Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Grub Probleme

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
detno
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2007, 16:50
Wohnort: Dessau

Grub Probleme

Beitrag von detno » 1. Aug 2007, 07:30

:) Hi Leute,
bin neu im Forum und hatte am Montag mein Glück schonmal versucht, hatte auch Glück gehabt und eine Antwort bekommen. Leider trat der Datenverlust ein bevor ich dazu kam die Lösungsvorschläge umzusetzen und ich hatte auch verpasst die Sachen abzuspeichern, deshalb jetzt meine bitte um erneute Zusendung (von admin) und natürlich auch Anderen der Lösungsvorschläge. Zum Problem: Ich habe Win XP und Suse 10.2 auf dem PC, jeweils auf getrennte Festpl. Mein XP musste ich neu instal und dann war natürlich der Grub weg. Ich versuchte es mit der Neuinstal des Bootmanager von 10.2 CD, klappte nicht (XP nicht aufgezählt). In fstab steht es auch nicht.
Die Lösung den Eintrag durch einen Editor in die ...menu.lst einzutragen klappte leider nicht (o.g. Grund). Bitte um Zusendung der Code und ev. eine Beschreibung des Vorgehens. DANKE! :D

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 1. Aug 2007, 07:54

Hi

Siih dir doch mal die Konfiguration hier an. :wink:

http://www.linux-club.de/faq/GRUB_Linux ... Festplatte

cu

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 1. Aug 2007, 08:11

@detno

Das Eintragen:

Code: Alles auswählen

title Windows
rootnoverify (hd0,0)
makeactive
chainloader +1
Mit einem Editor deiner Wahl.
zum Beispiel Kwrite:

Alt+F2 -> kdesu kwrite /boot/grub/menu.lst

Oder aber du machst es über YaST.
Auch da kann man direkt die Konfigurationsfiles editieren.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

detno
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2007, 16:50
Wohnort: Dessau

Beitrag von detno » 2. Aug 2007, 07:18

:) Hi,
danke für eure Antworten, hat wunderbar geklappt, WIN steht im Grubmenu. Leider ergab sich danach das nächste Problem, wenn ich WIN (aus dem Menu) starten will, wird es kurz schwarz und dann bin ich wieder im Menu.
Wenn ich im Linux aktiv bin kann ich auf die WIN - Partitionen (ü. Krusader) zugreifen.
Müssen noch andere Einstellungen/ Änderungen vorgenommen werden.
In der fstab werden beide Partitionen (als Fat 32) angezeigt.

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Aug 2007, 08:02

Liegt dein Windows auch auf erster Platte erster Partition?

Leider hab ich die Angaben vom letzten Thread nicht mehr im Kopf.
Evt. postest du noch einmal:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
cat /boot/grub/device.map
cat /boot/grub/menu.lst
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

detno
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2007, 16:50
Wohnort: Dessau

Beitrag von detno » 2. Aug 2007, 17:02

Kein Problem,
hier die benötigten Angaben
die device.map sieht so aus:
(hd1) /dev/hdb
(fd0) /dev/fd0
(hd0) /dev/hda
die menu.lst (nach Neueintrag)
# Modified by YaST2. Last modification on Di Jul 31 22:38:16 CEST 2007
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd1,0)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.2
root (hd1,0)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hdb1 vga=0x317 resume=/dev/hdb5 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
rootnoverify (hd0,0)
chainloader (fd0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.2
root (hd1,0)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hdb1 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Windows###
title Windows
rootnoverify (hd0,0)
makeactive
chainloader +1

Muss ich vielleicht hd0 in hda ändern?
Was ist eigentlich die menu.lst.old für eine Datei, muss die nach der Neuschreibung auch erneuert werden, oder geschieht das autom. und mit was öffnet man solche Dateien. :?:

detno
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2007, 16:50
Wohnort: Dessau

Beitrag von detno » 2. Aug 2007, 17:24

:!: noch vergessen, die fdisk -l
Platte /dev/hda: 41.1 GByte, 41110142976 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 4998 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/hda1 * 1 1912 15358108+ c W95 FAT32 (LBA)
/dev/hda2 1913 4997 24780262+ f W95 Erw. (LBA)
/dev/hda5 1913 4997 24780231 b W95 FAT32

Platte /dev/hdb: 41.1 GByte, 41110142976 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 4998 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/hdb1 1 1971 15832026 83 Linux
/dev/hdb2 4929 4998 562275 5 Erweiterte
/dev/hdb3 1972 4928 23752102+ 83 Linux
/dev/hdb5 4929 4998 562243+ 82 Linux Swap / Solaris

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

Sorry, hoffe jetzt sind alle benötigten Angaben komplett. :)

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Aug 2007, 17:34

detno hat geschrieben: Muss ich vielleicht hd0 in hda ändern?
Nein ... aber das wüsstest du, wenn du dir den Link mal angesehen hättest den dir whois gepostet hat ;)

Eigentlich sieht von Linuxseite alles gut aus.

Und Fehlermeldung kommt keine?
Ich vermute hier ein Windows-Problem.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

detno
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2007, 16:50
Wohnort: Dessau

Beitrag von detno » 2. Aug 2007, 19:58

:) Nein, eine Fehlermeldung erscheint nicht. Danke trotzdem für euere Hilfe. Den Link von whois hatte ich ausgedruckt und studiert, aber wenn man nicht mehr weiter kommt, denkt man halt an verschiedene Möglichkeiten, auch wenn sie falsch sind.
Ich werde mich kurzer Hand dazu entschließen "format c" durchzuführen und die ganze Sache erneut zu install, habe zum Glück kaum Treiber für all das notwendige Drumherum aufgespielt, war vielleicht ne Art Vorahnung.
Melde mich wieder, wenn ich es Abgeschlossen habe, entweder es klappt dann, oder wir suchen weiter, gemeinsam sind wir stark.
Frohen Mutes, bis bald! :)

Antworten