Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cisco VPN Client / kernel-headers und sources

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
johannes_
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jun 2007, 18:09

Cisco VPN Client / kernel-headers und sources

Beitrag von johannes_ » 29. Jun 2007, 19:33

Hallo,

ich habe den Kernel linux-2.6.18.2-34-default installiert, aber zu "neue" linux-kernel-headers (2.6.21-10) und kernel-source (2.6.22_rc5_git5-2) ... Woher bekomme ich denn die richtigen headers und sourcen? Ich denke deshalb scheitert das Installieren des Cisco VPN Clients:

Making module
make -C /lib/modules/2.6.18.2-34-default/build SUBDIRS=/home/johannes/Desktop/latest-linux modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.18.2-34-obj/x86_64/default'
make[1]: *** Keine Regel, um »modules« zu erstellen. Schluss.
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.18.2-34-obj/x86_64/default'
make: *** [default] Fehler 2
Failed to make module "cisco_ipsec.ko".

johannes@antares:~> rpm -qa | grep kernel
kernel-source-2.6.22_rc5_git5-2
kernel-default-2.6.18.2-34
linux-kernel-headers-2.6.21-10

Da stimmt leider gar nichts mehr zusammen :-/

Viele Grüße,
Johannes

Werbung:
jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 30. Jun 2007, 13:34

Nimm lieber vpnc. Bei CiscoClient klappt LocalLAN gar nicht erst.

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 30. Jun 2007, 21:31

Woher bekomme ich denn die richtigen headers und sourcen?
Installationsmedium oder aus dem OSS-Repository.

Greetz,

RM

johannes_
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jun 2007, 18:09

Beitrag von johannes_ » 30. Jun 2007, 21:37

jengelh hat geschrieben:Nimm lieber vpnc. Bei CiscoClient klappt LocalLAN gar nicht erst.
Naja, ich brauche das für die Uni und da scheint vpnc nicht zu klappen:
Wir setzen aus Sicherheitsgründen (Cisco IPsec VPN Implementation Group Password Usage Vulnerability) eine hybride Lösung (mutual group authentication) ein. Diese funktioniert unseres Wissens nur mit dem Cisco VPN Client. Insbesondere hilft vpnc hier nicht weiter. Stattdessen müssen Sie das Kernel-Modul von Cisco Systems verwenden.
aus http://www.uni-konstanz.de/RZ/wlan/Linuxanleitung.php zitiert.

Ich denke halt ich brauche nur die richtigen kernel-sources und kernel-headers ... Ich weis nur nicht wo ich zu meiner Version passende finde, habe als Aktualisierungsquelle http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/suse/update/10.2 und ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribu ... nst-source aber da scheint es die passenden nicht oder nicht mehr zu geben :-/

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 30. Jun 2007, 21:43

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

johannes_
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jun 2007, 18:09

Beitrag von johannes_ » 30. Jun 2007, 21:49

Ah super, vielen Dank, also http://ftp-1.gwdg.de/pub/linux/suse/ope ... se/x86_64/ ;-)

Ich hoffe dort werde ich dann fündig :-)

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 4. Jul 2007, 15:39

johannes_ hat geschrieben:Naja, ich brauche das für die Uni und da scheint vpnc nicht zu klappen:
Dann liegt das wohl an deiner Uni, hier klappt es :-P (als Authentifikation kommen ein Shared Group Password und das Passwort des Users (Authentifikation gegen RADIUS) zum Zuge).
Wir setzen aus Sicherheitsgründen (Cisco IPsec VPN Implementation Group Password Usage Vulnerability) eine hybride Lösung (mutual group authentication) ein. Diese funktioniert unseres Wissens nur mit dem Cisco VPN Client. Insbesondere hilft vpnc hier nicht weiter. Stattdessen müssen Sie das Kernel-Modul von Cisco Systems verwenden.

Alarich
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 19. Jul 2006, 16:51

Beitrag von Alarich » 6. Aug 2007, 14:59

Hallo,

hast Du in /usr/src/linux folgendes schon ausgeführt:

make mrproper
make cloneconfig
make modules_prepare

Vielleicht klappts dann ja..

Gruß,

Alarich

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 6. Aug 2007, 17:12


Alarich
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 19. Jul 2006, 16:51

Beitrag von Alarich » 6. Aug 2007, 18:01

Oh danke, man lernt nie aus! :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste