Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

mout Tabelle nach Fehlversuch einer Partionierung nicht korr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
KarstenSchaub
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jun 2007, 09:06
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

mout Tabelle nach Fehlversuch einer Partionierung nicht korr

Beitrag von KarstenSchaub » 17. Jun 2007, 19:30

Hi,
Ich habe versucht auf einer aktivierten ReiserFS Partition eine Windowspartition einzurichten. Der Partionierer von Yast2 aus aufgerufen hat irgendwo eine INFO über diesen Versuch in einer Datei vermerkt, das die nicht erfolgreich erstellte Partition beim booten gemountet werden soll.
Dadurch erhalte ich beim booten stets eine FEhlermeldung.
Außerdem wäre es schön, wenn ich die Platte trotzdem partionieren könnte ohne dabei Schäden am Linuxsystem zu erzeugen.
Ich traue mich irgendwie nicht die Platte mit fdisk nach booten mit Bootdiskette zu bearbeiten.

Karsten.

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 17. Jun 2007, 19:37

Dadurch erhalte ich beim booten stets eine FEhlermeldung.
Aha, und die ist wohl ganz dolle geheim, weil Du sie hier nicht verraten willst?
Außerdem wäre es schön, wenn ich die Platte trotzdem partionieren könnte ohne dabei Schäden am Linuxsystem zu erzeugen.
Tja, eine Partition im Nachhinein umzupartitionieren, ist immer mit der Gefahr verbunden, daß es schief geht!
Ich traue mich irgendwie nicht die Platte mit fdisk nach booten mit Bootdiskette zu bearbeiten.
Aus dem laufenden Betrieb kannst Du eine eingehängte Partition eh' nicht umpartitionieren.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

KarstenSchaub
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jun 2007, 09:06
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Hallo

Beitrag von KarstenSchaub » 17. Jun 2007, 22:21

Die Fehlermeldung ist mount: mount /windows nicht möglich, da diese Partition ghar nicht erstellt wurde.

Die Frage ist, wo steht, das Linux beim booten diese Partition booten soll?

Karsten.

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von admine » 17. Jun 2007, 22:23

KarstenSchaub hat geschrieben: Die Frage ist, wo steht, das Linux beim booten diese Partition booten soll?
In der /etc/fstab ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 17. Jun 2007, 22:23

Die Frage ist, wo steht, das Linux beim booten diese Partition booten soll?
In /etc/fstab vielleicht?
mount: mount /windows nicht möglich, da diese Partition ghar nicht erstellt wurde
Ist mit Sicherheit nicht die Fehlermeldung im genauen Wortlaut!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

KarstenSchaub
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jun 2007, 09:06
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Problem geloest

Beitrag von KarstenSchaub » 18. Jun 2007, 01:27

Das Problem ist geloest.
Die Laufwerke welche beim booten gemountet werden sind in /etc/fstab verzeichnet.
Ein paar Probleme hatte ich, da sich diese Datei nicht anzeigen ließ. Mit cat ging es dann aber und mit Xedit kann man sie auch beqeum bearbeiten.

Vielen Dank

Karsten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste