Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kubuntu 7.04 - Bootmanager auf Diskette speichern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
myer
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10. Jul 2007, 15:13

Kubuntu 7.04 - Bootmanager auf Diskette speichern

Beitrag von myer » 10. Jul 2007, 15:17

Hallo,

ich möchte mich mal wieder etwas mit Linux befassen, habe mir dazu Kubuntu in der Version 7.04 runtergeladen. Da ich vorrangig immernoch mit XP arbeite, möchte ich keinen Bootloader in den MBR schreiben lassen, sondern diesen lieber auf Diskette packen. Bei SuSE 9.x - was ich vorher schon einmal getestet habe - ging das problemlos.

Bei Kubuntu habe ich aber im Installationsmenü keine entsprechende Option gefunden. Geht das hier etwa nicht?

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kubuntu 7.04 - Bootmanager auf Diskette speichern

Beitrag von whois » 10. Jul 2007, 15:19

myer hat geschrieben:Bei Kubuntu habe ich aber im Installationsmenü keine entsprechende Option gefunden. Geht das hier etwa nicht?
Lies dir das mal durch ist zwar von Ubuntu müsste aber gelich sein. :wink:

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 10. Jul 2007, 15:21

Code: Alles auswählen

grub-install --recheck /dev/fd0
Das sollte reichen.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

myer
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10. Jul 2007, 15:13

Beitrag von myer » 10. Jul 2007, 15:25

Ich habe bisher nicht mit Konsole oder Texteditor gearbeitet. Gibt es da keine KlickiBunti-Lösung? :lol: Wenn ich mich entschieden habe, mehr mit Linux zu arbeiten, werde ich mich sicher auch mehr mit der Konsule befassen.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 10. Jul 2007, 15:27

towo hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

grub-install --recheck /dev/fd0
.
Copy und Paste kannst du aber oder? :D

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 10. Jul 2007, 15:30

Es könnte sein, dass die alternate so ein Möglichkeit bietet. Aber ich glaube nicht. In Zeiten von eigentlich ausgestorbenen Diskettenlaufwerken auch nicht weiter verwunderlich.

Warum so ein großes Misstrauen gegenüber dem GRUB? Der ist eigentlich sehr umgänglich. Und den Windowsbootloader hat man zur Not mit einem FIXMBR auch flott wieder eingespielt.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

myer
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10. Jul 2007, 15:13

Beitrag von myer » 10. Jul 2007, 17:41

whois hat geschrieben:Copy und Paste kannst du aber oder? :D
Aber wo denn?

Ich hab mal kurz ein Foto eines Dialogs der Install-Menüs gemacht, aber scheinbar bietet die Forensoftware keine Möglichkeit Dateien hochzuladen.

Wieso ich keinen GRUB in den MBR schreiben will? Ich will Linux erstmal nur als echtes Zweit-System nutzen. Wieso soll ich mir da den Loader in den MBR laden, wenn ich es eh nur ab und zu mal nutzen werde. Ich habe keine guten Erfahrungen mit Änderungen im Bootloader gemacht.

obec
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1193
Registriert: 27. Dez 2005, 21:34
Wohnort: /home/obec

Beitrag von obec » 10. Jul 2007, 18:20

myer hat geschrieben:Ich hab mal kurz ein Foto eines Dialogs der Install-Menüs gemacht, aber scheinbar bietet die Forensoftware keine Möglichkeit Dateien hochzuladen.
Fotos sollst du ja auch nicht machen, da die vollkommen unütze sind!
myer hat geschrieben: Wieso ich keinen GRUB in den MBR schreiben will? Ich will Linux erstmal nur als echtes Zweit-System nutzen. Wieso soll ich mir da den Loader in den MBR laden, wenn ich es eh nur ab und zu mal nutzen werde. Ich habe keine guten Erfahrungen mit Änderungen im Bootloader gemacht.
Naja, du könntest ja dein bevorzugtes OS auch als Standard makieren, sodass es beim Starten des PCs automatisch bootet. Änderungen wirst du auch nur geringfügig machen müssen :wink:.

Gruß

obec
openSuSE 11.0
Mandriva Linux 2008 Spring
Gigabyte P35-DS3
Intel Pentium D Prozessor 3,40GHZ
4096 MB Arbeitsspeicher
Nvidia Geforce 7600GS 512MB

myer
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10. Jul 2007, 15:13

Beitrag von myer » 10. Jul 2007, 20:30

Ich wollte nur sicherstellen, dass ich den Code an der richtigen Stelle einfüge - die ganze Installation ist nicht konsolenbasierend, sondern auf Grafik aufgebaut.

Ich würde nur einfach nur gerne wissen wo man den Code einfügen muss.

Akzeptiert doch einfach, dass ich den Loader auf Disk haben will udn nicht im MBR - wenn ihr das anders macht ist das doch auch i.O. Wieso passiert einem das fast nur Linux- oder Mac-Foren?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast