Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neuinstallation Software RAID1 welche Auswahl

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

Neuinstallation Software RAID1 welche Auswahl

Beitrag von deletemaster » 8. Jun 2007, 20:04

Hallo zusammen,

möchte gerade das Suse 10.2 (x64) neu installieren.

Dazu möchte ich das RAID 1 verwenden, nach Möglichkeit ohne manuell irgendwelche Partitionen erstellen zu müssen.

Bei der Installation habe ich folgende Auswahlmöglichkeiten:

1. BIOS RAID via_baccgdjhdg
2. BIOS RAID via_hadjdighg
3. 1. IDE, 74,5 GB, /dev/sda, SAMSUNG-HD080HJ
4. 2. IDE, 74,5 GB, /dev/sdb, SAMSUNG-HD080HJ

Welche Auswahl ist hier für RAID 1 zutreffend?

Danke für Eure Hilfe
Zuletzt geändert von deletemaster am 9. Jun 2007, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 9. Jun 2007, 13:54

RAID-Button am unteren Ende des Bildschirms... mit /dev/sda und sdb - vergiß BIOS-RAID.

deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von deletemaster » 9. Jun 2007, 14:41

Hallo bei RAID Button habe ich zwar die Möglichkeit das RAID 1 (mirroring) auszuwählen, soll aber jetzt zwei Partitionen zu
/dev/md1 hinzufügen

Habe folgende Ausgabe:

Aktuelles RAID: /dev/md0
Gerät Größe Typ Raid
/dev/mapper/via_baccgdjhdg_part7 20.0 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_baccgdjhdg_part8 20.0 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_baccgdjhdg_part9 32.4 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_hadjdighg_part5 70.5 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_hadjdighg_part7 20.0 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_hadjdighg_part8 20.0 GB DM Raid --
/dev/mapper/via_hadjdighg_part9 20.0 GB DM Raid --
/dev/sda7 20.0 GB Linux native --
/dev/sda8 20.0 GB Linux native --
/dev/sda9 32.4 GB Linux native --
/dev/sdb5 70.5 GB Linux native --
/dev/sdb7 20.0 GB Linux native --
/dev/sdb8 20.0 GB Linux native --
/dev/sdb9 32.4 GB Linux native --

Welche Platten/Partitionen muss ich angeben um ein RAID 1 zu erhalten?
Wie zu erkennen ist, habe ich zwei identische Platten (74,5 GB)

Danke für die Hilfe

PS: ich lasse das Installationsfenster so lange offen ;)

deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von deletemaster » 9. Jun 2007, 22:09

So habe jetzt mit einem externen Programm erst mal beide Platten "glatt" gemacht. Also keine Partition mehr vorhanden.
habe jetzt:
/dev/sda
/dev/sdb

Wie muss ich jetzt vorgehen?
Der Assistent sagt, ich muss erstmal Partitionen anlegen OHNE zu formatieren. Weiterhin soll ich SWAP-Partition(en) erstellen.
Ich denke mal, daß die Partitionierung auf beiden Platten identisch sein muss, damit das RAID 1 (Mirroring) funktioniert

Könnt ihr mir bitte Schritt für Schritt helfen?

Danke für Eure Hilfe

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 10. Jun 2007, 04:41

Primäre Partitionen anlegen...
/dev/sda1 Swap (halbe Größe)
/dev/sda2 'raid autodetect'
.
.
/dev/sdbN 'raid autodetect' (eben soviele Partitionen wie du willst)
/dev/sdb1 Swap (auch halbe Größe - sodass sda1+sdb1 zusammen so groß sind wie du eigentlich wolltest)
/dev/sdb2 'raid'
...
/dev/sdbN
Dann in der Übersicht, die bei Betätigen des "RAID"-Button kommt eben md0=sda2+sdb2 hinzufügen, und, falls du mehrere willst, md1=sda3+sdb3 ... mdN=sdaN+sdbN.
Zuletzt geändert von jengelh am 10. Jun 2007, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von deletemaster » 10. Jun 2007, 10:34

Danke für die Anleitung.
Gabe es soweit erstmal hinbekommen:
Allerdings musste ich erstmal nach dem Einrichten der Swap eine erweiterte Partition erstellen, da sonst keine neuen P. mehr angelegt werden können

Festplatte vorbereiten: Expertenmodus

Gerät - Größe - F - Typ - Mounten - Belegt von - Label
/dev/sda - 74.5 GB - - SAMSUNG-HD080HJ
/dev/sda1 - 37.2 GB - F - Linux swap - swap - -
/dev/sda2 - 37.2 GB - - Extended
/sda5 - 37.2 GB - F - Linux native (Ext3) - /
/dev/sdb - 74.5 GB - - SAMSUNG-HD080HJ
/dev/sdb1 - 37.2 GB - F - Linux swap - swap - -
/dev/sdb2 - 37.2 GB - - Extended
/sdb5 - 37.2 GB - F - Linux native (Ext3) - /usr

Kann ich diese Einstellung so lassen, oder ist das Anlegen von weiteren Partitionen notwendig?

(Ich möchte mehrere Benutzerkonten angelegen, in deren Home-verzeichnissen allerdings keine grossen Datenmengen anfallen. Unterhalb des Homeverzeichnisses möchte ich Verzeichnisse angelegen, welche verschiedene Zugriffsrechte erhalten sollen, die von einer Win-XP workgroup genutzt werden)

Danke für Deine Hilfe

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 10. Jun 2007, 11:54

deletemaster hat geschrieben: /dev/sda1 - 37.2 GB - F - Linux swap - swap - -
/dev/sdb1 - 37.2 GB - F - Linux swap - swap - -
37,2 GB SWAP?

"Wenn die Bombe fällt, ich bin gerüstet!!!1111elf1111"

BTW:

http://www.linux-forum.de/showthread.php?t=5723

Greetz,

RM

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 10. Jun 2007, 17:56

Oh man.

deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von deletemaster » 10. Jun 2007, 18:02

Habe es jetzt anders angelegt:

sda1 swap 2 GB
sdb2 swap 2 GB
sda2 Ext3 20 GB
sdb2 Ext3 20 GB
sda3 Ext3 53 GB
sdb3 Ext3 53 GB

sda2
sdb2
sda3
sdb3

zum md0 hinzugefügt

OK. ne Auslagerungsadtei von 37 GB ist vielleicht ein klein wenig übertrieben?!

Danke für Eure Hilfe

Ergänzung:

Nach der Installation und Reboot:
Booting from local disk
No operating system

Welche Partitionen muss oder darf ich nur dem RAID md0 hinzufügen?

Danke

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 10. Jun 2007, 20:07

Au Backe...

Natürölich gleiche Partitionen unterschiedlicher Platten.

md0 = sda2 + sdb2
md1 = sda3 + sdb3
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

deletemaster
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mai 2007, 12:58
Wohnort: Berlin

No operating system

Beitrag von deletemaster » 11. Jun 2007, 09:10

Hallo Carsten, das habe ich jetzt versucht:
Gleiches Problem No operating system

Habe es erneut versucht mit nur:
sda1 und sdb1 als Raid
Gleiches ergebnis:
No operating system, allerdings hatte ich diesmal gedacht, daß es funktioniert, da die Installation doppelt so lange gedauert hat (logisch, da doppelte installation)
Leider wieder: No operating system
Ich wurde während der Installation auch nicht gefragt, wo der bootloader installiert werden soll...
Ich wusste nicht, daß es ein sooo grosses Problem darstellt bei einer Neuinstallation ein SW-Raid 1 anzulegen.

Vielleicht hat ja jemand eine Lösung für das Problem

Danke für Eure Hilfe[/b]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste