Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Festplattenabbild in virtueller Maschine

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
beamer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mai 2007, 18:05

Festplattenabbild in virtueller Maschine

Beitrag von beamer » 22. Mai 2007, 18:33

Hallo,

habe von einem Kunden ein Festplattenabbild erhalten. Es handelt sich um einen für den Kunden konfektionierten Novell Linux Desktop 9 (eine einfache Neuinstallation in einer VM ist also nicht möglich). Die Originalmaschine hat Serial-ATA, was über das Modul ata_piix wie eine SCSI-Platte (/dev/sda) angesprochen wird.
Habe nun dieses Abbild in eine VM eingespielt. Wenn ich mit der Installations-CD-ROM boote und das Modul mptscsih für den SCSI-Controller wähle, kann ich das System booten und benutzen.

Habe dann die /etc/sysconfig/kernel editiert und ata_piix durch mptscsih ersetzt. Anschließend mit mkinitrd und grub-install /dev/sda die Änderungen angewandt.

Aber auch nach alledem bekomme ich, wenn ich versuche das System normal zu booten, nach dem Laden der Module für den SCSI-Controller und das Reiser-FS immer nur:
Waiting for device /dev/sda2 to appear: .....not found -- device nodes:
...
Viele Namen von device nodes
...
No root device found; exiting to /bin/sh

Was muss ich noch machen, damit die root-Partition richtig eingehängt wird?

Werbung:
jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 22. Mai 2007, 23:02

VMware-Version nennen, und Kernelversion die in der VM läuft, nennen.
Siehe auch http://lkml.org/lkml/2007/3/23/345

beamer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mai 2007, 18:05

Beitrag von beamer » 23. Mai 2007, 09:59

Läuft auf Vmware-Server 1.0.3 build-44356 (unter Ubuntu Feisty)
Kernel=2.6.5
Aber das Modul mptscsih ist O.K., weil wenn ich mit der Installations-CD boote (Manuelle Installation, Kernelmodule laden, Installiertes System starten), dann funktioniert es ja, ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste