Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

grub is hin XD

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
G30n3t!C
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jul 2007, 16:15

grub is hin XD

Beitrag von G30n3t!C » 7. Jul 2007, 16:29

Hi @ all!

Mein Problem lautet wie folgt:

Ich wollte mein Notebook, hatte WinXP und Feisty installiert, neu aufsetzen (nur Windows), nahm daher meine WinXP CD und habe von ihr gebootet, bin bis zu dem Punkt gekommen, wo angeschrieben wird:

Der Setup ueberprueft die Hardware konfiguration...

dann wird der Screen normalerweise kurz schwarz und der Willkommensscreen erscheint, bei dem man auswaehlen kann, ob man Reparieren, die Wiederherstellungskonsole halt, oder neu aufsetzen will etc.
mit dem kleinen Unterschied, dass bei mir der Willkommensscreen nicht erscheint und der Screen schwarz bleibt, die HD LED leuchtet dauerhaft, so als wuerde etwas gesucht werden...

Da ich von meiner Win XP CD nicht booten kann, kann ich ergo auch den mbr nicht mit fixmbr zurueck setzen und gleich nebenbei mein notebook hat kein diskettenlaufwer, also rot fuer win98 bootdiskette...

Die HD ist intakt, da ich weiterhin windows und ubuntu booten konnte, hardware fehler des cd laufwerks kann ich auschliessen etwaige andere installationen funktionieren...

und die winxp cd ist auch ok... habe einen anderen rechner nachdem die probleme mit meinem notebook auftraten mit ihr aufgesetzt (der laeuft nun bestens)

um mein problem zu beheben habe ich die recovery cd meines notebooks verwendet, die hat mir jetzt mein windows ueberschrieben und somit auch scheinbar teile der ersten partition meiner festplatte...

jetzt bekomme ich wenn ich mein notebook boote den grub error no.22 bei grub1.5 ...

wie kann ich das beheben, damit ich den recovery vorgang meines win xp fortsetzen kann? muss ich den grub neu schreiben bzw haette kein grosses prob mein ubuntu neu aufzusetzen wenn mir jemand sagen kann wie ich meinen mbr ohne win98 stardiskette und wiederherstellungskonsole wieder hinbekomme... die alternative mit irgendeiner winnt32.exe und einem merkwuerdigen paramater habe ich bereits ausprobiert... funzt net

schon mal im vorhinaus danke fuer die hilfe

p.s.: nicht wundern dass ich keine umlaute verwendet habe, bin atm mit einer feisty live cd unterwegs und auf dem ami layout gibts bekanntlich keine umlaute XD

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 7. Jul 2007, 19:59

Du hast kein Problem mit Linux.
Daher solltest du dich eher an ein Windows-Forum wenden ;)

PS: so nebenbei ... mir fällt außer Win-Wiederherstellungskonsole oder Win-98-Diskette auch keine andere Lösung ein.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 7. Jul 2007, 23:46

Tja... wenn Linux noch auf der Platte ist würde ich von Linux CD booten, das installierte System starten und den Grub reparieren.

Wenn Linux sowieso hinüber ist dann würde ich den MBR wieder 'geradekloppen' oder löschen.

Die Frage ist - sind da jetzt noch irgendwelche Daten drauf ?

Wenn nein dann könnte man von Linux CD booten und mit dd die Partitionierungstabelle niedermachen:

dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=512 count=1

sollte die Partitionierungstabelle samt MBR mit Nullen überschreiben -> alle Partitionen löschen. ABER NUR MACHEN WENN WIRKLICH NIX MEHR AUF DER PLATTE IST WAS NOCH GEBRAUCHT WIRD. Danach Recovery-CD einlegen und Windows neu installieren.

USB Diskettenlaufwerke kriegt man für ca 30 Euro.. damit könnte man ggf eine DOS Diskette mit FDISK booten und fdisk /mbr ausführen. Das überschreibt GRUB mit dem DOS/Windows Bootcode. Ich habe mir mal so ein Teil für 'Notfälle' gekauft.

Ansonsten könnte man mal rumfragen ob denn nicht ein Bekannter eine bootfähige XP CD hat von der man mal booten und fixboot / fixmbr ausführen könnte.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

G30n3t!C
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jul 2007, 16:15

große hilfe

Beitrag von G30n3t!C » 8. Jul 2007, 10:45

danke!!!
da sind schon sehr hilfreiche ansätze dabei :D

verzeihung für die thorheit, aber wie starte ich von einer livecd aus mein existierendes ubtuntu? und das ist ja der wunde punkt Windows ist hinüber mein ubtuntu würde ich gern behalten, hab nämlich einige knifflige dinge zum laufen gebracht :D

die daten habe ich gottseidank schon vor einer weile (2 wochen) gesichert

ich mutmaße mal ein bisschen in der gegend herum:
liegt der bootsector nicht in der ersten partition der hd? würde es daher nicht reichen wenn ich einfach mittels ubtuntu livecd mein windows formatiere (war das erste installierte os hier also auch erste partition) da dann windows installiere und den grub neu schreibe?

thopiekar

Beitrag von thopiekar » 8. Jul 2007, 13:42

Wenn ich das Prob hätte würde ich eine Gentoo-Live-CD rein hauen.
und damit GRUB installieren
wenn das Live-System fertig geladen ist einfach die betroffene Festplatte mounten (mit mount /dev/xxx) und grub installieren.
falls nicht vorhanden mit emerge installieren (su -> passw. -> emerge grub).
Und dann alles richtig konfiguieren.

edit. hab erst grad dein problem durch gelesen xD
sryx an dieser Stelle^^

das Problem liegt wohl am Bios!
wenn du schonmal dort sachen geändert hast und dich damit auskennst
würde ich vorschlagen die Boot-Reihenfolge zu ändern
ich denke dein Rechner läd' immer zuerst von der HD und dann von der CD probiers aus^^
wenn du grub behalten willst musst du ungefähr wie oben vor gehen^^

G30n3t!C
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jul 2007, 16:15

danke für die Antwort

Beitrag von G30n3t!C » 9. Jul 2007, 23:23

Also ich habe mein Problem jetzt so gelöst, dass ich mit dd alles geschossen hab XD is vll nicht die feine Art aber jetzt läuft wieder alles, und mittlerweile hab ich das gefühl, dass das Problem an der Windows Installations CD liegt

dass diese sich eben nicht mit dem grub oder sonstigen dingen verträgt... habe nämlich ausprobiert ob ich nun von ihr booten kann und es funktioniert wieder nicht,

an der bootreihenfolge kanns nicht liegen da meine priority immer wie folgt lautet: CD dann HD, was die frage aufwirft wie bekommt die cd mit dem grub oder ubuntu porbs wenn doch so oder so von ihr gebootet wird?

dass es definitv an grub oder ubuntu liegt, das problem mit der cd ist dadurch bewiesen dass der fehler immer erst auftritt wenn ubuntu installiert ist

Antworten