Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]VirtualBox Fehlermeldung

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

[gelöst]VirtualBox Fehlermeldung

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 12:54

Hallo,

habe VirtualBox 1.3.8-24 per Installationsquelle mit Yast installiert. Nach Starten über Konsole "VirtualBox" bekomme ich folgende Fehlermeldung:

(Failed to initilize COM or to find the VirtualBox COM Server.Most likely, the Virualbox Server is not running or failed to start)
Ich habe unter Netzwerkdiensten den Dienst "vboxd" aktiviert.

Wer kann mir da bitte weiterhelfen
Ich nutze OpenSuse 10.2 mit Kernel 2.6.18.8 (KDE)
Zuletzt geändert von Trekoun am 13. Jul 2007, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7391
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 13. Jul 2007, 13:08

ich hatte mit dem virtualbox1.3.8 auch probleme. downloade mal die VirtualBox-1.4.0.run entweder von http://www.virtualbox.org oder google mal nach.
Wenn du die run dann ausführst gehts auf jeden fall.

Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Installation nicht möglich

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 13:26

spoensche hat geschrieben:ich hatte mit dem virtualbox1.3.8 auch probleme. downloade mal die VirtualBox-1.4.0.run entweder von http://www.virtualbox.org oder google mal nach.
Wenn du die run dann ausführst gehts auf jeden fall.
Danke für den Tipp. Habe die Version 1.4.0 als run version hier aber bekomme diese nicht installiert. Vielleicht gebe ich den Befehl ja falsch ein:

sudo ./ VirtualBox........ install
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Installation nicht möglich

Beitrag von whois » 13. Jul 2007, 13:30

spoensche hat geschrieben: aber bekomme diese nicht installiert.
http://www.linux-club.de/faq/Software_I ... nter_Linux
Spezielle Installer (*.bin, *.run, ...)

Für einige Programme, hauptsächlich Software die nicht unter GPL (GNU General Public License) steht oder deren Quellcode aus anderen Gründen nicht frei verfügbar ist, werden vom Hersteller spezielle Installer angeboten.
Dies trifft unter Anderem auf proprietäre Software wie z.B. die Grafikkartentreiber von ATI oder NVIDIA, die Loki-Installer mit denen diverse Windowsspiele unter Linux spielbar sind, sowie einige beliebte Programme wie z.B. Google Earth oder Picasa zu.

Ein Vorteil dieser Installer ist, dass die jeweiligen Programme auf den meisten gängigen/aktuellen Distributionen installiert werden können und der Hersteller darauf verzichten kann spezielle Pakete für jede einzelne Distribution bereitzustellen.

Je nachdem ob ein mit dem Loki-Installer oder ähnlichen Routinen zu installierendes Programm nur für den aktuellen User oder global im System, also für alle dem System bekannten User, zugängich sein soll, werden diese entweder als der aktuelle User oder als User root folgendermaßen installiert:

1. Man öffnet eine Konsole bzw. ein Terminal auf der aktuellen grafischen Nutzeroberfläche.
2. Dort meldet man sich ggf. als User root per su, sux(bei SuSE/openSUSE anzuraten da ansonsten ggf. noch ein xhost localhost vor dem aufrufen von su und ein export DISPLAY=localhost:0 benötigt sein könnte) oder su - an sofern globale Verfügbarkeit des Programms erwünscht ist.
3. Danach startet man den Installer per sh <Pfad zum Installer>/<Dateiname des Installers>. Im Falle von 64 Bit Systemen kann es eventuell nötig sein, den Installer über den 32Bit Wrapper aufzurufen, was per linux32 sh <Pfad zum Installer>/<Dateiname des Installers> auch kein wirklich großes Probem darstellt.
4. Man folgt den auf dem Bildschirm auftauchenden Anweisungen des Installers.
5. Das Konsolen- bzw. Terminalfenster kann nach abschuß der Instalation geschossen werden.

Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Vielen Dank

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 13:39

:D
Vielen Dank für die Hilfe. Habe es nun geschafft VirtualBox zum laufen zu bringen. Eine abschliessende Frage noch: Muss ich den Dienst "vboxd" aktiviert lassen oder kann ich diesen wieder deaktivieren?
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Zu frueh gefreut

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 13:48

Habe nun die naechste Fehlermeldung erhalten beim Einrichten von der VM WindowsXP:

VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason. Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
VBox status code: -1908 (VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED).


Result Code:
0x80004005
Component:
Console
Interface:
IConsole {1dea5c4b-0753-4193-b909-22330f64ec45}

Was kann ich da unternehmen?
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 13. Jul 2007, 14:15

Hi

Ich hatte das auch schon mal nach einer Installation. :wink:
Ich habe mein System damals neu gebootet und danach gings.
Probier das mal wenn das nicht funktioniert sehen wir weiter.

cu

Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

es tut sich noch nichts

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 14:34

Habe neu gebootet aber der gleiche Fehler
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 13. Jul 2007, 15:09

Mach mal folgendes

Code: Alles auswählen

sudo /etc/init.d/vboxdrv setup

Trekoun
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Feb 2007, 12:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

VirtualBox 1.4

Beitrag von Trekoun » 13. Jul 2007, 15:16

Habe zwischenzeitlich die aktuelle Version von VirtualBox 1.4.0 installiert und siehe da es funktioniert. Den Netzwerkdienst "vboxd" habe ich ebenfalls noch aktiviert.
Ich danke vielmals für deine Hilfe :D

PS. Wenn ich wider Erwarten Problem bekommen sollte, werde ich mich melden :wink:
Gruß

Trekoun

"OpenSuse 10.3"
Kernel 2.6.22.3

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: VirtualBox 1.4

Beitrag von whois » 13. Jul 2007, 15:17

Trekoun hat geschrieben:
PS. Wenn ich wider Erwarten Problem bekommen sollte, werde ich mich melden :wink:
Fein dann editier den Thread noch als [gelöst]
http://www.linux-club.de/ftopic81378.html

Antworten