Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Windows XP fehlt im Grub Bootloader

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
slashmc
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Mär 2007, 22:02

[gelöst] Windows XP fehlt im Grub Bootloader

Beitrag von slashmc » 3. Mai 2007, 17:31

Hallo zusammen.

Ich hab mal wieder so lang an opensuse rumgewerkelt bis mal wieder etwas schief gegangen ist.

Mein Problem:
Nachdem ich die Nvidia Treiber für meine Grafikkarte geladen hatte blieb der Monitor beim Starten von KDE immer schwarz. Nachdem ich dann auch mit sax2 -a das ganze nicht beheben konnte, habe ich die OpenSuse DVD eingelegt und eine Reperatur des Systems gestartet.

Dabei wurde auch der Bootloader neu geschrieben. Jetzt habe ich nur noch die Einträge:
- OpeneSuse Linux
- OpeneSuse Failsafe

Mir fehlt aber jetzt der Eintrag zum Starten von XP. Wie bekomme ich diesen jetzt wieder in den Bootloader?

Viele Grüße
slashmc
Zuletzt geändert von slashmc am 3. Mai 2007, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
OpenSuse 11.0 (2.6.25.9-0.2-default)
KDE 3.5.9

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 3. Mai 2007, 17:38

Hier findest du Beispiele, wie ein Eintrag in der menu.lst für Windows aussehen muss:
http://www.linux-club.de/faq/Der_Bootloader_Grub
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 3. Mai 2007, 17:39

huhu :-)
Mach einfach das

konsole öffnen
als root anmelden

Code: Alles auswählen

kwrite /boot/grub/menue.lst
das hinzufügen

Code: Alles auswählen

title Windows
    rootnoverify (hd0,1)
    chainloader (hd0,1)+1
das hd0,1 musst du dementsprechend bei dir noch verändern :-)

hd0 steht für festplatte 0 (informatiker fangen immer bei 0 an zu zählen oO) die 1 für die Partition auf der sich Windows befindet.

Das kann bei dir natürlich anders sein als bei mir!

MfG
DerMani
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

slashmc
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Mär 2007, 22:02

Beitrag von slashmc » 3. Mai 2007, 18:06

Hallo admine und derMani,

danke für die schnellen Antworten. Habe die Datei jetzt wie folgt ergänzt.
  • # Modified by YaST2. Last modification on Mi Mai 2 23:37:00 CEST 2007
    default 0
    timeout 8
    ##YaST - generic_mbr
    gfxmenu (hd0,2)/boot/message
    ##YaST - activate

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title openSUSE 10.2
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=0x317 resume=/dev/hda5 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- openSUSE 10.2
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda3 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd

    title Windows
    rootnoverify (hd0,1)
    chainloader (hd0,1)+1
Beim Neustart erscheint aber jetzt folgende Meldung:
  • Error 13: invalid or unsupported executable format. Press any key to continue...
Hab ich die Falsche Partition eingetragen. War mir eigentlich sicher, dass es Festplatte 0 und Partition 1 ist.

Viele Grüße
OpenSuse 11.0 (2.6.25.9-0.2-default)
KDE 3.5.9

derMani
Hacker
Hacker
Beiträge: 661
Registriert: 7. Jun 2004, 22:23
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von derMani » 3. Mai 2007, 18:31

Drücke beim booten, wenn du den Grub siehst mal bitte direkt ESC

Es kommt eine Nachricht dass du den grafischen Modus nun verlassen wirst. Das kannst du bestätigen.
Nun sieht Grub schrecklich grau aus.

Wähle die Zeile mit Windows an und drücke die taste e. Nun siehst du die aus der Config-Datei eingetragenen Werte für Windows.

Drücke einfach in einer Zeile wieder e und springe mit dem Cursor an die Stelle wo die Partition eingetragen wird. Mit Tab kannst du nun die Partitionen die anzeigen lassen und entsprechend für beide Zeilen eintragen.
mit der taste b kannst du deinen Booteintrag booten lassen ;)

Achja: Das musst du natürlich noch wieder in der menue.lst umändern.
Andrew S. Tanenbaum: The nice thing about
standards is that you have so many to choose from.
Furthermore, if you dont’t like any of them, you can
just wait for next year’s model.


Linux-Club Wiki
Howtos, Tipps uvm.
http://wiki.linux-club.de/

slashmc
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Mär 2007, 22:02

Beitrag von slashmc » 3. Mai 2007, 18:37

Hallo derMani,

habs hinbekommen. Der Informatiker fängt ja bei Null an zu zählen ;).

Hab den Eintrag jetzt in hd0,0 geändert. Jetzt funktionierts wieder.

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß
slashmc
OpenSuse 11.0 (2.6.25.9-0.2-default)
KDE 3.5.9

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 4. Mai 2007, 08:18

slashmc hat geschrieben:Der Informatiker fängt ja bei Null an zu zählen ;).
Es gibt doch nur 0 und 1 ... :roll:

;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste