Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Habe eine Frage bzgl. dem benutzerdefiniertem Partitionieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Monze
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2007, 19:08

Habe eine Frage bzgl. dem benutzerdefiniertem Partitionieren

Beitrag von Monze » 6. Aug 2007, 01:06

Hallo.

Momentan habe ich Windows Vista auf meinem Rechner und dies möchte ich auch so belassen, doch ich würde auch gerne SUSE neben Vista auf meinem Rechner haben.
Aus Erfahrung weiss ich, dass wenn man die "automatische Partitionierung" verwendet alles andere, was sich auf der HDD befindet, verschwindet.

Deshalb würd ich gerne die benutzerdefinierte Partitionierung benutzen.
Ich begebe mich also bei der SUSE Installation unter "Experten" und dann wähle ich "Benutzerdef. Partitionierung", oder?

Was muss ich dann machen?

Wie erstelle ich eine EXT, SWAP, ... Partition?
Welche Einstellungen (Größe) würdet Ihr für jede dieser "Partitionen" verwenden, wenn die HDD eine Gesamtgröße von 80GB hab und zudem Windows Vista installiert ist?


Danke im Voraus


MFG
Monze

Werbung:
trustkill
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 21. Jul 2006, 11:33

Beitrag von trustkill » 6. Aug 2007, 07:36

Schonmal im WIKI vorbeigeschaut ?
Bild
openSuSE 10.3 | KDE | AMD Athlon64 X2 4200+ EE| MSI K9VGM-V | Nvidia Geforce 7100 GS 256MB | CompizFusion

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 6. Aug 2007, 08:57

dass wenn man die "automatische Partitionierung" verwendet alles andere, was sich auf der HDD befindet, verschwindet.
Das ist falsch.
Das Programm bietet dir auch an, die Partition automatisch zu verkleinern. Da ist dann (bei richtiger Einstellung) nichts verschwunden.
Die Einstellung ist aber eigentlich selbsterklärend. Keine Ahnung, was man da erklären müsste.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 6. Aug 2007, 12:35

IMHO ist es besser die Windows-Partition vor der Installation zu verkleinern.
Entweder mit Windows-Boardmitteln oder mit einer GParted-LiveCD.

Vorher natürlich die Windows-Partition defragmentieren.

Bei der Installation kannst du Liunux dann in den freien unpartitionierten Bereich instalieren lassen.


Tipp: Backup bringt Extraleben!
(Vor allem bei Änderungen an der Partitiontabelle)
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste