Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows Vista und Linux - für n00bs

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
PoGo407
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Aug 2007, 14:11

Windows Vista und Linux - für n00bs

Beitrag von PoGo407 » 11. Aug 2007, 14:16

hallo,

hab mir vor 3 wochen nen neuen laptop mit windows vista gekauft.
von windwos vista bin ich nicht gerade beigeistert und möchte deshalb mal linux auf meinen notebook installieren.
arbeite unter anderem mit dem programm ableton und hab schon von mehreren leuten gehört das es unter linux einfach besser laufen soll.

wollte gestern linux installieren. nur hat linux bei der installation keine festplatte gefunden.


nun meine frage was muss ich genau einstellen um linux zu installieren.

und läuft linux überhaupt neben windows vista?

gibts dazu ein faq?

hatte so noch nicht viel mit linux zu tun. bin also totaler newbie.

mfg

PoGo

Werbung:
obec
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1193
Registriert: 27. Dez 2005, 21:34
Wohnort: /home/obec

Beitrag von obec » 11. Aug 2007, 14:21

Gut wäre, wenn du veraten würdest, welche Hardware in dem Notebook verbaut ist und welche Distribution du zu installieren versuchst.
openSuSE 11.0
Mandriva Linux 2008 Spring
Gigabyte P35-DS3
Intel Pentium D Prozessor 3,40GHZ
4096 MB Arbeitsspeicher
Nvidia Geforce 7600GS 512MB

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Aug 2007, 14:39

Wenn du Musik machen willst, dann würde ich direkt
www.jacklab.org
installieren. Das ist eine an die Bedürfnisse von Musikern angepasste Suse.
Aber das Ableton unter Linux performant(er) laufen würde wäre mir neu. Aber ich bin auch nicht so'n Audio-Kenner.

Auf deine Fragen geh ich mal ein, wenn du anständige Groß/Kleinschreibung verwendest.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PoGo407
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Aug 2007, 14:11

Beitrag von PoGo407 » 11. Aug 2007, 14:45

sorry des wollt ich eigentlich noch dazu schreiben habs aber vergessen... :idea:

also ich hab nen AMD Turion 64 X2 2x 1,8 GHZ. 2gb ddr2 ram.
nvidia geforce go 7600
DVD Laufwerk\Brenner.

2x ne WDC WD12 00BEVS 07RST SCSI Disc Device
Partitionsstil Master Boot Record (MBR)
5400 rpm.
je 120 gb.


will linux 9.1 prof installieren.


greez pogo

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Aug 2007, 14:52

Vergiss 9.1
TOTAL veraltet.
Nimm 10.2 oder jacklab.

Und nutze BITTE die Shifttaste.
Und es heißt auch nicht 'Linux 9.1'. So am Rande...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PoGo407
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Aug 2007, 14:11

Beitrag von PoGo407 » 11. Aug 2007, 15:25

isses echt so schlimm wenn ich alles klein schreibe???
schreib schon immer alles klein. seitdem nen pc hab.
aber ok ich versuchs mir hier anzugewöhnen aber kann durchaus sein das ich es ab und an mal vergesse.


lad mir grad des JackLab Audio runter.

Habs vorher grad nochmal versucht Linux zu installieren.

die genaue Fehlermeldung:
Partitionierung
Ein Automatischer Vorschlag ist nicht möglich. Geben Sie die Mountpoints von Hand im Dialog des Partitioniers an.

Wo bekomm ich die 10.2 Version her?

sorry bin noch nicht so der Linux Freak. wills aber noch werden :)

was jetzt genau für´s Ableton besser ist weiß ich auch net genau. ich weiß nur das Windows sch***e ist weil´s zuviel Rechner Leistung zieht.

die bekannten dj´s die mit ableton arbeiten verwenden alle ein MAC Notebook. Mac = Linux oder?

so long

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Aug 2007, 15:29

isses echt so schlimm wenn ich alles klein schreibe???
Ja. Es nervt, lässt sich nicht so flüssig lesen und kann zu Missverständnissen führen. Du nötigst die Leser, sich mit der komischen Schreibweise zu befassen. Ich möchte das z. B. nicht.

Die Meldung wird vermutlich von dem SATA-Controller kommen, der in der Suse 9.1 noch unbekannt ist, weil es den schlicht noch nicht gab damals.
Mac = Linux oder?
Nein.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

PoGo407
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Aug 2007, 14:11

Beitrag von PoGo407 » 11. Aug 2007, 16:10

aja alles klar
Gibts die 10.2 Version irgendwo kostenlos zum download?

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2007, 16:22


Antworten