Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

MySQL zur Druckprotokollierung nutzen! Aber wie???

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Speedfreak1985
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 15. Dez 2006, 12:19
Wohnort: RC
Kontaktdaten:

MySQL zur Druckprotokollierung nutzen! Aber wie???

Beitrag von Speedfreak1985 » 10. Mai 2007, 16:38

Problem NR.1 :

Wir haben in der Schule einen Druckserver eingerichtet. Hardwaretechnische ist nicht viel dazu aber für ne Linuxkonsole reicht es.
Es zwei HP Laserjets angeschlossen.

Als druckdienst dient CUPS in der letzten Version.
Sämtliche Druckaufträge werden ja in der "/var/log/cups/page_log" gespeichert.

Jetzt sollen die Daten per ".sh-Script" aus der page_log in eine MySQL-Datenbank importiert werden und so ausgewertet werden werden das am Ende für jeden Benutzer der gedruckt hat eine druckbare Text-Datei erstellt wird.

Zu beachten ist das neue Benutzer automatisch aufgenommen und ausgewertet werden müssen.

Folgendes sollte in der Text-Datei stehen:

User Drucker Seitenanzahl Preis
_________________________________
root HPLaser 5 1.25

Wenn mehre Druckaufträge pro Drucker in der Datenbank existieren müssen diese addiert werden.

In der druckbaren Text-Datei sollen alle Angaben nach Druckermodell sortiert sein.

Und der gesamtpreis muss auch noch irgendwie berechnet werden.


Problem NR.2 :

HILFEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!! ich hab keinen Dunst was unser LEERKÖRPER da von mir will!!!!! :cry:
Ich versteht die Zusammenhänge net!!! :evil:
Bitte um eine göttliche Eingebung von jemand der es weiß!!!!

BRAUCH NE LÖSUNG !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Werbung:
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 10. Mai 2007, 18:26

Eine fertige Lösung für sowas ist mir nicht bekannt. Deshalb will der Dozent wohl das Du ein entsprechendes Shellscript schreibst welche die Daten aus der Logdatei in die Datenbank pustet. Anschließend sollen die Daten wieder ausgelesen, zusammengefasst und in eine Textdatei gespeichert werden.

Persönlich würde ich das ja nicht umbedingt mit einem Bashscript machen sondern mit einer Scriptingsrpache wie Python oder Perl. Da sind viele Dinge ein wenig einfacher.

Abgesehen davon: Welche Vorkenntnisse in Sachen Programmierung hast Du denn? Die Aufgabe ist nicht unbedingt trivial für einen Anfänger, was mich ein wenig wundert.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast