Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

~20 Sekunden Blackscreen bei jedem Bootvorgang

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

~20 Sekunden Blackscreen bei jedem Bootvorgang

Beitrag von stero » 3. Jun 2007, 20:24

Hallo!

Hab vergeblich nach einer Lösung für mein Problem gegoogled:

Nachdem ich Suse im Grub ausgewählt habe flackern kurz 4 oder 5 Zeilen Text auf. Danach bleibt der Bildschirm für ~20 Sekunden schwarz. Auch von der Festplatte hört man keine Geräusche. Danach erscheint ganz normal der blaue Suse Bootsplash.

Woran könnte die Unterbrechung beim booten liegen und was kann ich dagegen tun?

Danke schon im Voraus für eure Hilfe

LG
stero

System:
Fujitsu Siemens Amilo Xi 1546 Notebook
OpenSuSe 10.2
Kernel: 2.6.18.8-0.3-default
i686

Werbung:
obec
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1193
Registriert: 27. Dez 2005, 21:34
Wohnort: /home/obec

Beitrag von obec » 4. Jun 2007, 00:17

Hi,

bitte posten:

Code: Alles auswählen

cat /boot/grub/menu.lst
(als root in der Konsole)
und

Code: Alles auswählen

/var/log/boot.msg
(bitte auf http://phpfi.com posten)

Gruß

obec
openSuSE 11.0
Mandriva Linux 2008 Spring
Gigabyte P35-DS3
Intel Pentium D Prozessor 3,40GHZ
4096 MB Arbeitsspeicher
Nvidia Geforce 7600GS 512MB

stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

Beitrag von stero » 4. Jun 2007, 10:48

Hallo!

Hier das Grub Menü:
http://phpfi.com/239277


Und die boot.msg:
http://phpfi.com/239278

LG
Stero

sebastian.heyn
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Aug 2005, 11:32

Beitrag von sebastian.heyn » 5. Jun 2007, 13:47

Code: Alles auswählen

splash=silent
das änderst du.. weiss nicht ob suse splash=verbose unterstützt.
im zweifelsfall einfach weglassen.

20 sekunden ist die zeit die dein kernel lädt und initrd...

stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

Beitrag von stero » 6. Jun 2007, 13:12

Hallo!

Bei SuSe gibt es die Möglichkeiten:
splash=silent
splash=verbose
splash=0

Dies hat aber mit meinem Problem nichts zu tun. Je nachdem was ich da angebe erscheint nach dem 20 sekündigen schwarzen Bildschirm entweder der Textmodus, oder die Überblendung mit dem blauen Bootsplash wenn silent eingestellt ist.

Ich glaube auch dass hier die boot.msg nicht weiterhilft, da die Protokollierung erst später beginnt, und nicht gleich nachdem das Grub Menü verschwindet, oder?

LG
stero

sebastian.heyn
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Aug 2005, 11:32

Beitrag von sebastian.heyn » 6. Jun 2007, 13:20

ich tippe auf dateisystem
grub braucht da unwascheinlich lange wenn was nicht stimmt.
kannst du mit escape den splashscreen wegmachen, das grub nur text hat und schauen wo es genau hängt? laden des kernels, unpacking, oder davor schon? Verwendest du den suse kernel?

stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

Beitrag von stero » 6. Jun 2007, 14:05

Hallo!

Ich hab mich jetzt mal mit der Kamera auf die Lauer gelegt, und versucht, dadurch herauszubekommen, was vor und nach Grub alles auf dem Bildschirm erscheint.

Sieht dann folgendermaßen aus:

GRUB Loading stage1.5.
Grub loading, please wait...
Initializing gfx code...

Dann erscheint ganz normal die graphische Oberfläche von Grub
Nach der Auswahl von Suse flackert kurz auf dem screen auf:

root (hd0,6)
Filesystem type is ext2fs, partition type 0x83
kernel /boot/vmlinuz root =/dev/sda7 vga=x314 resume=dev/sda6 splash=verbose
[Linux-bzImage, setup-0x1e00, size=0x1662a0]
initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.3-default
[Linux-initrd Q 0x1fcde000, 0x311d95 bytes]

---Hier wird der Bildschirm schwarz und es passiert 20 Sekunden nichts mehr.

PS: Ich verwende den normalen Suse Kernel.
LG

Stero

sebastian.heyn
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Aug 2005, 11:32

Beitrag von sebastian.heyn » 6. Jun 2007, 14:09

geh auf den kernel eintrag und ändere nach vga=normal (zum testen)

Ps: die zeit scheint die bootzeit des kernels und der ramdisk zu sein. was hastn für ne grafikkarte und vorallem evtl einen tft monitor???

stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

Beitrag von stero » 6. Jun 2007, 14:22

Hallo!

Werd gleich im Anschluss mal mit vga=normal probieren.

Hab eine ATI Mobility Radeon X1800. Das Notebook hat einen 1440 x 900 Pixel WXGA+ TFT.

Ps:
Nach dem Blackscreen erscheint folgendes:
Simple Boot Flag at 0x35 set to 0x1
Machine check exception polling timer started.
apm: BIOS not found.

Vielleicht hat das ganze auch was mit dem Bios zu tun?

LG
Stero

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 6. Jun 2007, 14:27

Hi stero

Das habe ich gerade bei Google gefunden.
Lies dir den Link mal durch. :wink:

http://forum.ubuntuusers.de/topic/87458/60/


cu

stero
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mär 2007, 14:36

Beitrag von stero » 6. Jun 2007, 14:36

Hallo!

@whois
Fglrx funktioniert bei mir.

dmesg | tail gibt folgendes aus:

[fglrx] max single LFB = 250089472
[fglrx] total Inv = 0
[fglrx] free Inv = 0
[fglrx] max single Inv = 0
[fglrx] total TIM = 0
eth1: no IPv6 routers present
audit(1181132804.255:3): audit_backlog_limit=256 old=64 by auid=4294967295
IA-32 Microcode Update Driver: v1.14a <tigran@veritas.com>
audit(1181132804.883:4): audit_pid=4633 old=0 by auid=4294967295
SFW2-INext-DROP-DEFLT IN=eth1 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:00:1a:4f:fb:ad:9c:08:00 SRC=192.168.178.1 DST=224.0.0.1 LEN=36 TOS=0x00 PREC=0xC0 TTL=1 ID=8178 DF OPT (94040000) PROTO=2

@sebastian.heyn

Mit vga=normal funktioniert alles einwandfrei. :)
Wundert mich zwar, warum das ausgerechnet an diesem Parameter liegt, bin aber froh, dass jetzt der Bootvorgang nicht mehr so lange dauert.

LG
stero

sebastian.heyn
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Aug 2005, 11:32

Beitrag von sebastian.heyn » 6. Jun 2007, 14:51

Dann liegt das problem daran, dass irgendwie vesafb ned richtig geht, entweder der monitor oder dir graka. (zb tft out-of-range)
mit laden des systems wird dann der entsprechende fb-treiber für dein system nachgeladen (kenne jetzt suse nicht so genau). du könntest auch nen kernel bauen, allerdings wenn du das noch nicht gemacht hast ziemlich ekelig.

Miß mal die Zeit die wird sicher nicht kürzer werden...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste