ich mir das rumprobieren)

Besten Dank,
- SEPTEM

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 23. Aug 2007, 18:10

- Könnt Ihr mir ein (freies) Tool nennen, das dafür geeignet ist? (dann erspare ich mir das rumprobieren)
partimage
clonezilla
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

SEPTEM
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 12. Jul 2007, 14:32

Beitrag von SEPTEM » 23. Aug 2007, 23:41

Danke!

partimage hat mir auf den ersten Blick gut gefallen, ich habe problemlos ein Image meiner WInXP-Partition erstellt, auf einer ext3-Partition gespeichert und anschließend auf die Zielplatte "restored". Soweit ich das sehen konnte, war Windows da dann auch genau so drauf wie auf der Quellplatte.
OK, Quellplatte abgestöpselt, Zielplatte auf Master gejumpert, Rechner gestartet, aber sie ist nicht bootfähig. :?
Habe dann mit der Wiederherstellungskonsole der WInXP-CD erst einen neuen MBR geschrieben, dann einen neuen Bootsektor. Hat beides nicht geholfen.
install-mbr /dev/hda von Linux aus, was in einem ähnlichen Fall mal die Lösung war, hat mir dann leider die Partition zersäbelt.
Könnte es ein Problem sein, dass die Zielpartition 60GB groß ist, aber die Quellpartition nur 50GB? Falls ja, wie bekomme ich sie *genau* gleich groß?

Gruß & Danke,

- SEPTEM

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 24. Aug 2007, 06:28

Hi

Hier findest du auch ein Handbuch dazu. :wink:
http://www.partimage.org/Main_Page

cu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast