Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Brauche Hilfe Rechte für Festplatten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Misery Index
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 31. Jan 2007, 18:09

Brauche Hilfe Rechte für Festplatten

Beitrag von Misery Index » 2. Mai 2007, 12:18

Hi, mein problem ist folgendes
ich habe meine NTFS Partition (hda5) eingebunden desweiteren habe ich noch eine externe festplatte und habe mir eine fat partition(hda8) angelegt, wenn ich jetz von meinem usb stick etwas verschieben oder kopieren will(auf hda8) wird mir immer angezeigt das an diese stelle nicht kopiert werden kann. Liegt es daran das ich in fstab nur "auto" angegeben habe ?

/dev/hda5 /mnt/win auto umask=002,uid=500,gid=500 0 0
/dev/hda8 /mnt/win2 auto umask=002,uid=500,gid=500 0 0

das ich von linux nicht auf windows schreiben kann ist mir klar, aber von ntfs zu fat sollte doch klappen oder?

wenn ich mich noch nicht deutlich ausgedrückt habe teilt mir das bitte mit, danke schon mal

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 2. Mai 2007, 12:31

Nimm umask=000, dann geht das auch.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Misery Index
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 31. Jan 2007, 18:09

Beitrag von Misery Index » 2. Mai 2007, 12:59

danke erstmal, jetzt kann ich wenigstens von meinem stick (sda1) auf hda8 schreiben, nur wenn ich etwas von hda8 (fat) auf sdb1 (ist meine externe mit ntfs) schreiben möchte
gibt es die meldung

"Ordner /mnt/win3/Gedresche/Machine Head/Machine_Head-The_Blackening-2007-KzT kann nicht erstellt werden."

und wenn ich die berechtigung ändern möchte kommt

"Berechtigungen für /mnt/win3 können nicht geändert werden".




/dev/hda5 /mnt/win auto umask=000,uid=500,gid=500 0 0
/dev/hda8 /mnt/win2 auto umask=000,uid=500,gid=500 0 0
/dev/sdb1 /mnt/win3 auto umask=000,uid=500,gid=500 0 0
/dev/sda1 /mnt/win4 auto umask=000,uid=500,gid=500 0 0

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Mai 2007, 13:08

Schreiben auf NTFS ist unter Linux so einfach nicht möglich.
Lese hier dazu:
http://www.linux-club.de/faq/Zugriff_au ... artitionen
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 2. Mai 2007, 13:11

das ich von linux nicht auf windows schreiben kann ist mir klar,
Kommt mir irgendwie nicht so vor, wenn Du dann so kommst:
nur wenn ich etwas von hda8 (fat) auf sdb1 (ist meine externe mit ntfs) schreiben möchte
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Misery Index
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 31. Jan 2007, 18:09

Beitrag von Misery Index » 2. Mai 2007, 13:17

ist es nicht möglich von fat auf ntfs zu schreiben unter suse

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 2. Mai 2007, 13:20

Willst Du es nicht verstehen oder verstehst Du es wirklich nicht?
Linux kann nicht auf NTFS schreiben, egal von welchem Filesystem Du die zu schreibenden Daten holst!

Einzige Möglichkeit im Moment ist es, ntfs-3g zu installieren und NTFS-Partitionen mit diesem Treiber zu mounten.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Misery Index
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 31. Jan 2007, 18:09

Beitrag von Misery Index » 2. Mai 2007, 13:30

brauchst ja nicht gleich beleidigend zu werden , ich habe nur immer gelesen das es mit fat und ntfs klappt, aber wenn du sagst das das nicht geht, glaube ich dir, werde das mal versuchen,danke für die schnelle hilfe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast