Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VISTA-Partitionen zu LINUX-Partitionen umpartitionieren?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
WGz
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 1. Nov 2004, 12:38
Wohnort: Schramberg-Sulgen

VISTA-Partitionen zu LINUX-Partitionen umpartitionieren?

Beitrag von WGz » 10. Aug 2007, 20:49

Hallo,

ich wage mich nicht so recht ans Umpartitionieren. Ich habe:
/dev/sda1 VISTA Start
/dev/sda2 VISTA C:
/dev/sda3 VISTA D:
/dev/sat4 Extended
/dev/sda5 LINUX
/dev/sda6 LINUX
/dev/sda7 LINUX
/dev/sda8 LINUX
Von sda5 bis sda8 liegt also eine funktionierende SuSE-10.2.
Nun will ich VISTA los werden und sda1 bis sda3 auch auf
LINUX umstellen.

Kann ich da einfach mit fdisk diese Partitionen auf ID=Linux
umstellen?
Was geschieht oder mache ich mit den Inhalten? Muss ich die
irgendwie löschen, vor dem ID-Wechsel oder danach?
Dann will ich darauf SuSE-10.2 NEU installieren und zunächst
die alte SuSE-10.2 auf sda5 bis sda8 zur Absicherung beibehalten
(beide mit GRUB-menu.lst) Dann später werde ich auf diese
Partitionen andere Verzeichnisse legen.

Wie geht dies alles?
Dank für Hinweise,
Werner.

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 10. Aug 2007, 21:02

Wenn du neu installieren willst, dann brauchst du gar nichts vorher tun.
Lösche während der Installation /dev/sda1 - 3 und lege die Linux-Partitionen an.

Da dein "altes" SUSE vollständig in der erweiterten Partition liegt, ändern sich somit auch keine Device-Bezeichnungen.

Übrigens kannst du, wenn du willst und schon eine extra Partition für /home hast, diese in dein neues SUSE als /home einbinden lassen.
Auch kannst du das schon vorhandene Swap nutzen - kann ja eh nur ein SUSE gebootet sein ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

WGz
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 1. Nov 2004, 12:38
Wohnort: Schramberg-Sulgen

Beitrag von WGz » 10. Aug 2007, 21:47

Danke für den Hinweis.
admine hat geschrieben: Übrigens kannst du, wenn du willst und schon eine extra Partition für /home hast, diese in dein neues SUSE als /home einbinden lassen.
Auch kannst du das schon vorhandene Swap nutzen.
Ich habe die Installations-DVD von SuSE-10.2.
An welcher Stelle des Installationsvorgangs kann ich partitionieren
bzw. /home und swap festlegen?

Gruß,
Werner.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 10. Aug 2007, 21:50

Bei der Partitionierung.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten